Frage von jennymo, 92

Wie kann ich mein Anschreiben noch verbessern?

Name,Anschrift,Tel, Email
                     _______________________________________________________________________

Anschrift Fa. Musterdorf den 13.02.2016

Bewerbung als Verkäufer im Außendienst

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin auf Ihr Unternehmen, durch eine Stellenanzeige im Internet aufmerksam geworden. Dieses hat mich dazu gebracht, mich in Ihrem Unternehmen zu bewerben. Da ich mich gerne beruflich verbessern und weiterentwickeln möchte, versuche ich alle Möglichkeiten zu nutzen, um mir diesen Wunsch zu erfüllen. In den vergangenen acht Jahren habe ich mein Können mit dem erfolgreichen Vertrieb von Diamant- und Kernbohrtechnik sowie Heizungstechnik unter Beweis gestellt.Neben seriöser Bedarfsanalyse und der Fähigkeit, ganz nah am Kunden zu sein, konnte ich hier mit meinen technischen Know-how punkten. Den Kunden für die eigenen Produkte stets neu zu begeistern und die Umsatzziele dabei im Fokus zu behalten, stellt für mich täglich eine neue Herausforderung dar, der ich mich gerne stelle. Verhandlungen auf Geschäftsführerebene sind für mich selbstverständlich und gelebte Praxis.

Mein Arbeitsstil gilt als aufmerksam, engagiert und strukturiert. Eigenschaften wie Pünktlichkeit, Ehrlichkeit und Pflichtbewusstsein können Sie als selbstverständlich vorraussetzen. Gern möchte ich Sie in einem Vorstellungsgespräch persönlich von meinen Stärken überzeugen. Über eine Einladung von Ihnen freue ich mich daher ganz besonders.

Mit freundlichen Grüßen F. Mustermann

Anlage: Lebenslauf

Antwort
von ChristianLE, 39

Nach dem Lesen der ersten beiden Sätze würde ich die Bewerbung vermutlich schon zur Seite legen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Bitte unbedingt einen direkten Ansprechpartner herausfinden. Das ist persönlicher.

ich bin auf Ihr Unternehmen, durch eine Stellenanzeige im Internet aufmerksam geworden. Dieses hat mich dazu gebracht, mich in Ihrem Unternehmen zu bewerben

Nur weil Du eine Anzeige gelesen hast, bewirbst Du dich bei dem Unternehmen? Gibt es nicht weitreichendere Gründe, um sich da zu bewerben?

Das klingt wie: "Ich bewerbe mich bei dem erstbesten Unternehmen".

Hier solltest Du eher auf das Unternehmen eingehen. Warum bist Du der Meinung, dass Du dich ausgerechnet bei diesem Unternehmen weiterentwickeln kannst?

Da ich mich gerne beruflich verbessern und weiterentwickeln möchte, versuche ich alle Möglichkeiten zu nutzen, um mir diesen Wunsch zu erfüllen.

Das bestätigt den oben beschriebenen Eindruck. Das klingt, wie "Ich will weg aus der jetzigen Firma, egal wo ich dann arbeiten muss".

Auch hier wieder der Hinweis, dass dein Streben nach Weiterentwicklung mit dem Unternehmen verknüpft werden sollte.

Der Rest des Absatzes ist OK, allerdings würde ich hier teilweise nochmal Rechtschreibung und Ausdruck prüfen.

Eigenschaften wie Pünktlichkeit, Ehrlichkeit und Pflichtbewusstsein können Sie als selbstverständlich vorraussetzen.

Bitte weglassen, bzw. durch echte Stärken ersetzen. Selbstverständlichkeiten müssen nicht erwähnt werden.

Gern möchte ich Sie in einem Vorstellungsgespräch persönlich von meinen Stärken überzeugen.

Bitte keine Konjunktive verwenden. Besser wäre: "Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch von meinen Stärken".

Antwort
von mysunrise, 37



Bewerbung als Verkäufer im Außendienst

Sehr geehrte Damen und Herren,

hier ist der Name des MItarbeiters, der sich um Personalfragen kümmert, besser

Mit großem Interesse wurde ich im Internet auf Ihr Stellenangebot aufmerksam und bewerbe mich auf die ausgeschriebene Stellle als Verkäuter im Außendienst in Ihrem Unternehmen.

Da ich mich gerne beruflich weiterentwickeln möchte, würde ich gerne die verschiedensten Möglichkeiten zu nutzen, um mir diesen Wunsch zu erfüllen. In den vergangenen Jahren durfte ich mein Können im Vertrieb von Diamant- und Kernbohrtechnik sowie als Vertreiber für Heizungstechnik unter Beweis stellen

Neben seriöser Bedarfsanalyse und der Fähigkeit, ganz nah am Kunden zu arbeiten, kann ich mit meinem technischen Know-how punkten. Den Kunden für die eigenen Produkte stets neu zu begeistern und die Umsatzziele dabei im Fokus zu behalten, stellt für mich täglich eine neue Herausforderung dar, der ich mich gerne stelle. Besonders Verhandlungen auf Geschäftsführerebene sind mir bekannt und stellen keine weiteren Schwierigkeiten für mich dar.

Mein Arbeitsstil gilt als aufmerksam, engagiert und strukturiert. Eigenschaften wie Pünktlichkeit, Ehrlichkeit und Pflichtbewusstsein sind für mich selbstverständlich


Ich hoffe, dass meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt hat und würde mich sehr freuen, wenn Sie mir Gelegenheit geben, den ersten Eindruck meiner Person durch ein persönliches Gespräch zu vervollständigen.


Mit freundlichen Grüßen

 F. Mustermann

                                                                    Anlagen:  - Lebenslauf

                                                                                      - Zeugnisse


Viel Glück bei Deiner Bewerbung!



Kommentar von Kleckerfrau ,

Man schreibt unter dem Anschreiben keine Anlagen mehr. Ist überholt.

Und d den von dir fett geschriebenen Anfangssatz schreibt man heute auch nicht mehr so. Ist langweilig und auch überholt. Schreibt jeder. Wenn man punkten will sollte man  anders anfangen.

Die Worte würde, hätte und könnte gehören auch nicht in ein Anschreiben.

Antwort
von Elfi96, 30

Ziemlich 08/15. Du solltest auch den korrekten Ansprechpartner heraussuchen und ihn persönlich ansprechen.  Dass du dich bewirbst, sollte nur in der Betreffzeile stehen und nicht im Fließtext. Weitere hilfreiche Informationen findest du auf den Seiten von Karrierebibel.de 

Alles, was ich in Klammern setze, ist entweder überflüssiger Text oder Info für dich. 


Bewerbung als Verkäufer im Außendienst

Sehr geehrte Damen und Herren,

(ich bin auf Ihr Unternehmen, durch eine Stellenanzeige im Internet aufmerksam geworden./ Der Satz hat ein überflüssig gesetztes Komma. Zudem sollten  Satzanfänge mit ICH  vermieden werden.)

Ihre Stellenanzeige im Internet weckte sofort mein Interesse, 

 (Dieses hat mich dazu gebracht, mich in Ihrem Unternehmen zu bewerben.)

 da ich mich gerne beruflich verbessern und weiterentwickeln möchte.

(, versuche ich alle Möglichkeiten zu nutzen, )

Um mir diesen Wunsch zu erfüllen(.), reiche ich Ihnen meine Unterlagen ein, mit denen ich meine Person kurz in schriftlicher Form vorstelle.


 In den vergangenen acht Jahren (habe) stellte ich mein Können mit dem erfolgreichen Vertrieb von Diamant- und Kernbohrtechnik sowie Heizungstechnik unter Beweis (gestellt). (Freistelle nach dem Punkt vergessen.) Neben seriöser Bedarfsanalyse und der Fähigkeit, ganz nah am Kunden zu sein, konnte ich hier mit meinem technischen Know-how punkten. Den Kunden für die eigenen Produkte stets neu zu begeistern und die Umsatzziele dabei im Fokus zu behalten, (stellt/ da du mehrere Sachen aufzählst, muss das auch in MZ!) 

stellen für mich täglich (eine) neue Herausforderungen dar, (der) denen ich (mich) gerne (stelle/ kommt schon einmal im Satz vor, daher eine Umschreibung) entgegen trete.

Verhandlungen auf Geschäftsführerebene sind für mich selbstverständlich und gelebte Praxis.

Mein Arbeitsstil gilt als aufmerksam, engagiert und strukturiert. Eigenschaften wie Pünktlichkeit, Ehrlichkeit und Pflichtbewusstsein können Sie als selbstverständlich vorraussetzen. Gern möchte ich Sie in einem Vorstellungsgespräch persönlich von meinen Stärken überzeugen. Über eine Einladung von Ihnen freue ich mich daher ganz besonders und bedanke mich für  die Aufmerksamkeit, die Sie meiner Bewerbung beim Lesen geschenkt haben. 

Mit freundlichen Grüßen F. Mustermann

Anlage: Lebenslauf

(Nur ein Vorschlag.)

LG

Antwort
von LiselotteHerz, 41

Im 1. Satz darf kein Komma hinter Unternehmen. Den zweiten Satz würde ich komplett streichen. "Dieser hat mich dazu gebracht"... ist kein gutes Deutsch. Den Rest kannst Du so lassen.

Viel Erfolg. lg Lilo

Kommentar von Schnuckikinder ,

Dem muss ich Recht geben.

Weiterhin muss es heißen: ...konnte ich hier mit meinem technischen Know-how punkten...

Antwort
von MYRGesundheit, 23

Korrektur-Vorschläge im Text:

Bewerbung als Verkäuferin im Außendienst (fett, vielleicht noch die Bewerbungs-Nummer, danach 2 Leerzeilen)

Sehr geehrte Damen und Herren, (eine Leerzeile)

ich bin auf Ihr Unternehmen und Ihre Stellenanzeige im Internet aufmerksam geworden und möchte mich bei Ihnen für die Stelle als Verkäuferin im Außendienst bewerben.

Zur Zeit arbeite ich als/ bei XY möchte mich aber beruflich verbessern und die Möglichkeiten nutzen mich weiter zu entwickeln.

In der jetzigen Anstellung habe ich in den vergangenen acht Jahren im Vertrieb von von Diamant- und Kernbohrtechnik sowie Heizungstechnik gearbeitet und erfolgreich mein Können unter Beweis gestellt.

Vor allem mein technisches Know-how überzeugte die Kunden sowie die Erstellung von seriösen Bedarfsanalysen.  

Im Kundenkontakt konnte ich die Kunden stets, im Hinblick auf die Umsatzziele, neu für Ihre Produkte begeistern.

Herausforderungen nehme ich gerne an und kann diese kompetent umsetzen. Verhandlungen auf Geschäftsführerebene sind für mich ebenfalls selbstverständlich und gelebte Praxis.

Mein Arbeitsstil gilt als aufmerksam, engagiert und strukturiert. Eigenschaften wie Pünktlichkeit, Ehrlichkeit und Pflichtbewusstsein können Sie als selbstverständlich vorraussetzen. 

Gern möchte ich Sie im Vorstellungsgespräch persönlich von mir und meinen Stärken überzeugen. Über eine Einladung von Ihnen freue würde ich mich freuen. 

Mit freundlichen Grüßen (drei Leerzeilen zum unterschreiben)

F. Mustermann

Ich empfehle noch Blocksatz.

Viel Erfolg!

Antwort
von Kleckerfrau, 34

Im Betreff schreib mal :

Verkäufer im Außendienst in Ihrem Unternehmen

Antwort
von meini77, 25

Hallo jennymo,

der erste Absatz ist viel zu lang. Arbeite mit mehreren Absätzen.

Nach "ich bin auf Ihr Unternehmen" kommt kein Komma.

"versuche ich alle Möglichkeiten zu nutzen, um mir diesen Wunsch zu erfüllen" klingt ziemlich verzweifelt.

Generell hört sich Dein Schreiben für mich (bitte verzeih' die deutlichen Worte) sehr nach typischem Verkäufer-Geschwafel an.

Du gehst gar nicht auf die Position bzw. das Unternehmen ein - diese Bewerbung könntest Du an einen Schuhladen, einen Immobilienmakler oder auch an eine Baumaschinenvertretung senden. Schreib' doch auch etwas dazu, warum Du ausgerechnet in diesem Unternehmen arbeiten willst!

Wie gesagt, die Bewerbung ist nicht sehr geistreich. Mit einer besonderen Bewerbung erhöhst Du Deine Chancen deutlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten