Wie kann ich in Excel Einträge inhaltlich zusammenfassen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zuerst erstellst Du einer Spalte Deiner Wahl eine Liste der Tage für 2015

01.01.2015
02.01.2015
...

Die beiden Eingaben markieren und "runterziehen" und es zählt automatisch weiter.

In meinem Beispiel habe ich angenommen, dass das Datum der Ein- und Ausgaben in Spalte A steht und der jeweilige Betrag in Spalte B.
Die eben erwähnte Liste der Tage von 1.1. - 31.12. steht in Spalte H

=SUMMENPRODUKT((A1:A500<=H1)*(B1:B500)) und für die anderen 364 runterkopieren. Wenn der Bereich mit 500 Zeilen für die Ein- und Ausgaben nicht reicht, entsprechend erweitern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nebelsturm
26.02.2016, 10:35

Vielen Dank. Wenn ich das < Weg lasse und die Arrays mit den $ erweitere bekomme ich die Summe der Bewegungen am Tag. Damit kann ich mir eine neue Spalte mit Kontoständen anlegen. Vielleicht hast du es eleganter gemeint und ich verstehe es nur nicht, es ist aber dennoch eine große Hilfe

0
Kommentar von Nebelsturm
26.02.2016, 11:28

Ich habe viele merkwürdige Fehler erhalten, bzw Werte die ich mir nicht erklären konnte. Nachdem ich an der Formel herum gespielt habe kam ich auf diese Lösung. Ja ich wollte für jeden Tag einen Kontostand. Auch wenn es jeden Tag das selbe bedeutet. Mit dem genauen Wortlaut deiner Formel habe ich das nicht geschafft. Vermutlich ein Denkfehler meinerseits. Aber jetzt habe ich meinen Kalender, wenn auch etwas umständlicher, füllen können

0

Pivottabelle!
Eine Pivottabelle in EXCEL ist das ideale Instrument, um eine bestehende Tabelle (in einer neuen Tabelle) umzustrukturieren, zusammenzufassen, auszuwerten, ... nach allen möglichen Kriterien, die in der Tabelle enthalten sind.
Die Originaltabelle bleibt dabei erhalten, so wie sie ist und die Pivottabelle, die man dazu anlegt, kann man beliebig variieren.

Pivottabellen sind ein geniales Auswertungstool in EXCEL und ich wundere mich immer wieder, dass viel EXCEL-Nutzer das gar nicht kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nebelsturm
26.02.2016, 10:57

Ich bin ziemlicher Excel Neuling und habe nie offiziell gelernt damit umzugehen. Aber danke für den Hinweis, ich werde mich bei Gelegenheit mit Pivot beschäftigen. Derzeit dient Excel für mich nur zur Erfassung meiner Finanzen und ist eher eine Spielerei. Da stolpert man seltener über solche Begriffe

0

Gut wenn ich's richtig verstanden habe willst du zu jedem Tag die "Summe" bilden und dann eine Tabelle erstellen in der für die einzelnen Tage der Kontostand und die veränderung zum Vortag eingetragen ist?

Dafür gibt es in Exel die Summenfunktion die du einfach über die dementsprechenden Spalten ziehst. Du kannst auch mit Matritzen arbeiten, die Exel dann automatisch errechnet. Und wenn du das fortlaufend führen willst und am wenigsten Arbeit in der Zukunft mit dem Eintragen haben willst kannst du dir auch eine Eingabemaske erstellen, welche die eingegebenen Daten in die richtigen Spalten einfügt und berechnet. allerdings ist das schon eher was Ausgefalleneres und erfordert weng mehr als bloses drop and drag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nebelsturm
26.02.2016, 08:20

Ich verstehe zwar die Funktion der Summe, jedoch nicht wie ich das genau in diesem Fall anwende. Wenn ich z.B. 5x den 01.01 in der Originaltabelle habe und der nächste Eintrag am 09.01 erfolgt, wie bringe ich das in eine Tabelle an dem für jeden Tag genau ein Eintrag steht.

0

Formatiere das ganze als Tabelle, somit erhältst du bei den Spaltentiteln eine Dropdown Auswahl wo du jede Spalte chronologisch sortieren kannst oder auch Filtern. (Wird auf die ganze Tabelle angewandt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nebelsturm
26.02.2016, 08:44

Vielen Dank, aber ich sehe den Sinn leider nicht. Ich möchte aus einer Originaltabelle, die Beispielsweise 5 Einträgen am 01.01 und dann den nächsten am 09.01 hat eine Tabelle erstellen, die an jeden Tag des Jahres den herrschenden Kontostand anzeigt.

0

Was möchtest Du wissen?