Frage von cocclasher99, 29

wie kann ich in der kalten und dunklen jahreszeit den Neubau innerhalb der Woche kontrollieren?

morgens fahre ich zur Arbeit und es ist stockdunkel draussen. Abend komme ich nach Hause von der Arbeit und es ist wieder stock dunkel draussen. Leider habe ich auh keinen Urlaub oder freie Tage mehr übrig. Eine Baufirma baut gerade ein Einfamilienhaus für mich und ich möcchte aber wenigstens ein paar mal die Woche auf den Bau um zu überprüfen ob alles nach Plan läuft, keien Fehler gemacht wurden und alles richti ist. LEIDER geht das nicht wenn es permanent schon um 5 dunkel wird und ich erst später nach Hause komme. Nicht dass ichh 5 Tage am Stück nicht kontrollieren gegangen bin und dann am Wochen ende erearten mich böse Überraschungen ( alles wurde falsch gemacht, usw.)

was kann ich tun um dieses problem zu lösen? wie habt ihr es gemacht? bitte um eure erfahrungen?

Antwort
von habakuk63, 3

Ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber welche Expertise (Fachkenntnisse + Erfahrung) kannst du einbringen, um den Baufortschritt und seine Güte zu kontrollieren oder zu beurteilen?

Wenn du nur Bauherr bist, solltest du schon den Versuch sein lassen oder würdest du auch deinen Chirurgen kontrollieren und prüfen wollen?

Antwort
von Simko, 9

Hierfür gibt es Baubegleiter mit entsprechender Fachausbildung.

Ob ein fachfremder Bauherr in der Lage ist, bauseitige und anlagentechnische Notwendigkeiten zu überprüfen, würde ich bezweifeln.

Antwort
von TheAllisons, 18

Mit einer Taschenlampe kann man auch die Baustelle besichtigen, oder eben am WE

Kommentar von cocclasher99 ,

ist aber gefährlich abends mit der Taschenlampe auf einer Baustelle rumzulaufen ( offene galerien, gefahr 2 stockwerke nach unten zu fallen, nägel, zement der noch nicht trocken ist, ...)

Kommentar von Matthof ,

muss man halt aufpassen und genau auf den Weg schauen. stehen keine Baustrahler auf der Baustelle? die erzeugen genug licht

Antwort
von pharao1961, 7

Wenn du kein Fachmann bist, kannst DU eh nix kontrollieren oder kennst du dich mit den DIN-Normen aus?

Für sowas hat und bezahlt man einen Bauleiter, der für sowas auch zwingend vorgeschrieben ist (ich weiß, es gibt Bundesländer die haben leider andere Regelungen für Neubaugebiete) und auch eine entsprechende Haftpflichtversicherung hat.

Wer hat denn z.B. die Bodenplatte nivelliert und garantiert dir, dass diese eben ist? Wahrscheinlich nur die Baufirma, die diese auch erstellt hat :-)

Antwort
von SaVer79, 13

Du könntest eine Person deines Vertrauens beauftragen, während der Woche zu kontrollieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten