Frage von Therum, 22

Wie kann ich mein Selbstbewusstsein stärken (Schule)?

Hallo Ich habe ein Problem, ich bin in der 10 Klasse und habe Probleme mit meinem Selbstbewusstsein.

Ich ziehe mich meist zurück und halte mich von allem fern, ich traue mich nicht jemand anzusprechen und weiß meistens garnicht wie ich ein Gespräch anfangen soll. Ich weiß auch nie wie ich mich Verhalten soll, und mir sind meist Sachen Unangenehm (peinlich). Ich habe auch Angst etwas falsch zu machen und sitze meist angespannt da. Diese Probleme haben angefangen als ich in die Grundschule ging und dort gemobbt, ausgegrenzt wurde. Nur wie Stärke ich mein Selbstbewusstsein ? Was soll ich dagegen tun?

Antwort
von K3V1N24, 5

Stell dich in der Pause zu anderen Jungs oder Mädchen, (Zu welcher Gruppe du dich aufgenommener fühlst) mit dazu. Irgendwann wird dich schon jemand aus der Gruppe ansprechen und dich mit in die Gruppe einbeziehen. Geh einfach auf deine Mitschüler zu und zeig ihnen wo der Hammer hängt ^^! Oder hast du was zu verlieren? Sei einfach du selbst und verstell dich nicht!

LG

Antwort
von Shorty2m08, 7

Du solltest dich Sozialisieren und versuchen genau herauszufinden ob deine Angst gerechtfertigt ist oder nicht. Steh dir dafür mal selbstkritisch gegenüber und schau wie die Situation gerade ist. 

Um dich zu Sozialisieren, solltest du in einen Verein gehen. Am besten finde ich vielleicht einen Kampfsportverein und vielleicht auch noch neben einen Sportverein eine Theatergruppe oder IT-Arbeitsgemeinschaft oder was dich halt interessiert. Bring dich selbst ein. Dann kannst du dein Selbstbewusstsein steigern.

Antwort
von K3V1N24, 10

Zu aller erst bist du ein Mädchen oder ein Junge?

Kommentar von Therum ,

Junge

Antwort
von problemeld, 10

Wechsel die Schule . Das hilft , du lernst neue leute kennen & kannst dann auch du selbst sein

Kommentar von Therum ,

Du verstehst es falsch, in der Schule bin ich erst 2 Monate die aus der Klasse haben nix gegen mich, aber ich bin zu Schüchtern.

Antwort
von watchdog, 7

Wenn du meinst, das darf ich nicht, das kann man nicht machen, muss du dir eingestehen, dass du nur Angst hat, zurückgewiesen zu werden.  Damit kommt du zu nichts, noch bevor du überhaupt zurückgewiesen wirst.

Um Hemmungen abzulegen, übst du, das auszusprechen, was du beim anderen als erfreulich schätzt und erkennst. Was man erkennt, muss man auch anerkennen und aussprechen. Dadurch machst du die Erfahrung, dass offene und gute Beziehungen entstehen, und lernst, deine Wünsche offen auszusprechen.

Du musst auch lernen, auf Beziehungen und vermeintliche Liebesbeziehungen, zu verzichten, wenn sie trotz aller Bemühung konfliktbeladen bleiben. 

Als Leitsatz empfehle ich dir:

Ich kann meine angemessenen Wünsche offen äußern und kann, wenn nötig auch verzichten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community