Frage von ChristinaMausi, 67

Wie kann ich mein Freund überreden kein Alkohol zu sich zu nehmen?

Guten Tag mein Freund (21) hat seit 1 Monat das Pfeifferische drüsenfieber und der Arzt meinte es wäre besser, wenn er 6 Monate kein Alkohol zu sich nimmt damit sich seine Leber nicht vergrößert. Nun will mein Freund an Silvester saufen und hört nicht auf mich er meint das war nur ein rät vom Arzt und das ihm schon nix passiert wenn er ein mal sauft da er ja nicht jede Woche sauft und er meint ich soll
Mich nicht einmischen und das er es selber entscheidet. Ich mache mir aber Sorgen um ihn da er sowieso sehr oft krank wird und früher "oft" getrunken hat. Wie kann ich ihn überzeugen an seine Gesundheit zu denken?

Antwort
von Ille1811, 11

Informiere dich mal über Alkoholismus. Danach entscheide, ob  du das 'mitmachen' willst oder dich - so weh das tut - trennst.
Für Menschen, die Probleme mit dem Alkohol trinken eines nahestehenden Menschen haben, gibt es die Selbsthilfegemeinschaft Al-Anon. Dort kannst du dich auch über die Auswirkungen, die es auf dich und später auf eventuelle Kinder hat, informieren.
So wie du schreibst, denke ich, dass dein Freund den Alkohol schon braucht, um zu funktionieren.
Dass ich mich nicht einmischen soll und er selbst entscheidet, dass kenne ich von meinem Mann! Ich habe ihn damals geheiratet, obwohl er viel Alkohol getrunken hat. Heute sehe ich die Auswirkungen, die es auf uns alle hat. Unsere Kinder leiden alle auch heute noch unter der 'Familienkrankheit Alkoholismus', obwohl keiner von ihnen Alkohol trinkt. (Es gibt dazu zur Zeit einen guten Beitrag bei t-online.de: http://www.t-online.de/eltern/gesundheit/id_76410578/alkoholsucht-von-eltern-zie... )
Mein Mann hat als Spätfolge 21 Jahre nachdem er mit Saufen aufhören durfte, unheilbaren Speiseröhrenkrebs bekommen und krepiert langsam daran - sterben kann man das nicht nennen.

Antwort
von Bowdi, 16

Alkohol oder Du. Er hat die Wahl

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community