Frage von kurdosehefrau, 82

Wie kann ich ihn überzeugen,dass er mich seiner Mutter vorstellt?

Hallo ihr Lieben, folgendes Problem, mein Freund ist Albaner, dementsprechend darf ich auch nicht seine Mutter kennenlernen. Anfangs dachte ich ich komm damit klar, aber mittlerweile belastet es unsere Beziehung nur noch, er trifft sich nicht mehr mit mir mit der Begründung das ist alles nicht so einfach, eine deutsche Freundin ist bei ihm schwierig wegen Kultur, Religion und alles ich meinte ich hab dich anfangs gefragt ob du ein Problem damit hast er meinte er hatte starke Gefühle er dachte er kriegt das irgendwie geregelt. Einen Vater hat er nicht mehr, daher denke ich vllt ist es leichter dann seine Mutter zu überzeugen dass es mich gibt und ich mit ihm eine Zukunft haben möchte aber wie erkläre ich das .. Ich verlang ja nicht dass er mich gleich seiner ganzen Familie vorstellt aber dass er immer seine Mutter anlügt und mit dem Gedabken spielt wegen diesem stress mich zu verlassen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von offeltoffel, 37

Das mit den kulturellen Unterschieden ist nicht zu unterschätzen. Womöglich hat er von klein auf immer wieder eingeimpft bekommen, was man als Albaner tut und was nicht. Dabei kann es sogar passieren, dass seine Befürchtungen viel schlimmer sind, als das, was ihn tatsächlich erwarten würde. Er projiziert dann quasi seine Ängste auf ihr Verhalten.

Ich fände es gut, wenn du ihm die Zeit lässt, die er braucht. Vielleicht lacht ihr ja irgendwann gemeinsam zu dritt darüber, dass er so viel Angst hatte. ABER: es muss auch etwas passieren in der Zeit. Vom Däumchendrehen wird es nicht besser. Überlegt gemeinsam, wie ihr zu dem Ziel kommt, dass ihr die Beziehung öffentlich machen könnt. Wenn er sich weigert, dann weißt du ja, was du von eurer Beziehung zu halten hast.

Antwort
von dutch888, 16

das is sinnlos.... aber dir muss klar sein, dass Du wie auch Er selber an der Situation schuld seid. Euch war von anfang an klar dass es schwer werden würde. Schließlich hat er, soweit ich das raus lesen konnte direkt klar gemacht dass er sich so verhalten würde, wenn es um seine Familie / Mutter geht. Bloß weil DU nicht objektiv darüber urteilen konntest und jetzt auf einmal keinen bock mehr drauf hast hast du kein recht ihn zu bedrängen. Deswegen muss ich sagen das du momentan schuld bist dass ihr stress habt.

Versteh mich nicht falsch, ich bin kein unterstützer des Glaubens von Muslimen oder halt Arabern bezüglich dieser strengen regelungen innerhlab der Familie und finde es albern dass er dich ihr nicht vorstellt- aber Du wusstest es von Anfang an. Als du ihn kennen gelernt hast, als er es dir gesagt hat, als du meintest du wärst damit einverstanden und hättest kein Problem damit. Das heißt ER hat keine Schuld und DU darfst jetzt auch keinen stress deswegen machen. Das heißt es gibt nur zwei Optionen, sofern dein Freund nicht bereit ist seinen glauben von einem tag auf den andern zu ändern:

Du machst schluss

oder du machst weiter wie bisher, hälst dein Wort und wartest bis er bereit ist dich vorzustellen. Ich persönlich finde es wie gesagt sche iße dass er sich so verhält und hätte dir von vornherein von dieser Beziehung abgeraten, weil es nämlich zwangsläufig zu dieser Situation kommt, und deswegen würde ich sagen mach einfach schluss und erspar dir und ihm diesen unnötigen stress. Liebe ist wichtig, aber nicht alles- das merkst du gerade selber. Und er zeigt dass ihm seine Religion und Familie wichtiger ist als du, denn sonst würde er das für dich machen, auch wenn du am anfang sagtest dass es okay ist.

Im Endeffekt ist es offensichtlich und du weißt es auch.... ihr habt wahrscheinlich keine gemeinsame Zukunft. Wenn eure Beziehung nicht jetzt von euch freundschaftlich beendet wird dann zerbricht sie in einigen Wochen oder Monaten in hass und Wut. Ärger von ihm über dich und Enttäuschung von dir über ihn, und glaub mir- es is besser eine Beziehung im Einvernehmen zu beenden als in Begleitung von negativen gefühlen =)

Das war mein rat an dich. Viel glück^^

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe, 8

Anders ausgedrückt, dein albanischer Freund dürfte wenn ich das richtig vermute Moslem sein und die Situation sieht auch wenn Du das vielleicht noch nicht so ganz wahrhaben möchtest, alles andere als zukunftsträchtig aus und eigentlich hätte es dir schon früher klar sein müssen, das auch noch in der heutigen Zeit in der Regel die ethnischen und religiösen Unterschiede eine nicht zu überwindende Hürde darstellen. Die Mutter von deinem noch Freund von etwas zu überzeugen, was ihr ein Leben lang fremd gewesen ist, das darfst Du ganz getrost vergessen. Eher trinkt der Teufel Weihwasser und ergo befasse dich schon mal mit dem Gedanken an das Ende dieser Beziehung.

Antwort
von KeinName2606, 31

Er schämt  sich und steht nicht zu dir, diese "Beziehung" hat sowieso keine Zukunft... Ich würde es an deiner Stelle sein lassen und mir jemanden suchen, der dich auch verdient hat.

Antwort
von xhouserx, 29

Er passt sehr gut zu dir wie ich das sehe....  und jetzt geh und mach essen !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten