Frage von laxluther, 157

Wie kann ich mein Leben schnell und einfach beenden. Ich bin zu talentiert und zu emphatisch, stecke viel zurück. Mir reichts. Wie kann ich schluss machen?

Support

Liebe/r laxluther,

Deine Situation klingt besorgniserregend.

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Leif vom gutefrage.net-Support

Antwort
von TheTrueSherlock, 93

Wenn man emphatisch und sensibel ist, dann wird man oft schneller und härter von anderen verletzt. Allerdings sind das wunderschöne Eigenschaften, auf die du stolz sein kannst!

Ich weiß nicht, was du für Probleme hast. Wenn du depressiv bist und keinen Ausweg mehr siehst, dann hole dir Hilfe. Ich bin mit 17 zu meinem Hausarzt gegangen und habe ihm meine Symptome geschildert. Er hat mich dann wegen einer Depression zu einem Psychotherapeuten überwiesen.

Du bist sicherlich noch jung und hast dein Leben vor dir! Ich wollte das auch nie hören, aber es stimmt. Die meiste Zeit meiner Jugend habe ich damit verbracht traurig zu sein und dachte, es wird nie besser. Ich war überzeugt, dass ich niemals einen Partner finde (wie auch, wenn ich nur daheim rumsitze?!). Mein Vater hat mich immer wieder verbal verletzt und es hat mich immer wieder total mitgenommen.. das alles hat sich gestaut, so dass ich bei einem erneuten Ereignis an alle anderen Verletzungen denken musste und dann war der Schmerz noch größer :/

Nun bin ich mit 19 von daheim ausgezogen und zu meinem Freund etliche Kilometer weiter in ein anderes Bundesland gezogen. Ich hatte auch mit 18 eine Therapie begonnen und bin nun echt glücklich(er). Ich habe viel weniger depressive Phasen, mit meinem Vater läuft es besser und ich lebe endlich wieder. Ich probiere neue Dinge aus. Zum Beispiel war ich bei einer Schnuppertanzstunde, in einem Schützenverein und mache einen Zeichenkurs. Das alles ist wunderschön und so viel wie jetzt habe ich die ganze Zeit noch nie erlebt. Ich lebe und bin froh, dass ich das Leben gewählt habe.

Du kannst mit deiner Empathie so vielen Gutes tun, du musst nur lernen, dich vor Negativem etwas mehr zu schützen. Das habe ich durch die Therapie gelernt.

Menschen wie dich braucht diese Welt! Wenn alle emphatischen Menschen diese Erde verlassen würden, wo kämen wir dann hin? Ich bitte dich hiermit also, dich nicht umzubringen und dir stattdessen Hilfe zu holen. Denke von mir aus "Ich suche mir Hilfe und wenn das wirklich nichts bringt, dann kann ich mich immer noch umbringen." Auch wenn ich den Satz nicht gut heiße, es könnte dich motivieren. Versuche erst das es besser wird und gebe nicht jetzt schon auf.

"Wahre Stärke bedeutet nicht nie zu fallen, sondern immer wieder aufzustehen!" Du bist stärker als du denkst! Kämpfe weiter und gebe nie auf :)

Antwort
von Philipp59, 64

Hallo laxluther,

es kann immer mal wieder Momente im Leben geben, da ist man völlig ohne Ausweg und total mutlos. Da es auch Dir im Moment so geht, denke bitte an eines: Es bleibt nicht immer alles so, wie es gerade ist. Das Leben und man selbst verändert sich. Auch mag man Lösungen und Auswege finden, die man zuvor nicht gesehen hat. Oftmals kann bereits ein längeres Gespräch mit einer einfühlsamen und verständnisvollen Person helfen, wieder neuen Lebensmut zu schöpfen. Versuche daher nicht allein mit Deinen Gedanken fertig zu werden, sondern suche das Gespräch mit einer Person Deines Vertrauens, die die nötige Reife besitzt, Dir helfen zu können.

Leider ergeht es heute vielen Menschen so wie Dir. Sie verzweifeln an ihren Problemen, mit denen sie sich alleingelassen fühlen und sehen keinen Ausweg mehr. Doch wodurch entsteht ein solcher Schmerz? Er kann z.B. durch ein einschneidendes Erlebnis ausgelöst werden. vielleicht, durch einen heftigen Streit mit den Eltern oder anderen nahestehenden Personen. Da man niemanden zum Reden hat, scheint man an seinen Gefühlen förmlich zu ersticken. Dir ergeht es gerade auch so, nicht wahr?

Du kannst jedoch etwas tun, damit Du den Selbstmord nicht weiterhin als einzigen Ausweg betrachtest. Jeder Mensch verfügt sowohl über innere als auch äußere Kraftquellen, um Konflikten und Belastungen begegnen zu können. Eine solche Kraftquelle können möglicherweise Freunde und Angehörige sein. Ein gutes und trostreiches Wort von einer verständnisvollen Person kann schon eine Menge Gutes bewirken. Du solltest daher auf keinen Fall versuchen, allein mit Deinen Problemen fertig zu werden. Versuche doch einmal, bei einer Person Deines Vertrauens Dein Herz auszuschütten. Das kann Deine Gefühle beruhigen und Du siehst die Sache vielleicht aus einem ganz anderen Blickwinkel.

Vielleicht kommt es Dir so vor, als würde Dein Schmerz niemals aufhören. Bedenke jedoch, dass andere dasselbe durchgemacht haben wie Du und sie haben die Erfahrung gemacht, dass sich die Situation ändern kann und wird. Versuche also, wieder neuen Mut zu schöpfen und lass Dir von anderen dabei helfen!

Denke bitte auch daran, dass Du noch jung bist und sich noch sehr viel in Deinem Leben ändern kann. Es ist ganz wichtig, nicht bei Dir selbst die Schuld zu suchen und es zu lernen, ein gesundes Maß an Selbstbewusstsein zu entwickeln. Auch wenn frühere negative Erlebnisse bei Dir emotionelle Narben hinterlassen haben, solltest Du daran denken, dass dies nichts an Deinem Wert als Mensch ändert. Daher solltest Du Dich um eine ausgeglichene Ansicht über Deinen wahren Wert als Person bemühen. Vergiss nie: Du bist ein wertvoller Mensch, und es ist schön dass es Dich gibt! Wahrscheinlich haben andere es versäumt, Dir das immer wieder zu sagen. Doch das ist nicht Deine Schuld. Wenn Du Dich selbst als einen liebenswerten Menschen siehst - was Du möglicherweise erst lernen musst - dann siehst Du Dein Leben auch wieder als lebenswert an.

Was auch immer der Grund für Deine Selbstmordgedanken ist, eines ist sicher: Es gibt jemanden der Deine innersten Empfindungen auf jeden Fall versteht und dem Du nicht gleichgültig bist. Ja, es ist Gott, an den Du möglicherweise nicht mehr so richtig glauben kannst. Doch in seinem geschriebenen Wort, der Bibel, hat er Gedanken aufschreiben lassen, die eindeutig sein Interesse an uns, und besonders an den Niedergedrückten, zum Ausdruck bringen.

Ein Schreiber der Bibel, der von innerer Verzweiflung geplagt wurde, schrieb einmal: "Als meiner beunruhigenden Gedanken in meinem Innern viele wurden, begannen deine eigenen Tröstungen meine Seele zu liebkosen" (Psalm 94:19). Zeigt das nicht, dass Gott sich gern derer annimmt, die im Leben keinen Ausweg mehr sehen? An ihn kannst Du Dich jederzeit, wenden, der er sich selbst als der "Hörer des Gebets" bezeichnet. Er hat versprochen, "Kraft, die über das Normale hinausgeht" zu geben, damit man den Schmerz ertragen kann. Ich habe in meinem auch schon viel Schlimmes durchmachen müssen und kann dies nur bestätigen! Eine Freundschaft zu Gott aufzubauen ist das Sinnvollste, was man aus seinem Leben machen kann. Durch ihn steht einem eine Kraftquelle zur Verfügung, die ohnegleichen ist und von ihm wird man niemals im Stich gelassen.

LG Philipp

Kommentar von Ente222 ,

laxluther, ich kann nur bestätigen, was philipp59 dir geschrieben hat. Es kann gut sein, daß deine Situation in einigen Monaten eine ganz andere ist. Und manchmal bekommen sogar diejenigen, die ihre Mitmenschen unterbuttern und schädigen wollen, eins drauf. Das ist tatsächlich schon vorgekommen, also laß dich nicht entmutigen!

Antwort
von Belladonna1971, 87

Wir können alle nur schwer aus erlernten und übernommenen Vrehaltensmustern. Du hast vermutlich gelernt, dass du nur so die Anerkennung und Zuwendung Deiner Mitmenschen bekommst.

Lerne Grenzen zu setzen und deine eigene Bedürfnisse zu achten. So was geht nicht immer von heute auf morgen. Sei also freundlich zu dir.

Alles Gute!

Antwort
von Heldinnen, 77

Mhm also natürlich solltest du dich nicht umbringen, aber es ist einfach so, dass intelligente menschen sich sehr viele Gedanken um alles mögliche machen. Deshalb sind Mechsne mit einem niedrigeren IQ auch glücklicher.

Wenn du aus dem 10. Stock springst, bist du ganz sicher tot. Vom 7. Stock sterben um die 70%. 

Es gibt im Prinzip keinen sicheren Tod. Wenn du dich erhängst und dein Genick nicht bricht bist du nicht sofort tot, sofern du stirbst langsam und grausam in dem du erstickst. Wenn du dich vor einem Zug wirst kann es sein, dass du nachher einfach keine Beine mehr hast, weil die abgefahren wurden, aber du lebst trotzdem noch. Wenn du Tabletten schluckst dauert das alles zu lange und dich kann jemand finden, oder du rufst selbst den Notarzt, weil du dir während du stirbst Gedanken machst.

Kein Tod ist zu 100% garantiert, man kann nur von Wahrscheinlichkeiten ausgehen.

Antwort
von Ninni381, 84

Bei deinem Namen plagiierst du quasi jetzt schon fett von Superman- was ist denn dein wahres persönliches Talent, und seit wann, bitte, ist Selbstmord denn die Lösung auch nur irgendeines Problems???

Wenn du endgültig weg bist, fragt sich z. B. deine Mutter ihr ganzes Leben lang nur noch jeden Tag nach dem Warum. Ihr Leben ist damit irreparabel zerstört. Ist dein Ziel damit erreicht?!?

Antwort
von Ente222, 54

"Schluß machen" - warum solltest du deinen Gegnern/Feinden diesen Gefallen tun? Wenn du sie - wenn es dir wieder etwas besser geht und du dich beruhigt hast - einmal ganz objektiv betrachtest, wirst du feststellen, daß du innerlich von ihnen Abstand nehmen , dich trennen solltest, insofern, daß du ihnen nicht über Gebühr Beachtung schenkst und sie nicht so wichtig nimmst. Du solltest sie "verlassen", was ihre Bedeutung für dich persönlich betrifft.


Ich weiß, leichter gesagt als getan. Aber Menschen, die einem wenig bedeuten, können einen auch wenig verletzen. 

Lerne, innerlich unabhängig von anderen Menschen und stark zu werden. Unsere Zeit ist eine ganz besonders schlimme, wir sind auf einem Tiefstand angekommen. Das ist nicht meine Weisheit, sondern so sagt es die Bibel. 

Wir sind nicht das Produkt einer blinden Evolution, sondern ein genialer, liebevoller Schöpfer hat uns ins Dasein gebracht und alle Voraussetzung geschaffen, daß wir uns des Lebens wirklich erfreuen sollen. Leider hat ein rebellisches Geistgeschöpf von Anfang an Einfluß auf Menschen genommen um das Werk des Schöpfers, eine paradiesische Erde, zu vernichten. Wir stehen kurz vor dem Eingreifen Gottes, der alle Rebellion beseitigen wird, damit sanftmütige, mitfühlende Menschen von ihren Peinigern befreit werden.

Und warum dieser Schöpfer überhaupt zugelassen hat, daß böse Menschen so lange ihr Unwesen treiben dürfen, kannst du nachlesen, wenn du googelst: "warum läßt Gott Leid zu?"  was die Bibel lehrt

Antwort
von LittleMistery, 61

Gar nicht. 

Wenn du Talent hast dann nutze es. Wenn du intelligent bist studiere Psychologie, dann kannst du anderen mit deiner Empathie helfen.

Antwort
von tiniwuzz, 68

Intelligente Menschen denken zu viel nach. Manchmal auch zu viel über den Sinn und die Mühen des Lebens.
Umbringen ist aber feige und verantwortungslos. Auch wenn einem in ner echten Krise das egal sein mag.
Das Leben geht so oder so vorbei. Musst nur geduldig sein...

Antwort
von FallingAufsMaul, 52

Diggah, ganz im ernst. Komm raus aus diesem depressiven Mist. Willst du dein Leben lang depressiv sein oder willst du glücklich sein?
Denk mal drüber nach, hab ich auch gemacht und seit dem gehts mir besser.
Nur um glücklich zu werden muss man es wollen und auch was dafür tun
Viel glück !

Und achja..wenn du intelligent wärst, wüsstest du den schnellsten weg ;)

Antwort
von ThePaet, 55

Nein! Was soll das? Mach das nicht!! 😭😭😭😭

Antwort
von Youareme, 41

Ich frage mich wie ernst ich deine Frage nehmen soll. Bitte antworte mir wenn ich mich irre, aber Talente wirft man nicht fort. Ich weiss, das Leben kann manchmal euch falsch ablaufen und dann denkt man Suizid sei die Lösung. Ich denke auch häufig so, aber wenn du dich wegen sowas umbringen willst, frage ich mich: Was denkt die Person? Warum glaubt sie das der Tod glücklich macht? Und hoffentlich hat sie nichts tun umbringen den schmerzlos geht es nie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten