Frage von Gruenohrbaer, 39

Wie kann ich mein Zeitmanagement verbesssern und motivierter werden?

Hallo

Ich bin momentan in der 9. Klasse auf einem Gymnasium in Bayern. Ich weiß es ist Ende des Schuljahrs aber genau aus dem Grund frag ich mich wie ich es nächstes Jahr schaffen soll mit allem fertig zu werden und so weil die Noten von den Fächern die ich nächstes Jahr abwählen dann ja auch im Abizeugnis stehen.

Ich komme 2x / Woche erst um 5 aus der Schule bin dann total fertig hab aber noch Hausaufgaben auf und muss lernen. Die restlichen Tage komme ich um halb 3 nach Hause. Ich muss mir dann immer erst noch was kochen. Wenn ich dann gegessen habe ist es meistens viertel nach 3 und ich bin total demotiviert und auch total müde weil ich um halb sechs aufstehen muss weil ich täglich einen 3 stündigen Schulweg habe. Wenn ich mich dann doch mal dazu aufraffe mit den Hausaufgaben anzufangen brauche ich alleine für die Hausaufgaben, wenn ich alle für den nächsten tag mache, mindestens 1 1/2 Stunden und das ist anscheinend nicht so viel denn viele aus meiner Klasse brauchen 2 - 2 1/2 Stunden am Tag (ich möchte damit nicht sagen dass ich toll bin oder sowas sondern verdeutlichen wieviel die Lehrer aufgaben). Ich nehme mir dann zwar immer noch vor für den nächsten Tag oder für anstehende Arbeiten zu lernen allerdings schaffe ich das nie und lerne dann für Schulaufgaben nur am Tag der Arbeit in der Früh im Zug. Es kommt auch oft vor dass ich Hausaufgaben in der Früh im Zug mache oder sie von Freunden abschreibe. An sich möchte ich mich ja anstrengen was für die Schule zu tun, schreibe mir To Do Listen usw. aber ich schaffe es oft noch nicht einmal damit anzufangen. Ich versuche jeden Tag um 10 ins Bett zu gehen aber ich schlafe extrem schlecht ein und durch und bin dann deshalb trotzdem nicht ausgeschlafen und bin dann nach der Schule zu fertig irgendwas zu machen und liege oft einfach nur noch auf dem Bett und mache nix weil es mir selbst zu anstrengend ist mit Freunden zu schreiben oder fern zu schauen.

Ich wollte euch deshalb fragen ob ihr für mich Tipps habt wie ich mein Zeitmanagement so verbessern kann dass ich alle Hausaufgaben schaffe und wie ich mich dazu motivieren kann direkt nach der Schule damit anzufangen damit ich dann zumindest noch ein bisschen Freizeit hab in der ich meinen beiden Hobbys nachgehen kann (habe am Wochenende Reitstunde und unter der Woche Klavierunterricht wo ich dann auch erst um 4 nach Hause komme weil es von den Zugverbindungen nicht besser klappt (haben aber für nächstes Jahr gekündigt und schauen nach einem Klavierunterricht in der Nähe)). Außerdem wollte ich euch fragen wie lange ihr / eure Kinder brauchen für Hausaufgaben und lernen (am besten mit Klasse Schulart und Bundesland :) ) und wie ihr dabei vorgeht (wann macht ihr Hausaufgaben (also direkt nach der Schule oder erst später), macht ihr alle die ihr an dem Tag aufbekommt usw.) )

Vielen lieben dank für hilfreiche Antworten und liebe Grüße :)

Antwort
von Kandi1011, 13

Hey,

ich habe gerade mein Abitur gemacht. Ich kam auch meistens spät nach Hause, musste dann schnell essen und duschen. Dann habe ich aber immer sofort Hausaufgaben gemacht und gelernt. Und das jeden Tag. Ich war dann immer so um 20 uhr fertig, habe dann noch bis 21:15 fernsehen geschaut und bin in's Bett, da ich immer um 5 Uhr morgens aufgestanden bin, weil ich vor der Schule immer noch Sport gemacht habe. Meine Motivation war immer, die Beste sein zu wollen, das hat gereicht. Während meiner Schulzeit habe ich für die Schule gelebt und das hat sich gelohnt. Noten sind heutzutage so wichtig, wenn du was aus deinem Leben machen willst. Die Schulzeit geht so schnell vorbei, also gib alles. Das wichtigste ist, dass du kontinuierlich lernst und nicht erst kurz vor einer Arbeit. Da hast du viel weniger Stress, weil du dir dann in den Tagen davor alles nur nochmal kurz durchlesen musst.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen!

Achja, ich war übrigens auf der FOS in Bayern.

lg Katja

Antwort
von JulieO, 10

Bei 3 Stunden Schulweg würde ich die Schule wechseln wollen, ganz nebenbei.
Aber das möchtest du wahrscheinlich nicht, was ich auch verstehen kann also nutze die Zeit doch vielleicht.
Auf der Hinfahrt könntest du, wenn du mit Freunden fährst oder dich falls du alleine fährst nicht schämst, ein kleines Frühstück essen, da würdest du morgens Zeit sparen.
Auf dem Rückweg kannst du schon mit Hausaufgaben anfangen wie zum Beispiel in deinem Handy Notizen machen, etwas aus dem Internet suchen oder schonmal einlesen.
Dann kannst du zu Hause direkt anfangen.
Esse wenn es geht erst, wenn du einen Teil der Hausaufgaben gemacht hast.
Plane deine Zeit etwas mehr ein und was mit viel geholfen hat:
Handy auch mal wegpacken oder in den Flugmodus machen.
Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen:) achja, ich komme jetzt in die 11. Klasse und in der EF (also 10.) hat mir das alles sehr geholfen. :-)

Kommentar von JulieO ,

Achja und durch deinen langen Text scheint es als würde dich es ziemlich bedrücken daher würde ich mit deinen Eltern darüber reden ob sie dir nicht vielleicht ein wenig assistieren können

Kommentar von JulieO ,

Achja, ich komme in die 11. Klasse auf ein Gymnasium in Nordrhein-Westfalen, es geht für mich noch bis zur 12 und danach ist ende. Was bei mir noch war: die Hausaufgaben wurden immer weniger

Antwort
von StefanEvil, 4

Zeitmanagement ist heutzutage ein ziemlich wichtiger Faktor. Denn vor der Zeit ist schließlich jeder gleich und es obliegt jedem was daraus zu machen. Ich befinde mich derzeit auf dem Weg in die Selbstständigkeit und habe mich genau mit diesem Thema befasst. In meinem Blog hab ich die -für mich wichtigsten - Punkte einmal zusammengestellt. 

Vieleicht helfen Sie auch dir weiter?http://ichwerdselbststaendig.de/2016/07/29/lerne-die-zeit-richtig-einzuteilen/

Viele Grüße und viel Erfolg!

Antwort
von Maybewrong, 12

3 Stunden täglich Schulweg.
Meinst du 3 Stunden hin und dann 3 Stunden zurück oder brauchst du insgesamt 3 Stunden Schulweg?

So oder so würde ich versuchen ein paar kleinere Schulaufgaben gleich auf dem Heimweg zu machen.

Wäre es möglich dir Essen vorzubereiten, so dass du nicht erst noch kochen brauchst?

Ich bin/war in der 9. und war 2x gegen 5 und 1x gegen 7 in der Woche Zuhause, sonst gegen 3 .
Motivation reicht bei mir gut sein zu wollen.

Kommentar von Maybewrong ,

Ach ja Gymnasium Mecklenburg

Antwort
von Oliver Gassner, 8

Einserseits:

http://www.taskinator.de/2015/05/nano-gtd/

Andererseits:

Kannst du en Schulweg nutzen? (Ich kann auch nicht im Bus lesen, aber ggf, kannst du dir Stoff auf eine Audiodatei quatschen, dazu muss man nicht besonders fit sein und du wirst dich wundern, wie viel durch Vorlesen und hören hängen bliebt).

also grob:

Überlege dir, wie du die drei Stunden nutzen kannst (Vokabeln, texte aus erdkunde gecshichte o.ä., englisches audiobuch (gibt es fpür klassiker auch kostenlos) etc.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community