Frage von FelixNeumayer, 104

Wie kann ich mein Selbstwertgefühl stärken (Beschreibung!)?

Ich bin 16 Jahre alt und habe einige... Problemchen. Im Internet gibt es zwar einige Tipps, wie ich mein Selbstwertgefühl stärken kann, allerdings sind diese recht ähnlich und ich weiß nicht, wie ich diese Tipps "befolgen" soll. Ich versuch mal mit einem Beispiel zu erklären, was das Problem ist. Ich habe dazu eine Seite verlinkt. 1: Komplimente bekommen die wenigsten öfters, aber ich bekomme wirklich selten Komplimente. 2: wie kann ich denn aufhören mich mit anderen zu vergleichen? Ich mache das schließlich nicht bewusst. Ich denke mir öfters, dass ich so gerne wäre, wie die anderen, weil sie reden können, sowohl mit Anderen als auch vor Gruppen, usw. 3: "jeder kann etwas" mag ja vielleicht stimmen, aber ich bin recht jung und habe noch keine richtigen Interessen und "Talente" gefunden. Ich kann gut schreiben, höre ich oft und ich kann mich gut in andere hinein fühlen. Aber ich weiß nicht, was ich damit anfangen soll, denn viel Kontakt habe ich nicht mit anderen, weil ich introvertiert und schüchtern bin und mit meiner jetzigen "Beliebtheit " gibt es niemanden, der mit mir über persönlichere Dinge reden würde... außerdem kann ich nur als "emotionale Stütze" dienen.

Hier höre ich auf weiter aufzulisten, sonst wird es zu lang, aber es geht immer so weiter 😓 Kann mir jemand ein paar Tipps bitte geben. Das macht mir ziemlich zu schaffen. Auch solche Tipps, wie: "frag Leute auf der Straße nach der Uhrzeit" oder ähnliches bringen mir nicht so viel. Ich wohne in nem sehr kleinen Dorf und es ist wirklich so gut wie nichts los. Außerdem bin ich fast nie alleine draußen unterwegs, denn mein Zwillingsbruder ist immer dabei und das wäre einfach... irgendwie einfach nur unangenehm vor ihm sowas zu machen. Ich will nicht mit ihm über sowas groß diskutieren, denn er versteht nicht, wieso ich sowas mache, wir haben ja ein Handy. (Für die Uhrzeit z.B.)

Liebe Grüße, Felix.

this HTML class. Value is http://karrierebibelt

Antwort
von dennybub, 52

Wenn du gut schreiben und dich in andere hineinfühlen kannst, hast du doch schon zwei wunderbare Talente.

Oscar Wilde hat mal gesagt: Sich selbst zu lieben, ist der Beginn einer wunderbaren Leidenschaft.

Am einfachsten lernt man Gleichgesinnte über Hobbys kennen. Da fällt dann auch die Hemmschwelle, mit anderen zu reden.

Vielleicht gibt es etwas das du gerne tust oder schau mal bei der Volkshochschule, eventuell gibt es da Kurse, die dich interessieren. Da wären dann auch Gleichgesinnte, wo man automatisch ins Gespräch kommt.

Alles Gute für dich.

Kommentar von FelixNeumayer ,

Aber ich hab keine Interessen und ich hab schon viele Hobbys ausprobiert. Nachdem ich umgezogen bin sind die Möglichkeiten einfach geringfügig klein.

Hast du auch gelesen, was ich über meine "Talente" noch geschrieben habe? Ich weiß nicht, wo ich sie "einsetzen" kann. 😕

Kommentar von dennybub ,

Wenn du gut schreiben kannst, dann schreib doch eine Geschichte. Vielleicht einfach davon, wie du dich fühlst? Keine Interessen, das glaube ich dir nicht.

Kommentar von FelixNeumayer ,

Und wie kann ich dir beweisen, dass mich nichts besonders interessiert? 😂😅

Antwort
von BlackAngelx33, 39

Hey Felix,

Zuerst einmal würde ich dir den Rat ans Herz legen, deine innere Gefühlswelt nicht  von äußeren Umständen abhängig zu machen ! Selbstbewusstsein / das eigene Selbstwertgefühl kommt von innen und wenn du es an Ereignisse oder Menschen klemmst, wirst du oft enttäuscht werden, oder dich gezwungen fühlen bestimmte Sachen zu machen um dich gut zu fühlen (was nicht bedeutet, dass du nicht machen sollst was dir Spaß macht, nur nicht nach dem Motto: "wenn ich da und da hingehe werde ich Spaß haben, sonst nicht").  Du solltest dich nicht mit anderen vergleichen, weil sowas nur Energie abzieht und einen nicht weiterbringt, AUßERDEM wächst jeder unter anderen Umständen auf und macht seine eigenen Erfahrungen ganz individuell. Miss dich an dir selbst, sieh was du bereits erreicht hast, nicht wo du Schwächen hast. Und Number 1 Akzeptiere das, was du nicht ändern kannst und bei dem Rest tu was, aber nicht um es anderen Recht zu machen sondern, weil du es willst.

Merke dir, dass du niemandem was schuldig bist oder beweisen musst, und fang an dich selbst zu lieben (ganz entscheidender Punkt &nicht mit selbstverliebt sein zu verwechseln), sprich steh zu deinen Stärken und deinen Schwächen, und zu der Person die du bist. Sei einfach stolz drauf wer du bist. Dich gibt es so nur 1x auf der Welt okay, also schonmal n Grund, das zu feiern!    

Des weiteren solltest du nichts persönlich nehmen, da es das meistens nicht ist. Wenn Leute dir ans Bein pinkeln wollen, dann weil SIE EIN PROBLEM HABEN, was aber nicht dein Problem ist oder sein sollte.  Klar ist natürlich, dass du niemanden in seiner Freiheit einschränken solltest und respektvollen Umgang bewahren solltest, aber sonst liegt das meistens an den anderen, weil denen was nicht passt, aber wie gesagt wir wurden nicht dafür geboren es jedem recht zu machen & das geht auch nicht!

Kommentar von BlackAngelx33 ,

Zu deiner Schüchternheit: Sprich doch einfach mehr mit
Klassenkameraden, mit denen du dich gut verstehst oder trau dich auf
andere zu wenn du merkst, da sind ähnliche Interessen, und sei dabei
ganz locker.  Das eigentliche Problem ist die Angespanntheit, also was wirklich hilft ist mal tief durchzuatmen und sich gezielt zu entspannen,
denn wenn man entspannt ist verläuft alles viel angenehmer. Dann komm
raus aus deinem Kopf und anstatt dir den Kopf drüber zu zerbrechen, was
die anderen jetzt davon halten können mache es einfach nach der 3 Sek.
Regel z.B. sprich du willst was machen gib dir nicht mehr als 3 Sek Zeit
um es durchzusetzen, weil in der Zeit noch keine Blockaden im Kopf mit
Tausenden von Ausreden sind ;)

&Stärken hast du ja bereits gefunden. Der Rest findet sich durch das ausprobieren und nach Interessen.

Kommentar von FelixNeumayer ,

Ui, viel Text. Erstmal will ich mich natürlich bedanken, dass du dir die Zeit genommen hast. Aber es gibt einige Punkte an denen ich noch was anbringen möchte.

Zunächst einmal: Wie kann ich mich denn nicht an andere klemmen? Oder wie hast du das gemau gemeint, ich soll mich nicht von äußeren Umständen abhängig machen? Ich habe so gut wie kein Selbstbewusstsein. 

Und wie kann ich mich nicht mit anderen vergleichen? Ich mache es ja nicht aktiv, sondern automatisch. Ich weiß, dass es nur Energie kostet. Ach ja und vor Allem, wie kann ich lernen zu akzeptieren? Mich selbst, und Umstände die ich nicht ändern kann. Zum Beispiel meine missliche Wohnlage ^^'.

Wie kann ich mich selbst lieben, wenn ich voller Selbstzweifel bin und ständig Selbstmitleid fühle? Das ist ein Widerspruch. 

Wie soll ich auf andere zu gehen? Mit welchen Gesprächsthemen, die auch für sie interessant sind, also nicht sowas, wie das Wetter, oder den Test, etc. Ich habe keine Interessen und auch keine Gesprächsthemen, und vorallem verstehe ich mich mit keinem gut.

In der Gruppe in der Pause stehe ich dabei, höre zu, lache mit, aber mir fällt nichts ein, was ich zum Gespräch beitragen könnte. Ich erlebe nichts. Sie reden über Partys auf denen ich nie dabei bin. Aber insgesamt fällt mir nie etwas ein zum Reden.

Kommentar von BlackAngelx33 ,

 Ich meine mit dem Aspekt sein Selbstwertgefühl nicht von äußeren Umständen abhängig zu machen, dass egal was dir zustößt oder was du erlebst, es nicht deine Sicht auf dich selber beeinflussen wird. Du solltest dich immer selber mögen und zu dir stehen, und das auf keinen Fall von Erlebnissen abhängig machen, oder der Art, wie andere dich behandeln, denn jeder hat ja seine eigene Sicht auf Dinge und man weiß nie wirklich welche Motive hinter dem Gesagten anderer stecken, vor allem wenn es negativ erscheint. Du musst es anderen auch nicht recht machen...entweder sie akzeptieren dich, oder sie meckern dich an, weil ihnen etwas nicht passt, aber da brauchste deine Energie gar nicht für investieren, diesen Menschen ein Freund zu werden.

Akzeptanz ist eben, wenn du die Zustände l neutral betrachtest, weil sie es an sich auch immer sind. Von da aus kannst du dir dann selber mal die positiven Seiten ansehen, und dich darauf fixieren. Gleiches gilt für Selbstliebe, aber der entscheidenste Punkt ist dein Selbstbild, also wie du über dich selber denkst. Denk positiv über dich und sag dir selber ruhig im Spiegel mal, was du gut an dir findest, worauf du Stolz bist oder schreibe es auf und klebe die Zettel an die Wand, damit du es verinnerlichst. Was andere über dich denken, ist nämlich nicht wirklich von Bedeutung.

Deine Wohnlage auf der einen Seite auch erstmal akzeptieren und gucken wie du es für dich am angenehmsten gestalten kannst, allerdings könntest du auch umziehen, wenn du eine Veränderung wünschst.

Frag die anderen doch einfach nach ihren Interessen, sprich was machen sie gerne in ihrer Freizeit, was genau finden sie daran so toll etc.  Menschen erzählen sowieso gerne von sich selber, also höre erstmal zu, zeig Interesse durch das Nachfragen und bring eigene Erfahrungen mit ins Gespräch. Sollten eure Interessen total auseinander gehen, versuche es eben bei jemand anderem, oder erzähle jemandem von deinen Interessen.      

An sich sind, insofern du die Zeit investieren willst auch AG's in der Schule sehr hilfreich, um Freundschaften zu schließen, auf der Basis eines gemeinsamen Hobbys. Oder eben in deiner Freizeit einem Verein beitreten, wie bereits gesagt wurde ist Kampfsport sehr gut um sein Selbstwertgefühl zu stärken. Was auch wichtig ist, ist deine Körperhaltung, die wirkt sich nämlich direkt auf deinen Geist bzw. deine Stimmung in dem Sinne aus. Also gerade, Brust raus, Schultern nach hinten, ich spreche aus eigener Erfahrung, denn alleine dadurch fühlt man sich bereits besser und stärker.

PS: Sorry, dass es wieder etwas länger war. Ich dachte nur die Details könnten noch entscheidend für dich sein.  Viel Erfolg! ;)

Kommentar von BlackAngelx33 ,

Wieso es nichtmal Sinn macht sich mit anderen zu vergleichen: Du bist ganz anders aufgewachsen, als deine Mitmenschen, selbst bei deinen Geschwistern ist es nicht das selbe, weil jeder auch bestimmte Situation ganz individuell wahrnimmt, abhängig von eigenen Erfahrungen und Gedanken. und das deshalb gar nicht geht. Das ist wie Äpfel mit Bananen zu vergleichen, total verschieden, auch wenn es beides Früchte sind.

Antwort
von Midnight1999, 46

Für dein Selbstwertgefühl: Kampfsport (evtl. sogar ein neues Hobby?)

Was du mit deinen Talenten anfangen kannst: Schreib ein Buch. Und für deine Berufswahl hast du auch schon ein Kriterium.

Kommentar von FelixNeumayer ,

Kampfsport hab ich schon mal probiert. Jetzt würde ich zwar wieder, aber in der Nähe gibt es nichts, weil wir umgezogen sind.

Was für ein Beruf wäre das? Für einen Autoren bin ich zu unkreativ ^^'

Kommentar von Midnight1999 ,

Etwas im Bereich Psychologie.

Und wenn du gut schreiben kannst, hast du das wichtigste schonmal. Du könntest ein Jugendbuch schreiben (einfach über das Leben eines Jugendlichen) oder ein Buch, in dem du deine Gefühle verarbeitest oder deine Ansichten festhälst oder oder oder. Da sind dir keine Grenzen gesetzt.

Ich bekomme immer ganz gute Ideen, wenn ich etwas "unnormales" mache (z. B. AUF dem Tisch sitzen) oder wenn mir langweilig ist (z. B. in der Schule (in der Danksagung meines Buches wird folgender Satz stehen: Vielen Dank an alle meine Lehrer von der 8. bis zur 12. Klasse - dieses Buch ist größtenteils in Ihrem Unterricht entstanden.)).

Antwort
von Knastduscher, 22

Lieber Felix,

wenn ich deinen Text richtig gelesen habe, hast du einen Zwillingsbruder, der wohl immer an deiner Seite ist. Warum ist er wohl an deiner Seite? Warum geht er immer mit dir raus?

Wenn ihr Zwillinge seid, sitzt der Bauchnabel wohl bei beiden an der selben Stelle und selbst eure Füße sehen gleich aus. Was will ich dir damit sagen?

Zwillinge funken meistens auf einer Wellenlänge. Wenn du mit deinem Zwillingsbruder nicht offen reden kannst, mit wem dann? Wie soll dein Bruder dich verstehen, wenn du nicht offen zu ihm bist und ihm nicht sagst, was dich bedrückt/beschäftigt?

Rede mit ihm und sage ihm, dass es dir sehr ernst ist, an dir zu arbeiten und er dich unterstützen soll. Nenne mir jetzt mal einen Grund, warum er dir nicht beistehen sollte! Offensichtlich ist er doch auch gerne mit dir zusammen und somit bist du ihm doch auch wichtig.

Vielleicht gibst du ihm ja auch Anlass, dass auch er mal sagt, was ihn bedrückt. Ihr braucht doch voreinander keine Geheimnisse zu haben. Wenn du wissen willst, wie er nackt aussieht, brauchst du dich doch nur selbst anzusehen! Also, legt mal das Smartphone auf die Seite, guckt euch an und redet miteinander.

Du kennst doch bestimmt von Tim Bendzko das Lied: "Wenn Worte meine Sprache wären....."

Dir alles Gute!

Kommentar von FelixNeumayer ,

Hallo Knastduscher,

Ja, ich habe einen Zwillingsbruder, und? Er geht mit mir in die Schule, weil wir in der selben Klasse sind; er fährt mit mir im selben Bus, weil wir beide bei unseren Eltern wohnen, er fährt mit auf Familienausfüge, weil wir die selben Eltern haben! Sonst erlebe ich nichts. Also begleitet er mich wohl kaum freiwillig. Wenn ich in die Stadt fahre, dann sagt er sich, dass wir das auch nicht alle Tage machen, also geht er mit! 

Du hast gesagt, Zwillinge funken meistens auf der selben Wellenlänge! MEISTENS! Woherwillst du wissen, wie das bei uns ist?

Wenn ich mit ihm reden will, dann dreht er sich weg, wechselt das Thema oder ignoriert es einfach! Beistehen würde er mir ja wahrscheinlich so, aber arg viel habe ich auch nicht davon. Ich brauche eine Lösung und nicht noch jemanden, der mir von Problemen erzählt. Er hat nämlich ähnliche Probleme! 

Als ob ich das nicht schon längst versucht hätte! Ich frage schließlich nicht um sonst.

Liebe Grüße. 

Kommentar von Knastduscher ,

Hallo Felix,

ich befürchte, dass es dann doch das Umfeld ist, das dich so unglücklich macht. Ich weiß ja nicht wie klein der Ort ist, aber offensichtlich sehr klein, weil er dir ja wenig Möglichkeiten bietet. Wenn es die Möglichkeiten einschränkt, dann kann man natürlich raten was man will. Denn das was man dir raten würde, sollte ja dann dort auch irgendwie vorhanden sein. Da hättest du in der Stadt natürlich mehr Möglichkeiten.

Ich weiß halt auch nicht, was deine Eltern in diesen kleinen Ort gezogen hat? Ein Weltunternehmen wird dort wohl kaum ansässig sein, so dass man sagen könnte, aus beruflichen Gründen.

Da ich auch nicht die familiären Verhältnisse oder gar die berufliche und finanzielle Situation deiner Eltern kenne, ist es sehr schwer. Offensichtlich habt ihr ja beide die selben Probleme. Vielleicht solltet ihr euren Eltern sagen, dass ihr euch dort nicht wohlfühlt. Eventuell müsstet ihr dort wegziehen, sofern finanziell möglich oder euch die Immobilie nicht sogar gehört.

Hast du deine Probleme mal mit deinen Eltern besprochen? Oder zu wem der Eltern hast du ein gutes Verhältnis?

Du siehst, es ist sehr schwer dir etwas zu raten, wenn man die genauen Umstände nicht kennt.

Kommentar von FelixNeumayer ,

Hallo Knastduscher, 

es stimmt. Das Dorf ist so klein, dass es nicht mal einen Dorfladen gibt. Wir sind vor knapp einem Jahr erst hier her gezogen, weil meinen Eltern die Wohnung so gut gefällt und weil wir näher an die Schule wollten. Aber durch die schlechte Busverbindung ist davon auch nicht viel zu spüren. Und meine Eltern wundern sich auch noch, weshalb ich nicht rausgehe. Ich meine, was soll ich denn machen? Spazieren? 

Finanziell war uns eine Wohnung in der Stadt direkt zu teuer, also sind wir nur in die "Nähe" gezogen.

Mit meinen Eltern verstehe ich mich auch nicht wirklich gut, denn ständig unterstellen sie mir irgendwas und machen blöde Witze. Sie versuchen nicht mal meine Situation nachzuvollziehen. Mein Vater ist intolerant und kompromisslos und meine Mutter erzählt immer alles meinem Vater. Und dann wird dieser ja auch mit mir reden, aber er ist n grober Kerl ohne jegliches Feingefühl. 

Tut mir Leid, dass ich vorhin etwas gereizt war... im Grunde hatte es nicht mal mit der Antwort zu tun.

Liebe Grüße. 

Antwort
von estutmirjaleid, 21

Hallo Felix.

Ich denke, dass es dir da wie mir geht... Ich bin grade 15 geworden und ein Mädchen. Zu deinem 1. Punkt kann ich sagen, dass das nicht wirklich bewusst geschieht. Ein Kompliment zu machen ist etwas Aktives und das fällt vielen Menschen schwer. Ich habe in letzter Zeit versucht, Leute in der Schule (auf der ich seit Schulbeginn, also noch nicht lange, bin) anzusprechen und ihnen Komlimemte zu machen. Mir ist es mittlerweile sowas von egal, was andere von mir denken (in dieser Hinsicht) und jedes mal wenn ich etwas nettes gesagt habe, hat sich die jeweilige Person extrem gefreut. Das ist vielleicht etwas einfacher als mit der Uhrzeit...

Punkt Nummer 2: Das ist normal und alle Menschen machen das. Du kannst nur die Frequenz dieswe Gedanken ändern. Bei mir ist es so, dass ich ständig diese dünnen Menschen ansehen muss. Ich will auch so dünn sein. Aber dann frage ich mich, ob ich bereit wäre, den Preis dafür zu bezahlen. Nein. Ich denke, du musst nicht der Lauteste oder der Lustigste sein. Aber vermeide unter allen Umständen, der Stillste zu sein. Wenn du in einer Gruppe bist, nimm nicht dein Handy heraus. Dich interessert es ja, was geredet wird, also vermittle ein aufmerksames Gefühl.

Punkt 3: Das ist ja ein Kompliment... Das du auch noch oft hörst... Also? Und in andere reinfühlen können ist auch sehr wichtig und schön. Ich würde sofort mit dir über persönliche Dinge reden. Versuche, so wenig unheimlich wie möglich und so offen wie möglich rüberzukommen... Irgendjemand findet sich immer, der dich dann anspricht. Lass dich nicht als Stütze ausnützen (!!!)

Wenn du mehr Rat brauchst, schreib einfach, ich versuchs.

LG

Kommentar von FelixNeumayer ,

Vielen Dank, ich werde hier nicht großartig weiter darauf eingehen, aber ich würde gerne persönlich weiterschreiben, wenn es dir nichts ausmacht. Das hast du doch angeboten, oder hab ich das falsch verstanden ^^'?

Antwort
von Qochata, 35

Du hast einige Problemchen - wer hat die nicht? Du bist schüchtern und hast zur Zeit nicht viele Kontakte - das ist auszuhalten. Du weißt nicht, was du mit den Tipps im Internet anfangen sollst - das brauchst du auch nicht, weil du sie nicht wirklich nötig hast. Du hast sie nicht nötig, weil du genug Selbstvertrauen hast. Alles also noch im grünen Bereich. Gratuliere

Kommentar von FelixNeumayer ,

Ich habe doch garnicht alle Problemchen aufgezählt. Und in meinem Alter ist es wohl ein Problem, keine Freunde zu haben. Eines davon!

Wie willst du denn bewerten, wie viel Selbstvertrauen ich habe. Ich wüsste nicht, dass wir uns kennen. 

Kommentar von Qochata ,

das lese ich aus deinen zeilen. du brauchst sie nicht aufzuzählen, alle deine problemchen.  es sind normale herausforderungen, die du mit der zeit schon in den griff kriegen wirst  vielleicht könntest du dich von deinem zwillingsbruder  ein bisschen distanzierter dein eigenes leben leben. ihr müsst nicht ständig zusammenhängen, auch wenn mir klar ist, dass das bei Zwillingen eher ein ganz normaler vorgang ist. gehe mal hin und wieder deine eigene wege.

Kommentar von FelixNeumayer ,

Ich war depressiv wegen Einsamkeit und meinem schwachen Selbstwertgefühl,  aber oke, das hat mittlerweile auch ein bisschen nachgelassen.  

Das mit meinem Bruder wird etwas kompliziert, wir sind in der selben Klasse, wohnen in der selben Wohnung und fahren mit dem selben Bus. Wir unternehmen beide ziemlich wenig und wenn es etwas größeres ist, will mein Bruder mit. Außerdem... mit wem soll ich denn was unternehmen? Alleine ist auch blöd... 😕 tut mir Leid, wenn es sarkastisch rüber kommt , ich meine es nicjt so.

Kommentar von Qochata ,

Ziehe halt mal alleine los, in deiner Freizeit. Irgendetwas wird es auch in deinem Ort mal geben, wo sich andere treffen. Zu einem Fest z.b. oder zu einer Musikveranstaltung

Kommentar von FelixNeumayer ,

Aber niemand in meinem Alter. Es gibt irgendwie einmal im Jahr Schützenfest oder sowas, sonst nix.

Kommentar von Qochata ,

Dann die nächsten Ortschaften systematisch abklappern, auch nach Vereinen gucken, die dich vielleicht interessieren könnten. "Lieber eine Kerze anzünden anstatt auf die Dunkelheit  schimpfen" (chin. Sprichwort)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community