Frage von Eisenkoenig, 88

Wie kann ich lernen richtig unter Wasser zu tauchen (Nase-Wasser Reflex)?

Moin,
Mir fällt das tauchen echt schwer.
Sobald Wasser in meine Nase kommt, also die Schleimhaut der Nase von Wasser berührt wird gerate ich in Panik, vorausgesetzt ich befinde mich Kopfüber unter Wasser.

Ich schaffe es gerade mal in einem 1,8m Becken den Boden zu berühren und muss auch gleich wieder in Panik an die Wasseroberfläche Luft holen.

Erstmal möchte ich von denen Leuten wissen, die das selbe Problem HATTEN, was euch geholfen hat ?
Die Frage ist evtl. schlecht formuliert, aber ihr wisst hoffentlich was mein Problem ist.

Antwort
von Meereswasser, 27

Ich hatte genau dieses Problem auch sseeeehhhhhhr lange. Mir hat es geholfen erstmal nur an der Wasseroberfläche (nur mit einer SCHWIMMBRILLE) die Luft an zu halten. Wenn ich abtauche Blase ich immer ein ganz kleines bischen Luft durch meine Nase nach draußen. Oder auch die Nase zuhalten abtauchen und Danske Nase "loslassen".Das hilft. Und dann natürlich auch wenn man unten ist: RUHE BEWAHREN. Das muss man sich im Kopf immer wieder sagen. Und natürlich auch immer ein wenig die Luft aus der Nase heraus drücken. Also quasi nur soviel das kein Wasser rein läuft aber man auch keine Luft ausatmet durch die Nase.

Kommentar von RoSiebzig ,

Ja, keine Nasenklammer, sonst lernt man's nie mehr ohne. Hätte fast gleich geantwortet: nah an der Oberfläche rumprobieren mit ganz leicht durch die Nase ausatmen, dann immer weniger, bis man raus hat, wieviel man Luft durch die Nase 'gegendrücken' muss, damit gerade das Wasser draußen bleibt ohne viel ausatmen zu müssen.

Wenn man ein Glas mit der Öffnung nach unten in Wasser drückt bleibt die Luft im Glas und das Wasser draußen - dasselbe muß man einfach nur 'halten' mit der Nasenluft.

Aber, sobald man das Glas schräg hält, kommt ein bißchn Wasser rein, wenn man's ganz umdreht, geht die Luft ganz raus - genauso beim Tauchen: sobald man unter Wasser in Seiten- oder Rückenlage kommt muß man durch die Nase deutlich bis kräftig gegenblasen. Da ist es gut, man hat vorher geübt, mit ausgeatmeter Lunge auszuhalten (nicht nur mit voller).

Kommentar von RoSiebzig ,

Ansonsten: Nur so tief und lange tauchen, wie man keine Panik bekommt!

Kommentar von Eisenkoenig ,

Danke Leute, ich werde es mal ausprobieren

Antwort
von JonnyLOVER, 9

Also erstmal muss man beim tauchen sehr entspannt sein dann machts auch richtig Spaß. Versuch erstmal mit einer Taucherbrille die so über die Nase geht um ein gefühl zu bekommen. Dann hälst du dir nur noch die Nase zu. Und irgendwann versuchst du es mal ohne und immer üben üben üben!!!
LG

Antwort
von Kuifje, 43

Vielleicht mal ein paar Entspannungsübungen vorher machen, beim Tauchen brauchst du Ruhe!

Antwort
von fischtauchen, 19

Hallo,

sicher meinst Du tauchen ohne Gerät. Ich empfehle Dir dazu eine Nasenklammer zu benutzen. Die bekommst Du in jedem Tauchsportgeschäft.

Gruß Klaus

Kommentar von Eisenkoenig ,

Danke erstmal, aber ich würde das Tauchen lieber ohne Nasenklammern lernen.
Was ist wenn ich mal jemanden vor dem Ertrinken retten muss und in diesem Moment keine Nasenklammern dabei habe.
Kann ja alles passieren und ich will darauf vorbereitet sein :D

Kommentar von fischtauchen ,

dann drücke das Wasser mit Ausatmen aus der Nase.

Antwort
von Hope20, 28

Ist bei mir auch so, deshalb benutze ich eine Nasenklammer.

Antwort
von unpolished, 38

Dann tauch halt einfach mit Nasenklammer. Nutzen ja auch professionelle Schwimmer. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community