Frage von Humpfdidu, 208

wie kann ich schnell 10 kg abnehmen

Antwort
von putzfee1, 187

In drei Wochen besser gar nicht. Wenn ich mir deine Kommentare so durchlese, machst du wohl dauernd Crashdiäten, um sehr schnell abzunehmen... dass du damit deinem Körper und deiner Gesundheit nachhaltig schadest, scheint dir nicht bewusst zu sein.

Wenn deine Gewichts- und Größenangabe stimmt, solltest du tatsächlich 10 kg abnehmen, aber bitte nicht mit einer Crashdiät, sondern mit einer gesunden, ausgewogenen Ernährung, die du auch nach der Gewichtsabnahme weiter beibehalten solltest, und mit regelmäßiger ausreichender Bewegung. So kannst du dauerhaft abnehmen und ersparst deinem Körper das ewige Auf und Ab des Gewichts, welches deinen Körper nur unnötig belastet.

Wenn man auf gesundem Weg (so wie ich es beschrieben habe) abnimmt, sollte die Gewichtsabnahme nicht mehr als etwa 0,5 kg pro Woche betragen. Für 10 kg musst du also etwa 20 Wochen (also vier bis fünf Monate) rechnen. Dafür bleibst du dann aber auch normalgewichtig und gesund.

Kommentar von Humpfdidu ,

Mit gesunder ernöhrung kann ich nicht abnehmen es ist ja schon ein kampf mal mit einer crashdiät 2 kg abzunehemn in 2 tagen.

Ich hab mal drei mal am tag gegessen weniger als sonst nichts zwischendruch plus halbe stunde joggen weil ich nicht löänger konnte und was ahb ich abgenommen? genau nichts!!!

hab ich alles aufgeschrieben in meinem block da ich imemr noch alles essen aufschreibe egal wie klein das essen ist es wird alles aufgeschrieben!!

mein endzielgewicht sind 50 kg also nochz 26 kg aber in 3 Wochen müssen 10 kg unten sein und ich werds schaffen!

Kommentar von putzfee1 ,

Jeder kann mit gesunder Ernährung abnehmen, es sei denn, das Übergewicht hätte einen krankhaften Ursprung. Dann müsste die Krankheit zusätzlich mit Medikamenten behandelt werden. Ich vermute aber, du bist dafür nur zu bequem, denn das heißt ja, dass man sich wirklich mit seiner Ernährung auseinander setzen muss.

Von "weniger essen" war nicht die Rede, sondern von gesünder essen!

Vom Aufschreiben nimmt man nicht ab! 

Es reicht vollkommen aus, wenn du bis auf 60 kg abnimmst. 50 kg ist zu wenig für deine Größe. Darf ich mal fragen, wie alt du bist? Dein Kommentar kommt mir reichlich unreif vor.

Antwort
von FelixFoxx, 201

Nein, das ist nicht möglich! Noch nicht einmal in 3 Monaten, wenn es gesund und dauerhaft sein soll...

Kommentar von Humpfdidu ,

In 3 Monaten hab ich schonmal 18 kg abgenommen!!! Es soll ungesund sein!

Kommentar von FelixFoxx ,

Eben, es ist ungesund, meist kann man das erreichte Gewicht nicht halten.

Antwort
von Schnuppi3000, 208

Nichts mehr essen.

Da kannst du dich aber gleich mal auf die Nebenwirkungen von Mangelernährung einstellen: Schwäche, Verdauungsbeschwerden, Kopfschmerzen, Übelkeit,...

Und sobald du wieder mehr Nahrung zu dir nimmst, lagert dein Körper erst mal wieder Reserven ein, die 10 Kilo hast du auf jeden Fall wenig später wieder drauf und ziemlich wahrscheinlich wird's nicht bei den 10 bleiben. Stichwort Jojoeffekt.

In sofern: es geht, aber du schadest deinem Körper damit. Ich rate definitiv davon ab!

Kommentar von angy2001 ,

Nichts mehr essen, ist völlig falsch und wird sie noch mehr in die Eßstörung führen.

Kommentar von Schnuppi3000 ,

Nein, nichts zu essen ist eine Möglichkeit innerhalb von 3 Wochen 10 kg abzunehmen. Das ist nivht falsch sondern eine neutrale Antwort. Ich habe außerdem geschrieben, dass es nicht gut für die Gesundheit ist. Was ist daran falsch?

Antwort
von Kandahar, 144

Das ist möglich, wenn du auf deine Gesundheit keinen Wert legst und das ist dir ja egal, wie du weiter unten schreibst.

Allerdings wirst du danach wieder zunehmen und wahrscheinlich dann mehr wiegen, als vor der Diät.

Antwort
von Datbob, 122

Man kann sehr wohl 10kg abnehmen in 3 Wochen. Das ist aber alles andere als gesund. Wichtig ist das Ausgangsgewicht bei welcher Körpergröße. 10kg in 3 Wochen bedeuten 3,33kg pro Woche. Das ist auf jeden Fall drin. Du musst bedenken, dass Du anfänglich schneller abnimmst, als gegen Ende. Aber wie gesagt, das ist eine sehr drastische und gesundheitsschädliche Reduktion und ich möchte davon abraten. Zum Vorgehen: Keinen Sport machen (Muskeln sind schwerer als Fett), aber schon bewegen. Nahrungsersatzstoffe verwenden, die dem Magen ein Sättigungsgefühl vorgaukeln (sowas wie Almaseed und Konsorten). Keine absolute Nulldiät machen, sondern schauen, dass einige kcal durch Nahrung abgedeckt werden. Grundumsatz errechen, Leistungsumsatz errechnen- dann weiß man, wie viele kcal mind. zu sich genommen werden müssen, um nicht aus den Latschen zu kippen.

Also nochmal der Appell: Ich rate davon ab! 

Gruß, Bob

Antwort
von Naginata, 123

Man kann, ist aber in deinem Fall nicht umsetzbar. Zu viel Disziplin, Entbehrungen, Umstellungen, hartes Training und natürlich die Zeit all dies zu bewältigen! 

Kommentar von Humpfdidu ,

Zeit hab ich genug!

Kommentar von Naginata ,

Zu aller erst sind natürlich viele Fragen offen. Wie sieht den dein Tagesbedarf an Essen aus, bzw was steht den auf deinem Speiseplan?

  • Tipp1: Ich denke es sind meistens die Bösen Kohlehydrate die dir so zusetzen, und natürlich der Mangel an Ballaststoffen und Fetten. Die simpelste Methode ist immer noch das Joggen im niedrigen Puls bereich, das Heißt 180 - dein Alter = der Puls den du nicht übersteigen solltest, fürs erste. Die dauer deiner täglichen Einheiten sollten nicht unter 40 Minuten liegen.
  • Tipp 2: Alles was du benötigst um abzunehmen findest an dir selber. Du kannst rennen, joggen, schwimmen, springen, kletter, kriechen, balancieren, boxen, werfen und das überall. Du benötigst dazu weder Fitnessstudio noch Trainingsprogramme. Gehe joggen im Park, klettere auf deiner strecke auf ein paar Bäume, springe wieder runter, laufe weiter, mach ein paar Liegestütze und Situps, schleppe einen schweren Stein bis dir die Arme brennen. Überwinde Hindernisse indem du über diese Springst, Kletterst, drunter Kriechst. Beschäftige dich mit Free Runing......sei erfinderisch. Hier hast du ein Training was dich sehr beansprucht und das in jeglicher Hinsicht. Versuche auch so oft wie möglich Barfuß zu laufen.
  • Tipp 3: ist das dein Körper erstmal lernt muss Fett statt Kohlehydrate zu verbrennen. Ist einfach in der Theorie und bedeutet viel Arbeit und beschissen fühlen.
  • Tipp 4: An diesen Grundsatz solltest du dich halten 

    Täglich*1.600 g (1,6 KG) Pflanzliche Nahrung (Makronährstoffe, Kohlehydrate, Vitamine, Mineralien)

    • darin enthalten sind 80 - 100 g Ballaststoffe ( *schließt die Pflanzliche Nahrung also mit ein) 
    • 30 % Eiweiß aus Tierischer (Wildfleisch, Fisch, !Kaltwasser Fische!) & oder *Pflanzlicher Kost (Nüsse, Seitan, Vollkorn, Dinkel, Algen, Hefe usw.) oder im Verhältnis 50 (Tierisch):50 (Pflanzlich)
    • 20 - 22% Fett gesättigt (tierisches, Käse, Eier), ungesättigte und mehrfach Ungesättigte Fettsäuren (optional Omega 3-6-9 Komplexe aus Pflanzlichen Ölen 2 - 3g täglich --> Bioladen oder Reformhaus
    • Pflanzliche Nahrung sollte nicht unter >50 - 60 % Rohkost anteil sein, (erhitzte Ausnahme sind Carotinoide aus Karotten & Paprikas, Sekundäre Pflanzenstoffe aus Tomaten).


  • Senke nicht deine Fett zufuhr sondern eher deine Kohlehydrat zufuhr (Reis, Kartoffeln, Tofo, Milch), vermeide hingegen Weizen, Pasta, Chips, Süßigkeiten, Fastfood, Junkfood, Fertiggerichte, Künstliche Getränke jeglicher art. Iss 3 mal am Tag. Wenn du ein Fleisch Liebhaber bist dann feuer frei, Wild, Geflügel, Fisch.
  • Frühstück Eier und Speck, Gurken, Tomaten, Salat --> 30min später gehst du 40 min Joggen, die Entfernung und Zeit spielen keine rolle, je langsamer desto besser. nimm dir 500ml Wasser zum laufen mit, mehr benötigst du nicht. Trinke vorher und nachher!!!!!
  • Mittag und Abendbrot, iss wie es oben steht, meide KH.
Kommentar von Humpfdidu ,

mit dem puls vergiss es der geht beim Sport sofort auf 200 ruhepulks liegt bei mir so bei 100 immer xD keine Ahnung warum Ärzte wissen es auch nicht.

Antwort
von Glueckskeks01, 126

Gar nicht. Nimm dir doch lieber realistische Dinge vor. 1 kg in der Woche maximal!

Antwort
von LonelyBrain, 105

Gar nicht - deine Fragen nerven.

Kommentar von Humpfdidu ,

Niemand sagt dass du meine Fragen lesen musst!!

Kommentar von LonelyBrain ,

Doch wenn sie erscheint muss ich sie ja lesen.

Kommentar von Humpfdidu ,

Du musst gar nichts du kannst dich hier auch abmelden wenn dich die fragen nerven

Kommentar von LonelyBrain ,

Nene lass das mal meine Sorge sein.

Kommentar von blvcck ,

Wenn dich die Fragen nerven, dann beantworte sie auch nicht.

Kommentar von LonelyBrain ,

Hat jemand Banane gesagt oder warum schreit das Äffchen?

Antwort
von Twinkles, 113

Gar nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten