Frage von MangoPrinzessin, 67

Wie kann ich mein Gewicht dauerhaft halten (Essstörung)?

Ich bin 21 Jahre alt und habe eine in Bezug auf das Essen ist ziemlich problematische Vergangenheit. Leider sieht es ganz so aus, als wird sich das in Zukunft nicht ändern…

Vor fünf Jahren habe ich eine extreme Diät gemacht (-15 Kilo, neuer BMI 19 irgendwann nur noch 18…) und bin schließlich in eine Essstörung mit Hungern, Fressanfällen etc. geraten. Durch eine ambulante Therapie habe ich dies jedoch in den Griff bekommen, sodass das Essen sowie meine Figur schon seit etwa zwei Jahren nicht mehr an erster Stelle in meinem Leben stehen.

Ernährungsmäßig habe ich ebenfalls schon einiges hinter mir. 2013 begann ich damit, mich für gesunde Ernährung (viel Gemüse, Vollkornprodukte etc.) zu interessieren und stellte fest, dass Haferflocken zum Frühstück erheblich länger sättigen als Brot oder Brötchen.

Dies führte jedoch auf Dauer zu dem Problem, dass ich mich heute von einigen „normalen“ Lebensmitteln wie bspw. (Vollkorn)-Reis, Joghurt oder Brot nicht richtig befriedigt fühle.

Hinzu kommt, dass ich es einfach nicht auf Dauer schaffe, mein Gewicht zu halten. 2014 habe ich im Laufe des Jahres Stück für Stück 8 Kilo zugenommen, 2015 ging es weiter mit dem Zunehmen. Nach zig Anläufen habe ich es schließlich langsam und gesund – wenn auch mit unzulässigen Methoden, da ich mich für zu viel Essen extrem bestraft habe - geschafft, 8 Kilo abzunehmen, sodass ich mich wieder sehr wohl in meiner Haut fühlte (BMI 22).

Von diesen 8 Kilo sind langsam aber stetig wieder vier Kilo des Gewichts zurück. Im Prinzip läuft es so wie im letzten Jahr und ich habe Angst, dass es so weiter geht und ich ewig in diesem Teufelskreis von zunehmen und abnehmen bleibe (falls ich es wieder schaffen sollte, abzunehmen).

Ich weiß einfach nicht, was ich so richtig machen soll, da ich eigentlich durch die Therapie ein großes Spektrum an Wissen erhalten habe. Jedoch funktioniert es schon seit Längerem nicht so richtig, dieses Wissen anzuwenden. Außerdem möchte ich keinesfalls wieder mit den extremen Bestrafungen für ein schlechtes Essverhalten beginnen. Andererseits fürchte ich, dass es noch jahrelang so wie bisher weitergehen wird und ich mit dem Thema Gewicht nie so richtig abschließen kann.

Vielleicht habt ihr ja eine Idee, das würde mich wirklich sehr erleichtern!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von schmolllippe, 35

Erstmal funktioniert ja kein Körper wie der andere, also muss man lernen, was einem selbst gut tut.und mit sich im reinen zu sein, aber puh wie viele Menschen sind das schon? Jeder kompensiert das anders, manche stürzen sich in Arbeit, andere treiben zu viel Sport, oder lassen sich gehen, einer trinkt, der nächste hungert, oder eben umgekehrt. Versuche einen Schritt weiter zu machen, um Erfahrungen zu sammeln, wie z.B. mit den Haferflocken: Ausprobiert und gemerkt, dass es dir besser geht. Es kann sein, dass man dann kurz zunimmt, aber wenn du mehr über dich weißt und dir auch etwas zugestehst, dann pendelt sich das ein, wenn du zufriedener bist! Durch Verbote, Bestrafungen und ständig um das (Nicht-) Essen ist das Thema immer in deinem Hinterkopf und wird umso rezvoller, je präsenter es ist. Hast du wirklich Hunger nach Essen, oder ist es eigentlich was anderes? Bei mir persönlich hab ich irgendwann festgestellt, dass ich ver sucht habe (ja das klingt jetzt schnulzig) meine innere Leere zu füllen. Um Langeweile entgegenzuwirken, hab ich eine Dose mut Zetteln gefüllt, aus der ich immer dann einen gezogen habe, wenn ich im inbegriff war einfach nur aus Lust zu essen. Darauf standen dann Dinge wie: "Die Fingernägel pfeilen und mit einer auffälligen Farbe lackieren" Oder Spazieren gehen ... Das hab ich dann ohgne wenn und aber gemacht. In den ersten Sekunden war es dann schwer genau etwas anderes zu machen, aber wenn ich dann dabei war, wurde die Lust immer kleiner... Oder je nachdem wo deine Schwachstellen sind, z.B. Schokolade? Dann kauf dir eine wirklich und zwar teure und nimm dir vor, jeden Tag ein kleines Stück zu genießen, ganz langsam! Und zwar wirklich jeden Tag, dann ist der Reiiz immer mehr zu wollen niedriger ;) Wenn du mal keinen Erfolg hattest, dann denk nicht "Jetzt ist sowieso alles egal, ich krieg einfach nichts auf die Reihe!", sondern denk dran, dass es Millionen von Menschen auch so geht und du nicht schwach bist, sondern Stärke darin beweist, jetzt nicht aufzugeben. Vielleicht hilft dir aber auch etwas völlig anderes, probier dich aus, da gibt´s leider kein Geheimrezept :)

Antwort
von murmelemrum, 37

Das wichtigst ist, dass du versuchst, nicht immer ans Essen zu denken. Iss, ohne auf Kalorien zu achten (ich weiß, das ist schwer, aber versuch es). Wenn du immer nur ausrechnest, was du noch essen darfst, wirst du immer ans Essen denken und so früher oder später auch Essen.

Wenn du dir mit den Mengen unsicher bist, dann arbeite dir einen Ernährungsplan aus. Halte diesen ein paar Wochen streng ein, bis du dir sicherer bist. Dann hat sich dein Körper auch an die richtigen Mengen gewöhnt. Dann läuft das Gewicht halten ohne großartige Überlegungen von ganz allein :)

Antwort
von amvaamva, 67

Hey :) mutig von dir! Ich verstehe sehr gut was du schreibst habe ähnliche Probleme auch diese Hungerproblematik dann 20 Kilo drauf gefressen von 43 auf 63 dann langsam wieder runter auf 48 jetzt wieder relativ stabil auf 53 (bin 1,64m groß) und halte das Gewicht auch nur mit keiner normalen ernährung.. Esse Viel Gemüse etc kaum Brot/Beilagen.. Ich denke es ist das beste regelmäßig Sport zu machen und sich gut in seinem Körper zu fühlen dann tut man sich auch eher gutes.. Vllt kannst du ja gemeinsam mit anderen essen oder dir den Tag einteilen in feste 3 Schöne Mahlzeiten und bist zwischen drin streng zu dir.. Diese Mahlzeiten sollten sättigend sein und lecker.. Du könntest zb jeden morgen 1 Hand voll Müsli mit 1 apfel essen und dich dann ablenken mit wichtigeren Dingen.. Wichtig ist dass du dich nicht mit essen bestrafst oder nach dem essen bestrafst.. Du solltest dich jmd anvertrauen den du ansprechen kannst wenn du drohst gegen deine Vorhaben zu verstoßen..

Antwort
von BlueDream11, 48

Ich denke du machst dir einfach zu viele Gedanken. Ich achte eigentlich so gut wie gar nicht auf meine Ernährung. Esse viel Fleisch und wenig Gemüse Zeug :D
Auch süßes usw mal gerne je nachdem. Mein Gewicht verändert sich kaum. Ist alles wie immer. Ich mache aber auch relativ viel Sport.
Einfach keinen Kopf machen und lieber etwas mehr chillen :D wird schon alles

Kommentar von MangoPrinzessin ,

Danke für deine Antwort. Mit 3-6 Sporteinheiten bin ich eigentlich auch ganz gut dabei, hätte ich vielleicht noch in die Frage schreiben sollen. Das Problem ist, dass ich einfach nach Appetit essen, wenn ich nicht auf mein Essverhalten achte...

Kommentar von BlueDream11 ,

Naja ich esse meistens weil mir eher langweilig ist :D Ein essenverhalten habe ich nicht, ist halt je nach Laune, Hunger usw. Man lebt ja nur einmal, sehe deshalb nicht ein auf was verzichten zu müssen, was lecker schmeckt 😛
Solltest du auch nicht :D

Kommentar von MangoPrinzessin ,

Prinzipiell finde ich die Einstellung gut und lebe ebenfalls danach. Nur artet es bei mir oft aus und wenn ich nur noch nach Laune und Langeweile esse, bleibe ich vermutlich nie unter 3000 Kalorien. 3500 geht echt schnell, wenn ich das so locker sehe, doch auf Dauer ist es einfach zu viel, da ich sonst irgendwann einen BMI von 30 hätte. :/

Kommentar von BlueDream11 ,

Wenn ich auf die Kalorien achten würde, würd ich durch drehen :D hab gar keine Ahnung wie viel ich am Tag zu mir nehme. Esse einfach. Weiß nicht mal ob 3000Kalorien viel oder wenig ist :P
Warum nimmst du denn direkt so extrem dann zu 🤔 :D?
Mein BMI liegt schon seit ewigkeiten bei um die 23,4. früher bei 19 glaube ich. Hab aber gute 14kg zugenommen seit dem ich Sport mache hehe :)

Kommentar von BlueDream11 ,

Du hast doch gerade einen BMI von um die 22 oder nicht? Ist doch eigentlich perfekt. Wie geht es dann nur wenn man etwas isst, das es auf 30 hochschnellt O.o 🕵?

Antwort
von grubenschmalz, 38

Einfach nicht so viele Gedanken machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community