wie kann ich mein mündliches Englisch verbessern?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi Doggie,

bin gerade auch in den USA und bin hier seit 5-6 Monaten. Bis vor Kurzem habe ich mir auch noch gedacht dass sich mein Englisch bezueglich dem Sprechen kaum geaendert hat, hat es aber doch. Verglichen mit dem Anfang meines Programms, kann ich nun mit anderern auf Englsich sprechen ohne Nachzudenken, es kommt also genauso fluessig wie im Deutschen, manchmal stockt es und muss doch nachdenken, sonst ist es aber immer fluessig.

Ich habe auch Englisch in meiner Schule in den USA, qualitative seeeehr hochwertig!

Ich empfehle dir soviel Englisch wie moeglich zu hoeren, die ganze Zeit:  hoere englische Musik, schau fern in Englisch und vor allem - rede mit den Leuten auf Englisch (wichtigster Tipp von allen)!

Schreib dir natuerlich auch die Vokabeln auf die du gelernt hast: Ich schreibe mir jedes Vokabel auf meinem Handy auf (Notizblock, S-Memo, etc.) und habe natuerlich auch immer ein Woerterbuch parat!

So habe ich das gemacht und muss schon sagen: Am Anfang meines Aufenthaltes habe ich noch oft nicht gewusst wie ich mich ausdruecken soll oder bin ins totale Stocken geraten. Jetzt kann ich schon sehr viel fluessiger Englisch sprechen, auch wenn mir vielleicht einmal ein Wort oder eine Phrase nicht einfaellt - dann spiele ich gerne Scharade mit Einheimischen, die koennen dann fuer mich raten wie das Wort heisst ;-)

Mfg meberh30 (m/15), 10. Schulstufe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

las deine Gedanken englisch sein (nicht deutsch in Gedanken denken) dass hilft ein bisschen und wenn du allein bist englische Bücher laut vorlesen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von henzy71
13.06.2016, 03:49

Ich selber bin Niederländer, habe über 20 Jahre in Deutschland gelebt und wohne jetzt seit zwei Jahren im francophonen Teil Belgiens. Mein Französisch hat sich seit ich hier wohne schon stark verbessert, aber denken tue ich immer noch auf Deutsch!! Dass ich auf Deutsch denke und nicht auf Niederländisch, was immerhin noch meine Muttersprache ist, liegt wohl daran, dass ich in Deutschland studiert habe. Bis man in einer anderen Sprache denkt, ist man in ihr sehr sehr sehr weit fortgeschritten. Das ist nichts für Anfänger. Klar kann man das versuchen, aber du wirst merken, dass sobald du über ein Thema länger als 10 Minuten nachgedacht hast in von mir aus auf Englisch, dass danach deine Gedanken automatisch wieder zurück zu Deutsch wechseln. Zumindest geht es mir so, wenn ich anfange auf Französisch zu denken....

0

Was möchtest Du wissen?