Wie kann ich in einem Film den Untergrund zu Wasser machen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde mal sagen das, das mit Anspruchsvollen und teuren Schnittprogrammen geht. Vlt. Adobe Premiere Pro...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Jessey, darf ich fragen mit welcher Software du arbeitest, bzw. welche Programme dir zur Verfügung stehen? Denn es klingt nicht so als hätttest du viel Erfahrung. Damit du das Resultat bekommst, dass du dir wünscht (ich denke das ich dich richtig verstanden habe) sind einige Schritte nötig, die aber mit den richtigen Programmen und Basiswissen relativ einfach sind. Wie sieht es im Bereich Bildbearbeitung bei dir aus ? Auf welchem Stand bist du? LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jessy239
24.04.2016, 10:57

Ok also ich schätze mich selbst als recht fähig mit den Bearbeitungen ein. Ich benutze im Moment nur Movie Maker, den hab ich mir kostenlos runtergeladen.

Aber ich kann mir auch noch was zulegen, wenn ich das aus dem Netz kriege um damit zu arbeiten.

0

Du musst das Gras maskieren...das heißt, du benutzt zunächst einmal After Effects. Dort ziehst du eine Maske über den Teil der verschwinden soll, oder den, der da bleiben soll...Je nachdem, was du machst, stellst du die Maske auf subtrshieren oder addieren. Bewegt sich die Kamera? Dann musst du nun den Tracker verwenden und bewegung verfolgen. Dies wendest du auf die maske an. Diese bewegt sich nun exakt wie die kamera. Mit dem Verschieben des Ankerpunkts bekommst du sie wieder in Position. Dann suchst du dir Videofootage von Wasser oder du nimmst trapcode psunami (Ein after effects plugin) auf eine Farbflächenebene unter der Videodpur.
Falls du gedrehtes Footage nimmst, einfach den Clip unter die videospur ziehen.
Sollte deine Kamera sich nicht bewegen, würde ich anschließend auf jeden fall einen wiggle effekt einbauen. Dann sieht es mehr nach seegang aus.
Falls du keine Ahnung hast, was ich da laber...es gibt auf vidro2brain zu allen schritten bestimmt ausführliche tutorials.
Adobe creative suite kostet für schüler und studenten 20 im monat. Für alle anderen 50 oder so. Auf jeden Fall die beste Wahl für Film, Sound, Foto...
Mit Billigsoftware wirst du das nicht hinbekommen...
Falls du Fragen hast...Immer her damit...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jessy239
24.04.2016, 11:00

Gibt also keine kostenslose Software mit der ich arbeiten kann? Wollte mir jetzt für diese eine Videomontage nicht unbedingt Geld investieren, weil ich das wahrscheinlich eh nicht mehr benutzen würde....

0
Kommentar von Fox1013b
24.04.2016, 11:05

Nein. Solch komplexe Bearbeitungen kannst du nicht mit kostenlosen tools lösen. Aber wenn du willst, dann dchick mir mal das videofile, und ich schau es mir mal an, welche möglichkeiten es da noch gibt...

1
Kommentar von Jessy239
24.04.2016, 13:09

Würdest du mir denn deine email zu kommen lassen, dann würde ich dir das Video schicken?!

0
Kommentar von Fox1013b
24.04.2016, 17:21

Lad sie mir doch auf wetransfer hoch. Und schick mir den link über die kontaktseite von headroompictures. Findest du im internet.

0

Das geht mit Avid "FX" Effects dort gibt es genügend Filter, um spezielle Ebenen  "wässrig" zu machen, etc. Explosionen / Feuer, aber als "freeware", mir unbekannt??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?