Frage von Starlord77, 48

(Wie) kann ich im BIOs den Desktop erreichen, ansehen und verändern?

Nach dem Einbau einer neuen GraKa hat sich mein Rechner leider vorerst verabschiedet. Es sieht leider alles nach einer Neuinstallation aus (Windows 10). Zum Glück sind alle wichtigen Daten auf externen Platten gespeichert, GLAUBE ich. Leider bin ich nicht sicher und würde gerne nochmal nachschauen können.

Über die Installations-CD kann ich zumindest noch auf das BIOs zugreifen. Ist es möglich über das BIOs

  • den Schreibtischinhalt anzusehen?
  • die Inhalte ggf. sogar zu verschieben/kopieren?
Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von apophis, 17

Nein, ist es nicht und ich will auch nicht so recht glauben, dass Du (nur?) über die Installations CD Zugriff auf das BIOS bekommst.

Das BIOS, also Basic Input/Output System ist auf einem eigenen Chip auf dem Mainboard angebracht und an sich absolut unabhängig von Betriebssystem, Grafikkarte der Festplatte.

Ganz grob erklärt Überprüft das BIOS die angeschlossene Hardware auf Fehler und Änderungen und lädt den Bootloader, worüber dann erst das Betriebssystem gestartet wird.

Du kannst im BIOS also einstellen welche Festplatte aktiviert wird, von welcher gestartet wird usw., auf das Betriebssystem oder Inhalte der Festplatte kannst Du aber nicht zugreifen.

Was es aber gibt ist einerseits Knoppix, ein Linux Betriebssystem, welches komplett über CD/USB-Stick läuft. Sollte es also Probleme mit Windows oder der Festplatte geben, kannst Du diese hiermit umgehen.
So könntest Du auf Deinen Rechner zugreifen und die restlichen Daten retten.

Auch gibt es Datenrettungsprogramme, die auf eine ähnliche Art arbeiten. Darüber kannst Du (je nach Programm) auch Ram, Festplatte usw. auf Fehler überprüfen, die das BIOS nicht erkennt.

Ich würde mich allerdings fragen, ob eine Neuinstallation überhaupt nötig ist bspw. ob es etwas bringen würde.
Du schreibst, dass der Computer nach den Auswechseln der Grafikkarte nicht mehr funktioniert.
1.) Hast Du mal versucht die alte Karte wieder einzusetzen, funktioniert es dann wieder?

2.) Wieviel mehr Leistung verlangt die neue Graka? Hat Dein Netzteil genug Watt?

3.) Hast Du die Karte auch korrekt eingesetzt? Eventuell etwas dabei beschädigt?

4.) Hast Du mal die Festplatte ausgewechselt, um zu testen, ob es daran liegt?

5.) Ist eventuell nur der Treiber für die neue Graka nicht installiert? Falls ja, kannst Du das vor dem Wechsel erledigen oder Dein Glück im abgesicherten Modus versuchen.

Kommentar von Starlord77 ,

Danke für die ausführliche Antwort.

Was es aber gibt ist einerseits Knoppix, ...

Danke. Das werde ich mal im Hinterkopf behalten.

Ich würde mich allerdings fragen, ob eine Neuinstallation überhaupt nötig ist bspw. ob es etwas bringen würde.

Ich fände es natürlich super, wenn ich die Neuinstallation umgehen könnte.

1.) Hast Du mal versucht die alte Karte wieder einzusetzen, funktioniert es dann wieder?

Nein. Das werde ich testen. Danke.

2.) Wieviel mehr Leistung verlangt die neue Graka? Hat Dein Netzteil genug Watt?

Weiß ich nicht. Wie finde ich das heraus?

3.) Hast Du die Karte auch korrekt eingesetzt? Eventuell etwas dabei beschädigt?

Ich glaube nicht. Es ging alles einfach und reibungslos. Der Rechner ist auch zwei mal korrekt gestartet. Ich konnte SA ca. 1 Stunde spielen und SO ca. 2 h. Beim dritten mal hochfahren dann der Fehler (Start-Menü-Fehler o.ä.).

4.) Hast Du mal die Festplatte ausgewechselt, um zu testen, ob es daran liegt?

Es sind nur zwei verbaut. Eine kleine SSD, die bis auf ein paar priv. Daten leer ist, und die Hauptplatte, die ich zwei mal partitioniert habe: System + Programme.

5.) Ist eventuell nur der Treiber für die neue Graka nicht installiert?

Es waren beides Nvidea-Karten. Beim Hochfahren mit der neuen Graka (GTX 960) sah schon alles super aus, ich habe dann aber über diese Software (NVidea Experience o.ä.) den Treiber dennoch aktualisiert. (Den alten habe ich vorher nicht deinstalliert. Die beigelegte Installations-CD habe ich nicht genutzt, weil ich dachte, dass dies nicht nötig wäre.)

Kommentar von apophis ,

2.)
Einerseits steht das an der Graka, bzw. in den technischen Daten, wenn Du danach googelst und andererseits auf dem Netzteil selbst.
So kannst Du die Karten vergleichen und erstmal sehen, ob die neue überhaupt merklich mehr benötigt.
Den Gesamtverbraucht kannst Du so nicht sehen, aber wenn es ein großer Unterschied zwischen den Karten und ein kleines Netzteil (400-500Watt) ist, ist dies durchaus möglich.

3.)
Start-Menü Fehler sagt mir jetzt nicht direkt etwas, nach bisschen googeln kam ich aber auf einen Fehler von Windows 10 mit einer eventuell passenden Beschreibung.
https://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Startmen%C3%BC_reparieren_Windows_10

Ein Lösungsvorschlag lautet den Grafiktreiber neu und in einer älteren Version zu installieren. Vielleicht hilft es ja, einfach mal doch die Treiber-CD verwenden.

4.) Falls 3. nicht hilft, kannst Du Windows auch testweise auf der SSD installieren (Daten natürlich vorher sichern) und ausprobieren, ob es den Fehler dort auch gibt. Falls ja, liegt es nicht an der Festplatte/Installation.

Kommentar von Starlord77 ,

2. Ich schaue mal nach, danke.

3.) Nein, das ist es nicht. Es ist der hier:

http://www.borncity.com/blog/2015/01/05/windows-bootfehler-0xc000000f/

Leider hilft das in meinem Fall nicht. Der Rechner findet die Festplatte mit W10 darauf gar nicht. Ich konnte nach viel Fummelei rausfinden, dass mein PC glaubt er liefe noch mit W7. Und genau diese Neuinstallation schlägt er mir ja auch vor - komischerweise auch wenn ich meine W10-CD einlege.

4.) Die ist recht alt, und sehr klein: 50 GB. Glaube das System ist zu groß dafür, weshalb ich das System dort auch nicht installiert habe, sondern auf einer eigenen Partition der Hauptplatte.

Antwort
von Nemesis900, 27

Bist du sicher das du das BIOS meinst? Das hat nämlich nichts mit der Installations-CD zutun. Darüber kannst du auch nicht auf die Festplatte zugreifen um die die Daten darauf an zu sehen.
Die einfachste Variante wäre einfach die Festplatte in/an einem anderen PC an zu schließen und so auf die Daten zuzugreifen.

Antwort
von ymicky, 27

Was heißt dein Rechner hat sich verabschiedet? Wird beim Start kein Bild angezeigt?

Ansonsten kannst du deine Daten mit einer kostenlosen Linux Live CD auf eine externe Festplatte sichern

Kommentar von Starlord77 ,

Was heißt dein Rechner hat sich verabschiedet? Wird beim Start kein Bild angezeigt?

Doch. Es wird "Start-Menü-Fehler" o.ä. angezeigt. Dann wird empfohlen die Installations-CD einzulegen.

Wenn ich das mache kann ich halt u.a. auch ins BIOs gelangen. (Die dazugehörige Reparatur funktioniert leider nicht.)

Kommentar von ymicky ,

Wann wird das genau angezeigt? Ist das System dann schon geladen?

Kommentar von Duponi ,

normalerweise solltest im abgesicherten Modus reinkommen und den alten Grafiktreiber deinstallieren. Dann neu booten

Kommentar von apophis ,

Bist Du sicher, dass Du beim Einlegen der CD tatsächlich im BIOS landest (hat generell am oberen Rand mehrere Reiter, eines davon wird bspw. Boot heissen) und nicht einfach die CD startest?

Kommentar von Starlord77 ,

Ich lande mit der CD bei der W7-Neuinstallation (obwohl W10 drauf ist). Von dort habe ich darüber hinaus noch die Optionen Reparatur, Wiederherstellung und halt die Eingabefunktion.

Drücke ich beim Hochfahren ENTF, lande ich in einem Menü des Herstellers: MSI, in dem ich die bekannten Optionen vornehmen kann.

Antwort
von nvs83, 33

Gar nicht. DAs Bios ist nur das "Basic Input-Output System". Du kannst dein Desktop etc nur über ein weiteres Bootmedium erreichen (z.B. Linux Live CD/DVD oder USB Stick)

Antwort
von playzocker22, 17

Du kannst über eine Linux Live CD normalerweise gucken was noch auf der festplatte ist

Kommentar von Starlord77 ,

Kannst Du mir bitte ein wenig erklären, wie das geht? Hat man dann zwei Betriebssysteme gleichzeitig installiert?

Kommentar von nvs83 ,

Nein, das 2. Betriebssystem läuft von CD/DVD/USB Stick, ohne sich zu installieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community