Frage von WalterLemon, 85

Wie kann ich mein Galaxy S5 zuverlässig von Viren bereinigen?

Hallo,

ich hab soeben durch die Sonderkosten meines Smartphonevertrags festgestellt, dass jeden Sonntag um beinahe exakt die gleiche Uhrzeit ein kurzer Download durchgeführt wird, durch den jedes Mal knapp sieben Euro an Zusatzkosten entstehen. Da ich zu diesen Zeitpunkten aber nie am Handy und auch nur über WiFi verbunden war, wurde ich vorhin sehr stutzig. Meine Vermutung, dass es sich dabei um ein Virus handelt, wird auch noch dadurch gestützt, dass ich von meinem Internetanbieter jeden Sonntag um die gleiche Zeit jeweils die Warnung erhalten habe, dass bei meinem Anschluss ein Virus erkannt wurde.

Jetzt also die Frage, wie kann ich das möglichst zuverlässig unschädlich machen? Ich meine damit also keine Apps, die nur über das laufende System drüberfahren und an der Oberfläche kratzen, sondern eine Möglichkeit, das Virus sauber von meinem System zu löschen, ähnlich wie man bei einem Rechner einen Virenscan mithilfe eines externen Betriebssystem durchführt. Lässt sich so etwas auch bei einem Android System bewerkstelligen?

Danke im Voraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von WeinWasser, 85

Handy in den Einstellungen auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Die SD Karte am Computer formatieren wenn du eine hast.

Das nützt dir natürlich nichts wenn der Download z.B. über ein Simkarten Abo gestartet wird. Das musst du aber selbst klären.

Im Übrigen schickt dir dein Anbieter nie eine Mail und sagt dir dass ein Virus auf deinem Handy ist. Woher soll er das auch wissen?

Kommentar von WalterLemon ,

Danke für deine Antwort - auch wenn ich aufgrund all meiner Daten auf dem System eher von einer Zurücksetzung Abstand nehmen wollte. Bezogen auf deine Einschätzung über die Informationen des Anbieters hast du aber was missverstanden. Die Virenmeldung erhielt ich nicht vom Anbieter meiner Simkarte, sondern vom Betreiber meines Internetanschlusses. Ich hatte ja oben auch erwähnt, dass die Meldung aus dem Grund kam, weil über meine IP-Adresse (weil ich mit dem Handy die ganze Zeit mit WLAN verbunden war) ein Virus erkannt wurde. Die Information hatte mit meinem Vertragsanbieter vom Handy also gar nichts zu tun.

Kommentar von WeinWasser ,

Die Daten kannst du ja sichern. Von den ganzen Antiviren Apps halte ich nicht viel. Die können nämlich auch nicht mehr als du. Und wenn du ans Rooten gehst ist der Aufwand größer als einen Reset zu machen.

Und auch der Anbieter deines Internetanschlusses kann keine Viren erkennen, denn auch der kann das nicht wissen. Dazu müsste er ja auf dein Handy zugreifen. Ich versteh nicht wie das funktionieren soll.

Kommentar von WalterLemon ,

Die Sache hat sich mittlerweile aufgeklärt. Es handelte sich dabei nicht direkt um Virus, sondern um eine Abofalle namens 8 COINS, in die ich irgendwann dummerweise mal reingetappt bin. Zwar ist mir unschlüssig, wie das passiert sein soll, da ich nie ein Abo bei einer kostenlosen App gestartet habe, aber jedenfalls ist das Abo nun beendet und die Sache damit zum Glück vom Tisch.

Nochmal zu der Virenmeldung:

Ich war mit meinem Handy in meinem häuslichen WLAN-Netz verbunden. Logischerweise tauscht mein Handy dann - unabhängig von meinem Mobilnetz - Daten mit dem Internet aus. Die Daten wiederum laufen über den Router meines Internetvertragsanbieters. Wenn nun von dem Vertragsanbieter festgestellt wird, dass - egal von welchem meiner Geräte das stammt - ein Virus zwischen meinem Router und deren Server kommuniziert, bekomme ich eine Virenmeldung. Da stand dann natürlich nicht drin, dass der Schädling von meinem Handy stammt. Die Meldung beinhaltete einzig die Info, dass über meine IP ein Virus erkannt wurde. Da wusste ich natürlich auch noch nicht, dass sich das auf mein Handy bezieht, sonst wäre ich da vielleicht auch schon eher drauf gekommen. ;)

Antwort
von Lastrono, 76

Du könntest alles Zurück Setzen bzw alles Formatieren nur dann ist alles weg :(

(Mach dann irgenwie nie sicherheits Kopie !)

Mfg :)

Kommentar von WalterLemon ,

Danke, aber Systemzurücksetzung wäre nur meine letzte Wahl. Wenn ich am Ende das Backup meiner Daten wieder 1:1 aufs Smartphone ziehe, habe zudem nicht viel gewonnen. Wenn das Virus irgendwo in den Dateien liegt, wäre ja nach der Installation des Backups wieder alles auf Anfang, nur dass ich sinnloserweise Zeit und Mühen investiert hätte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community