Frage von jonas2016, 44

Wie kann ich mein Kalorienverbrauch ausrechen?

Hallo
Ich weiß dass man den Kalorienverbrauch im Internet berechnen lassen kann oder in verschiedenen Apps aber jede sagt etwas anderes deswegen wollte ich mal nach eine Faust Formel fragen oder Formeln die ihr kennt zum berechnen des kalorienverbrauchs

Vielen lieben Dank schonmal im Vorraus

Antwort
von TailorDurden, 27

Es gibt viele Rechner dazu online. Allerdings bekommst Du Deinen richtigen Grundumsatz eben erst raus, wenn Du mal über eine gewisse Zeit Kalorien zählst und Buch führst.

Kommentar von Mikkey ,

und Buch führst

Was müsste man dabei machen? Mir geht es ähnlich wie Jonas, die verschiedenen Rechner weisen bei mir Unterschiede von 600 kCal auf. Das ergäbe bereits eine Gewichtszunahme oder -abnahme von fast 100g pro Tag!

Kommentar von TailorDurden ,

Also erstmal macht es vielleicht Sinn, einen realistischen Wert zu ermitteln. Die Rechner berechnen meistens auch unterschiedliche "Grundumsätze".

Einige definieren den Grundumsatz als die Kalorienmenge, die noch nicht aufgrund von Bewegungsumfang multiplziert wurde (Meist mit einem Faktor um die 1,4-2,0). Andere rechnen diesen Faktor schon ein. Wenn also gefragt wird, wieviel man sich bewegt, dann kommt man eher an den "realen" Wert heran.

Auf Basis von diesem Wert kann man dann seinen Plan ansetzen. zB 500kcal weniger als Defizit für eine Diät. Und dann rechnet man eben: 500kcal pro Tag machen dann in 2 Wochen 7000kcal.. man sollte also ca. 1kg alle 2 Wochen abnehmen.

Dazu ist es gerade am Anfang sinnvoll, sich mindestens alle zweit Tage zur gleichen Uhrzeit (am besten in der Früh vor dem Frühstück) zu wiegen. Natürlich schwankt der Wasserhaushalt auch immer ein wenig und die Glykogenspeicher etc.. deswegen auch regelmäßig wiegen.

Und dann passt man halt langsam so an, dass man wirklich auf die 1kg pro Monat kommt und zählt dabei die Kalorien, die man zu sich nimmt.

___________________

Ich weiß, das ist am Anfang etwas nervig - vor allem das Kalorienzählen. Aber für einen einzigartigen Körper gibt es eben keine pauschale Formel. Ist aber eine gute Erfahrung. Ich habe das aus sportlichen Gründen mal über ein halbes Jahr gemacht und kann jetzt auch sehr genau "ohne Zählen" sagen, wieviel kcal ich am Tag essen muss, um Muskeln aufzubauen, oder eine leichte Diät anzusetzen.

Wenn man allerdings keine Gewichtsprobleme oder Wahrnehmungsprobleme bezüglich dem Essen und dem eigenen Hungergefühl hat, kann man sich auf das Hungergefühl wirklich gut verlassen - das ist auf längere Sicht auch ein wesentlich angenehmerer Wert, sonst macht man sich vollkommen kirre :D

Kommentar von jonas2016 ,

Genau dass meine ich auch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community