Frage von BeMyNewSoul, 39

Wie kann ich mein Erstes Buch veröffentlichen und Finanziren?

Hallo erstmal. Ich habe ein echtes Problem. Ich bin Minderjährig und habe stolz ein Buch zuende Gebracht, dass ich für gut genug halte um es zu veröffentlichen. Das Problem ist nur, ich brauche total viel Geld um es Korrektur-lesen zu lassen und drucken zu lassen und so weiter... Kann mir jemand, der mit so etwas Erfahrung hat, bitte ein Paar Tipps geben? Oder kennt einer von Euch vielleicht auch einen Verlag, der das mit den Kosten anders Regelt? Zum Beispiel extra für Jugendliche Anfänger Autoren?

Eure Antwort wäre eine sehr tolle Hilfe =) Danke schonmal im Vorraus :D Alle Antworten wären mir eine große Hilfe. Thx

Expertenantwort
von Rubezahl2000, Community-Experte für Buch, 9

Toll, daß du ein Buch geschrieben hast!
Und natürlich ist es der Wunschtraum aller Hobby-Autoren, dass ihr Werk als gedrucktes Buch in die Buchläden kommt. Aber beim ersten Buch solltest du deine Erwartungen nicht zu hoch schrauben!

Daß ein Erstlingswerk eines unerfahrenen Hobby-Autors bereits so gut und so ausgereift ist, dass Druck und Veröffentlichung Sinn machen und es sich gut verkauft, das ist erfahrungsgemäß sehr unwahrscheinlich.
So ist die Realität auf dem hart umkämpften Buchmarkt.
Auch Astrid Lingren und J.K.Rowling mussten diese Erfahrung machen; erst nach mehreren geschriebenen Büchern haben sie eine Chance bei einem Verlag bekommen.

Alle seriösen Verlage verlangen kein Geld vom Autor, sondern übernehmen Lektorat, Druck und Veröffentlichung auf ihre Kosten. Aber die wählen auch nur Manuskripte aus, von denen sie hohe Verkaufszahlen erwarten.
Erstlinswerke von unbekannten, unerfahrenen Autoren nehmen die normalerweise nicht an, weil da keine hohen Verkaufszahlen zu erwarten sind. Das Risiko einer Fehlinvestition wäre zu groß.
Deshalb gibt's auch keine speziellen Verlage für jugendliche Autoren - wie sollten die sich finanzieren? Die wären schnell pleite, weil sich die Bücher nicht verkaufen.
Die meisten Leser, die gern Bücher von jugendlichen Hobby-Autoren lesen, die kaufen keine Bücher sondern lesen kostenlos im Internet, z.B. Wattpad!

Deinen Plan, dein Werk von einem Bezahl-Verlag lektorieren, drucken und veröffentlichen zu lassen gegen Bezahlung, solltest du noch mal überdenken!
Du investierst VIEL Geld - und dann?
Was, wenn außer ein paar Freunden und Verwandten niemand das Buch kauft? Dem Bezahlverlag ist das egal; der hat sein Geld von dir bekommen. Dann bleibst DU auf den Kosten und auf Kisten voller Bücher sitzen.

Das soll dich jetzt nicht entmutigen - im Gegenteil!
Schreib weiter - aber nicht die Veröffentlichung sollte deine Motivation sein, sondern das Schreiben selbst!
Lies viele Bücher, sammle weiter Erfahrungen mit dem Schreiben, veröffentliche vielleicht auch mal ein paar Geschichten auf Wattpad oder so und lass dich überraschen von den Reaktionen da ...

Eine Alternative für dein Buch wäre noch die Veröffentlichung als Selfpublishing eBook, z.B. bei Amazon oder epubli oder so, aber erwarte nicht zu viel davon!
Wie gesagt, die Leser-Zielgruppe für Bücher von Jugendlichen, die tummelt sich auf kostenlosen Plattformen wie Wattpad &Co.

Viel Erfolg für dich!

Antwort
von paranomaly, 13

Das mit der Korrektur ist immer so eine Sache. Ich habe selbst mal bei einem Korrektor beim Verlag nachgefragt, dieser sagte dann mir, dass es obwohl jemand Germanistik studiert hat oder Ähnliches, dass er auch wirklich fehlerfrei und gut korrigieren kann. Es sagte zudem, dass ein Studium auch eine gute Korrektur verspricht. Dem muss ich leider zustimmen. Einer von meinen Verwandten hat auch ein Buch geschrieben, dies aber selbst verlegen lassen.

Er hat sich darüber geärgert, dass sein Buch, trotz der Arbeit des Korrektors noch viel Fehler enthielt. Er hat es dann noch bei anderen Leuten versucht, doch jeder berichtigtes anders. Irgendwann war es ihm zu blöd und hat es selbst berichtigt. Man muss zudem sagen, dass er nicht schlecht in Deutsch war.

Ein Korrektor verlang pro Seite ca 1,50 € bis 2,50 €. Meistens gehen sie dann nochmals drüber, ein zweiter Korrekturdurchlauf.

Wenn du es an einen Verlag schickst, dass ist es gut möglich, dass dort dann auch Änderungen an deiner Geschichte selbst vorgenommen werden, denn das Buch soll ja später gut verkauft werden. Das steht aber im Vertrag.

Mein Verwandter zahlte damals um die 300 € für den Druck. Er musste eine Mindestbestellmenge nehmen.

Aber du kannst es zuerst als E-Book versuchen. Epubli.de bietet dort einen Service an.    

Antwort
von IsaSparkle, 20

Für Kinder und Jugendliche die was schreiben ist die Seite Papierfresserchen total toll! Ich weiß, es hört sich kindisch an, aber am besten mal vorbeischauen. Einfach papierfresserchen googeln, dann kommt die entsprechende Seite.

Antwort
von jasminschgi, 19

Schau dir mal den verlag bod "books on demand" an. Da kannst du auch kostenlos ebooks erstellen

Kommentar von BeMyNewSoul ,

cool, werd ich auf jeden fall machen. Das einzige was ich daran schade finde ist, dass man bei E-books sein Werk nicht so in den Händen hält wie, wenn man es als richtiges Buch drucken lässt, aber für den Anfang sollte das eine Gute Idee sein :) Danke

Kommentar von jasminschgi ,

ja das stimmt. wenn das buch gut ankommt dann kannst du es inmer noch drucken lassen. bod lässt es dann in sämtlichen Bibliotheken und Büchereien veröffentlichen. ist dann halt ne preisfrage.

Antwort
von Remlak, 12

Ein guter Anfang wäre, die fünf Zeilen Deiner Frage noch einmal zu überarbeiten.

Wenn Dein sich Dein Manuskript, denn ein Buch ist es ja noch lange nicht, auch so liest wie Deine Fragestellung, dann legt es jeder Lektor schon nach den ersten beiden Seiten in den Bodenordner.

Der eine oder andere kämpft sich vielleicht doch durch um eine Idee, Handlung oder was auch immer zu erkennen.

Möglicherweise entdeckt er auch eine Begabung oder Talent.

Kann sich aber mit der Umsetzung bzw. Präsentation überhaupt nicht anfreunden.

Es gibt z.B. den BVjA. http://bvja-online.de/

Da kannst Du Dir erste Informationen für Dein Vorhaben holen.

Oder, falls das nicht reichen sollte, einfach "Förderung für junge Autoren" in die Suchleiste eingeben.

Viel Erfolg.

Antwort
von Kalipaka, 24

Tipp: E-Book. Einfach abtippen, das Korrekturlesen für einen bestimmten Cent-Betrag pro Wort outsourcen lassen (z.B. auf http://www.machdudas.de/), dann auf Amazon oder E-Book-Shops anbieten. Ist einfacher als drucken und du musst nicht viel Geld in die Hand nehmen.

Antwort
von CharlieHA, 17

Lass es doch online als E-Book veröffentlichen. Dazu gibt es auch Programme. Und auf bestimmten Seiten kannst du es dann zum Verkauf anbieten. Bei Fragen einfach meldem

Antwort
von kindgottes92, 19

Ein Verlag macht sowas nur, wenn sie sich einen Gewinn davon versprechen.

Lass es doch von Freunden probelesen.

Der Druck selber ist nicht so extrem teuer, solange du keine Luxusausführung willst.

Amazon bietet glaub ich auch eine Möglichkeit, im Selbstverlag zu veröffentlichen, aber dann musst du dich um Lektor etc auch selbst kümmern.

Kommentar von BeMyNewSoul ,

habe es schon probelesen lassen von meinen Freunden. Finden es alle richtig cool. Aber was ist ein Selbstverlag? (Dumme Frage, aber habe ich noch nie gehört)

Kommentar von kindgottes92 ,

Ein Verlag übernimmt einige Aufgaben, wie das Lektorat, den Satz, den Druck etc. und das finanzielle Risiko.

Selbstverlag bedeutet, dass du das alles selbst machst, also dich darum kümmerst, eine druckfertige Datei an eine Druckerei zu geben, selbst für den Druck zu bezahlen und das Buch dann auch selbst an den Mann oder die Frau zu bringen.

Amazon übernimmt so weit ich weiß den Druck, will dafür aber einen Anteil am Erlös haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten