Frage von Noah37, 59

Wie kann ich mein Schwimmen Ausdauer verbessern?

Beim Laufen und Radfahren habe ich sehr gute ausdauer aber beim Schwimmen habe ich nicht so gute ausdauer besonders beim Kraulen beim Brustschwimmen ist es einigermaßen gut. Etwa vor 4 Monaten habe ich den 400m Test gemacht un ich habe es in 9:40 geschafft.(M/17ni)

Antwort
von igelball, 16

Beim Kraulen ist es vor allem wichtig, dass man einen ruhigen und ökonomischen Schwimmstil erlernt, also möglichst wenig unnötige Kraft verbraucht. Es könnte also helfen, gezielt Technikübungen zu machen, welche die Wasserlage und eine ruhige Atmung schulen. Das geht am besten unter ruhigen Bedingungen, also wenn im Schwimmbad nicht so viel los ist und man nicht um die Bahnen kämpfen muss, beispielsweise in den frühen Morgenstunden oder eventuell auch mittags im Hallenbad.

Oft strampelt man viel zu sehr mit den Beinen und verbraucht dadurch unnötige Energie. Versuch also zwischendurch immer mal wieder, mit möglichst wenigen und schwachen Beinschlägen zu schwimmen oder gar die Beine komplett ruhig zu lassen, während du eine gerade Wasserlage über eine stabile Oberkörper- und Hüftlage herstellst. Anfangs kannst du dazu auch eine Schwimmhilfe (Pullboy) zwischen die Beine klemmen.
Auch bestimmte Technikübungen wie Abschlagschwimmen, Wasserschleifen, Atempyramiden (eine Bahn 3er Atmung, dann 5er Atmung, 7er, 5er, 3er) helfen hier sehr, einen ruhigeren und weniger verschwenderischen Kraulstil zu bekommen. Genaue Übungen findest du zuhauf im Internet auf Fitnessportalen, Blogs und Videokanälen.
Hat man da einmal seinen Rhythmus gefunden, wird man auch automatisch schneller, weil man einfach generell weniger Kraft verbraucht und einen kräftigeren Armzug machen kann, ohne außer Atem zu kommen. Sollte man hier noch mehr Geschwindigkeit brauchen, kann man sich dann gezielt über Intervalltraining steigern, wie es DeMonty etwa hier in seinem Beitrag beschrieben hat.

Antwort
von derloraxx, 56

Radfahren und Laufen trainiert die Beinmuskeln.

Schwimmen ist eine der wenigen Sportarten die fast Alles trainieren.

Wahrscheinlich sind deine Rückenmuskeln, Bizeps, Bauchmuskeln die Anstrengung nicht gewohnt .

Aber einfach weiter machen ^^

Kommentar von unddannkamessah ,

Laufen, zumindest Sprinten, trainiert den Oberkörper ebenfalls, das sind nur andere Bewegungen als beim Schwimmen.

Antwort
von DeMonty, 44

Absolviere mal ein Intervalltraining. Bzw lese dich in das HIIT ein:
http://swim.de/trainingsplaene/hiit-tempo-mit-anspruch-31717

Ein Intervalltraining bringt dich konditionell weit nach vorne (wenn mans richtig macht).

Antwort
von user6363, 59

Rhythmus ist beim schwimmen das A und O, hältst du denn den Rhythmus gut? Wenn ja, dann ist es einfach eine Frage der Zeit und üben üben üben. Schwimmen ist um einiges anstrengender als Laufen und Radfahren (:

Kommentar von Noah37 ,

Was meinst du von A und O?

Kommentar von user6363 ,

Ohne Rhythmus kann man nicht schwimmen. 

Oder Vokale. 

Antwort
von BurkeUndCo, 39

Training, Training und nochmalsd Training.

Viel Übung baut die passenden Muskeln auf.

Antwort
von Lillifee192837, 19

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community