Wie kann ich ihr klare Signale geben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

"Ich schreibe seit circa 1 1/2 Monaten mit einer Frau. Das Eis ist mittlerweile schon länger gebrochen"

Normalerweise halte ich 1 1/2 Monate Schriftverkehr ohne persönlichen Kontakt für nichts empfehlenswert, weil dir wichtige Flirtgrundlagen fehlen wie Blickkontakt, Körperkontakt , Stimme, Körpersprache, Präsenz, Nähe , Gefühlswahrnehmung etc. wenn du es bei einem Schriftverkehr belässt. Darum ist es immer ratsam, den schriftlichen Kontakt irgendwann in einen persönlichen Kontakt münden zulassen - du wirst vielleicht sehr viel Wärme und Freude spüren wenn du mit ihr schreibst - aber hier passiert es schneller, dass man sich mal aus den Augen verliert, wenn sie privat beschäftigt ist oder wenn ein anderer sie im Real Life kennenlernt. 

"Sie fing vor ein paar Tagen an, mir Kosenamen wie "Schönheit" oder "Meine Liebe" zu geben. Ich finde das einfach so süß... man merkt, dass sie ein treues Seelchen ist und nicht jeden so nennt oder sowas"

Merkst du das oder weißt du das? Sie ist dir keine Treue schuldig, wenn sie Single ist.

"Na ja, ich würde ihr gerne deutliche, aber nicht zu direkte Andeutungen machen"

Definiere deutlich. Ich schreibe sogar Frauen nach geraumer Zeit, wenn ich merke, dass da Anziehung und Vertrauen ist, dass ich sie heiß finde. Du musst dich nicht dafür schämen als Junge dass du ein Mädel begehrst - das ist schon mal der erste Fehler den Nice-Guys machen. Sie in den Himmel loben, in Gedanken schwelgen - und immer möglichst Desinteresse simulieren. Großer Fehler! Wenn du Interesse zeigen willst, sag ihr "Es gefällt mir mit dir zu schreiben. Lass uns mal treffen" - Wie ich sehe, triffst du dich auch bald mit ihr. Ich würde allerdings nicht so etwas halbherziges schreiben wie "Wir könnten uns mal treffen - läuft nix weg - hat Zeit" ... das klingt so, als würdest du die Interesse an einem Treffen leugnen. 


"Wenn sie mir mal ein Bild von sich schickt, mache ich ihr Komplimente, da ist sie sehr dankbar, aber Komplimente bekommt man ja auch von Freunden, die keine Gefühle haben"

Richtig. Männer legen viel zu viel Gewicht in Komplimente über das Äußere. Am effektivsten finde ich Komplimente, wenn man einen Kuss einleiten will oder wenn man intimer miteinander geworden ist - davor würde ich eher über unverfängliche Themen reden, ihr zuhören und wenn dir im Gespräch etwas auffällt, was dir sehr gefällt - dann kann man auch über die inneren Werte ein authentisches und ehrliches Kompliment machen. 

"Ich treffe sie bald, aber bis dahin soll sie schon wissen, dass ich wirklich doll an ihr interessiert bin, damit sie eben weiß, dass ich mir mehr erhoffe. Nicht, dass es zu Missverständnissen kommt"

Finde ich, ist nicht nötig. Sie weiß auch so schon, dass du Interesse hast - sie ist ja nicht blöd. Spätestens wenn du sie nach einem Treffen fragst, ist der Braten gerochen. Steigere die Anziehung zu ihr, wenn du sie persönlich wahrnehmen kannst. Du bist zu verkopft - mach dir nicht so viele Gedanken, die am Ende eh nie nötig gewesen wären. z.B. "Welchen Kosenamen gebe ich ihr nun? Wie kann ich das jetzt machen, dass es deutlich ist, aber nicht sooo direkt..."




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tiefere Zuneigung sollte sich immer über die persönlichen Werte abseits der Optik und Oberflächlichkeit definieren. Du solltest Ihr gegenüber Gefallen an Ihrer Persönlichkeit und charakterlichen Eigenschaften äußern.  Das schafft mehr Initimität als komplimente über äußere Werte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?