Frage von schokoriegel07, 29

Wie kann ich lernzeit einplanen?

Ich bin immer eine die alles auf den letzten Tag schiebt! Wie kann ich das ändern?

Antwort
von bikerin99, 10

Ich kenne das und es ist mir nicht gelungen das zu ändern. Wenn ich auf den letzten Abdruck gelernt habe, hatte ich so viel Adrenalin, dass ich unheimlich viel Konzentration und eine hohe Merkfähigkeit (für das Kurzzeitgedächtnis) hatte. Da war dann alles andere unwichtig.
Wenn ich rechtzeitig zum Lernen anfing, ging nur wenig in mein Hirn. Vermutlich habe ich es aus diesem Grund immer wieder so gemacht, denn theoretisch habe ich gewußt wie es richtig wäre. Überblick über den Stoff schaffen, sich den Stoff auf die Zeit aufteilen und auch für die Wiederholungen. Lernzeit einzuplanen hat was mit Wichtigkeit und Dringlichkeit zu tun. Wenn es dir sehr wichtig ist, dann steht Lernen an 1. Stelle und ordnest alles andere der Lernzeit unter (so wie auf den letzten Abdruck lernen).

Antwort
von annacristina, 14

Hallo, es gibt Menschentypen, die den Zeitdruck brauchen, um sich aufzuraffen. Vielleicht gehörst du dazu und brauchst gar nichts zu ändern?

Ansonsten würde ich mir überlegen, wann ich am meisten Konzentration habe am Tag. Manche sind nachmittags fit und manche am Abend. Dann würde ich in dieser Zeit eine Lernzeit einplanen. Wie lange diese Zeit am Tag allerdings ist, hängt vom Lehrstoff ab - und auch die generelle Zeit.

Ein Beispiel: Wenn du zehn Seiten lernen musst, fängst du 12 Tage vor der Prüfung/Klausur an und nimmst jeden Tag dann eine Seite durch. Am vorletzten Tag, dem 11. Tag, nimmst du dir den gesamten Stoff noch einmal vor, und am letzten Tag, dem 12. Tag, machst du gar nichts, damit sich der Stoff in deinem Hirn festsetzen kann. Auch ist dieser Tag ein Ruhetag vor dem eigentlichen Prüfungstermin. Ich hoffe, ich konnte dir damit helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community