Frage von needhelp1212, 181

Wie kann ich ihm nahelegen das es so nicht funktioniert?

Hallo zusammen. Ich (13) habe ja diesen Jungen (15) kennengerlernt, der sehr aufdringlich ist. Trotzdem habe ich ihn nicht blockiert und gefragt was die Gründe dafür sind. Mittlerweile tut er mir ziemlich leid, da er so unglücklich ist und sich eine feste Freundin wünscht. Er kommt aus der Türkei und spricht nicht sonderlich gut Deutsch, was die Sache natürlich erschwert. Nun, er will förmlich das ich ihm eine Freundin suche, weil er ein nacktes Mädchen sehen will und ernsthaft mehr möchte als nur masturbieren. Mir kommt das ganze fragwürdig vor und ich fühle mich unwohl, da er mich immerwieder danach fragt. Natürlich habe ich ihm erklärt, dass es Zeit braucht bis man seine wahre Liebe findet, man nichts erzwingen kann und mehr dazu gehört als nur Sex. Leider versteht er nicht, dass das was er möchte kein Mädchen machen wird. Komischerweise denkt er das es sofort mit Sex und so los geht.. Und eben nicht begreift wie sich wahre, aufrichtige Liebe entwickelt/entwickeln sollte und verhält. Klar, es gibt immer Ausnahmen, aber er hat kein Glück und ich kann für ihn ja nicht die Freundin suchen, schonmal gar nicht seine große Liebe für ihn entdecken. Wie soll ich es ihm begreiflich erklären, dass man so keinen Erfolg hat und das sich Liebe nicht von heute auf morgen entwickelt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RFahren, Community-Experte für Beziehung, Liebe, Sex, 54

Er möchte wohl nicht in erster Linie ein "Mädchen" - was er vermutlich eher möchte ist "Sex mit einem Mädchen". Vor allem, wenn er den traditionellen Gepflogenheiten der Türkei folgt, dann sucht er jetzt eine "deutsche Hur€" mit der er so lange seinen Spaß haben kann, bis er die Frau, die seine Eltern in der Heimat für ihn ausgesucht haben, heiraten kann/darf/muss.

Leider ziehen viele traditionell erzogenen Türken eine Ehe mit einer "Ungläubigen" kaum in Betracht und Deine Schilderungen über "nacktes Mädchen sehen" und "gleich Sex haben" passt zu oben genannter Befürchtung.

Ich würde mich daher nicht vor seinen Karren spannen lassen und Mitleid mit dem "armen Jungen" ist hier auch fehl am Platz! Im Gegenteil: Ich würde meine Freundinnen vor seinen Avancen warnen, da ja wohl klar ist, worauf er abzielt. Eine Beziehung ist es jedenfalls nicht... .

An dieser Stelle noch der Hinweis: Solltest Du oder eine Deiner Freundinnen, die noch unter 14 ist, mit ihm mehr machen, als nur Händchen zu halten, macht ER sich wegen "Sexuellen Missbrauchs von Kindern" strafbar. Spätestens der Hinweis auf eine ggf. folgende Anzeige dürfte ihn Dir vom Hals halten, falls er zudringlich werden sollte... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von Kingfrosch, 33

Brauchst du nicht, wenn er türke ist, kriegt er irgendwann eine Frau von seinen Eltern organisiert. Der will einfach nur die leichten deutschen Frauen vorher antesten. Du machst hier die große Ausnahme, die du bei einem deutschen nicht machen würdest. Wieso? Beschäftige Du dich mal mit seiner Kultur, bevor du so einen auf tolerant machst. Das wird gerne ausgenutzt bei Leuten die keine Ahnung von Religion und Kulturen haben. Ihr glaubt echt alles.

Wie gibt man einen Korb:

1. Erstmal garnicht. Flirten sollte man nie unterdrücken. Smaltalk und auch Freundschaft geht immer.

2. Wenn derjenige es selber nicht merkt das kein funke übergeflogen ist (das interesse auf beiden seiten nicht das gleiche ist), einen wink mit dem Zaunpfahl geben.

3. Direkt und/oder freundschaftlich "nein, ich bin nur mit dir rein an ... interessiert" sagen. (Bekannten vorstellen, vermitteln, sofern da potential/Nachfrage ist. Ansonsten hat er halt pech, wenn dir da spontan niemand einfällt. Du bist nicht verantwortlich für ihn.)

4. Wenn es unangenehm wird, kontakt auf Zeit für Monate unterbinden. Totschweigen.

5. Wenn das nicht zu Erkenntnis führt, blockieren.

6. bei stalking -> einmal verwarnen

7. ein letztes mal verwarnen (Verwandte/Freunde informieren)

8. beim dritten mal Anzeigen.

Kommentar von needhelp1212 ,

Ich mache doch gar nicht auf tolerant. :0

Kommentar von Kingfrosch ,

tolerant heißt, anderer meinung zu sein, etwas nicht mitzumachen oder auszuhalten indem man sich davon entfernt und den Anderen trotzdem nicht zwingt sich zu ändern und so sein lässt.

akzeptanz heißt ertragen, annehmen, mitmachen, aushalten, schweigen

Kommentar von Kingfrosch ,

akzeptanz heißt auch belohnen

Antwort
von etcetera123, 71

Ich glaube, das kannst du ihm nicht erklären. Sag ihm, dass du ihm keine Freundin suchen kannst. Schlag ihm vor, dass er selbst versuchen soll, Mädchen kennenzulernen.

Für mich hört sich das aber eher danach an, dass er endlich mal Sex haben will. Pass lieber auf, dass er dir nicht zu zudringlich wird. Er wird dir schon nichts tun, aber sei lieber etwas vorsichtig. Er scheint ja echt verzweifelt zu sein. Er soll sich mit sowas aber nicht an dich wenden, sondern an einen älteren Jungen.

Es ist ja nett, dass er dir leid tut, aber welcher Junge mit 15 will denn keinen Sex? Da muss er dir echt nicht leid tun! Viele haben mit 15 noch keine Freundin, davon wird man aber nicht gleich unglücklich. Ich rate dir, etwas Abstand zu halten.

Antwort
von Bambi201264, 40

Das wirst Du wohl nicht schaffen. Dieser Junge hat sein "Frauenbild" vermutlich von seinem Vater und die konservativen, älteren Türken glauben a) dass alle deutschen Frauen Schl*mpen sind und es mit jedem treiben und b) dass alle Frauen den Männern zu gehorchen haben, falls nicht, setzt es Prügel.

Brich den Kontakt zu dem Jungen ab, das gibt nur Ärger.

Antwort
von Katzenreiniger, 43

So geht's so ziemlich jedem 15-jährigen. Ist ja lieb, dass du Verständnis für ihn hast, aber das ist nicht dein Problem, dass er zur Zeit das Blut eher woanders als im Hirn hat.

Antwort
von Lance3015, 23

er will doch nur fiсken... wenn du ihm diesen wunsch nicht selbst erfüllen willst, was ich dir rate haha, dann ignorier ihn

Antwort
von KeinName2606, 38

Blockieren und aus. Selbst schuld, wenn dus nicht machst!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community