Wie kann ich mein Konkurrenzdenken reduzieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du bist sehr ehrgeizig. Du brauchst Erfolgserlebnisse. Nur setzt Du Dich damit einem sehr großen Druck aus der dann zur Unzufriedenheit führt falls jemand besser abschneidet als Du. Versuche einfach mal die andere Art und Weise. Freue Dich mal wenn eine Freundin von Dir etwas besser kann. Du glaubst gar nicht wie viel beliebter du Dich damit machst und das ist dann Dein Erfolg den dir niemand nehmen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube das kannst du nicht abstellen ich hatte das ne Zeit auch mal aber es ging bei mir nach nem Jahr weg weil ich einfach akzeptiert habe dass ich nicht alles kann aber ich glaube das Ist so eine Einstellung- Sache du musst es halt wollen und da muss es erst klick machen und dann hört es auf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du machst dich anscheinend gern selbst unglücklich indem du dich mit anderen Menschen vergleichst. Eine Idee, jedes mal wenn du dich selbst dabei erwischt, machst du einen gedanklichen Stop und ersetzt diese destruktiven Gedanken durch: z.B. Ich gönne ihr den Erfolg. Das musst du nicht mal üben, setzt dich selbst nicht unter Druck und lass dir die Zeit die du dafür brauchst. Was von dieser Destruktivität am Ende übrig bleibt ist eine alte und leere Hülle :-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung