Frage von KeksiKekse, 38

Wie kann ich Hühner richtig halten?

Wir überlegen uns Hühner anzuschaffen. Wir haben einen sehr großen Garten. Dort sind Acker und Wiesen, aber auch ein "Miniwäldchen" und ein Komposthaufen. Wo wäre ein guter Standort? Kann man Gehege kaufen oder muss man sich einen bauen? Die Hühner brauchen ja auch Impfungen usw. Macht jeder Tierarzt sowas? Wo bekommt man Hühnerfutter her? Können die auch im Winter raus? Was brauchen die für Streu? Wie oft muss man die ausmisten? Ich hoffe ich habe nichts vergessen! Danke schon mal im Voraus!

Antwort
von Sabrina11, 14

Schau mal auf amazon unter "Hühner halten". Da findest du diverse gute Bücher.

Ich habe dieses:

https://www.amazon.de/H%C3%BChner-halten-Beate-Peitz/dp/3800177919/ref=sr_1_16?i...

Hier werden alle deine Fragen umfangreich beantwortet. Vom Stallbau, über die Auswahl der richtigen Hühner, Krankheiten, Zucht, Brut, Aufzucht etc.

Für Interessierte gibt es sogar noch 6 Kochrezepte.

Ich kann dir wirklich nur empfehlen, dich noch woanders als auf gutefrage.de zu informieren.

Antwort
von Hugito, 20

Also:

Du brauchst vor allem ein Hühnerhaus / Hühnerstall, der muss gegen Wind geschützt sein und man muss ihn nachts abschließen können. Sonst holt der Marder oder Fuchs Deine Hühner. Jeden Morgen, oder zumindest Mittags, musst Du sie rauslassen. Abends gehen die selber wieder ins Hühnerhaus. Dann muss man das Haus zumachen.

(Am Anfang mindestens drei Tage im Hühnerhaus lassen. Zum Eingewöhnen,  damit sie wissen, dass das ihr Zuhause ist. Dann gehen sie abends freiwillig wieder hinein.)

Ein großer Garten mit Komposthaufen ist sehr gut. Das mögen Hühner. Du kannst auch einen Teil einzäunen. 

Impfungen brauchst Du eigentlich nicht.

Futter: Die fressen gerne z.b. Weizen, oder "Legemehl ", gekochte Kartoffel, altes Brot, Küchenabfälle. Das Legemehl kannst Du im landwirtschaftlichen Fachmarkt oder im Internet kaufen.

Sie brauchen täglich frisches Wasser.

Sie holen aber viel aus dem Garten (Gras, Würmer, Insekten, Zecken, Käfer,  ...) 

Die wollen auch im Winter raus!

Streu: z.B. Stroh. Immer wieder frisch machen. Ausmisten musst Du nicht jeden Tag, es reicht,  wenn Du einfach Stroh drauf streust.

Im Hühnerhaus sollte eine Hühnerleiter sein. Die Hühner mögen es nicht,  auf dem Boden zu schlafen.  Das sind Vögel, die wollen lieber weiter oben sein.

Ob Du einen Hahn anschaffst, das solltest Du erst mit Deinem Nachbarn klären. Der Gockel ist ein Frühaufsteher. Er meint, die Sonne geht nur auf, wenn er viel und kräftig kräht. Das kann echt Probleme mit der Nachbarschaft geben!

Viel Freude mit Deinen Hühnern!

Kommentar von DanielLR ,

Es ist gesetzloich vorgeschrieben, hühner gegen newcastle disease zu impfen.

Antwort
von Pusteblume488, 4

Also Hühner sind sehr vielfältig in ihren Eigenschaften, da ist für fast jeden Garten was dabei. Ein großer Garten klingt ja schon mal gut. Ich kann dir empfehlen dich ein bisschen einzulesen. (Buchtipp: Hühner in meinem Garten)

Am besten ist eigentlich immer selber bauen, es ist zum einen artgerechter und zum anderen ist es um einiges angepasster an euch. Es gibt viele verschieden Möglichkeiten einen Stall zu bauen. Im oben genannten Buch sind auch einige kleine Bauideen und Anleitungen. Beispielsweise auch ein kleiner umgebauter Bauwagen. Der Fantasie sind da kaum Grenzen gesetzt. Am besten auch gleich beim Bauen schauen wie die Reinigung und tägliche Routine am besten funktioniert. Wenn man den Stall gut baut, hat man nur die Kotbehälter, Stangen und Nester zum regelmäßigen sauber machen. Der ganze Stall darf je nachdem wie viel sie draußen sind und wie groß er ist aber auch nicht vergessen werden, muss aber nicht so oft gemacht werden. Es kommt halt drauf an wie ihr baut. 

Standortmäßig ist immer etwas Geschmackssache. Die einen mögen es näher am Haus (Kürzere Wege, Raubtiere trauen sich je nachdem nicht so schnell so nah) oder eben weiter weg vom Haus. Es hat alles seine Vor und Nachteile. Nebenbei Hühner vertragen Kälte in der Regel ganz gut, dass heißt wenn der Stall windgeschützt und vor Feuchtigkeit geschützt ist sind Minusgrade kein Problem. Nur im Schnee sollte man sie nicht unbedingt laufen lassen. Wir haben einen überdachten Vorstall, dort können sie auch im Winter laufen. Dort liegt kein Schnee und sie sind trotz allem munter.

Impfen lassen sollte man seine Hühner schon. Eventuell einfach auch mal mit Kleintierzuchtvereinen in Verbindungen setzten. Ich kenne es von einigen Vereinen so dass dort die Tiere von mehren Haltern an einem Termin geimpft werden. (Kostengünstiger) 

Hühnerfutter bekommst du im Normalfall recht einfach z.B. im Raiffeisen-Markt oder im Internet. Im besten Fall informierst du dich aber noch etwas über die richtige Fütterung. Dazu kannst du auch Hühner immer gerne etwas Grünzeug geben. 

So ich hoffe ich hab so ziemlich alles beantwortet. Ist ja doch ein kleiner Roman geworden. 

Antwort
von Hugito, 24

ja, oder hier:

http://www.huehner-info.de/infos/huehner_halten_davor.php

Man muss sich schon ein bisschen auskennen, bevor man damit anfängt.

Antwort
von Zeitmeister57, 25

Schau doch mal hier rein, da wirst Du die meisten Antworten finden:

http://www.huehner-haltung.de/

Antwort
von gregor443, 7

Du solltest zu diesem Thema ein Sachbuch lesen.

Dort findest du alle Antworten auf deine Fragen finden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten