Wie kann ich Hostapd entsprechend konfigurieren?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Da gibt es mehrere Ansätze. Entweder Du packst ein paar Regeln in iptables:

-A FORWARD -s 192.168.2.0/24 -i wlan0 -o eth0 -m conntrack --ctstate NEW -m comment --comment "Pakete aus dem WLAN stateful" -j ACCEPT
-A FORWARD -m conntrack --ctstate RELATED,ESTABLISHED -m comment --comment "Pakete aus dem WLAN stateful" -j ACCEPT
-A POSTROUTING -s 192.168.2.0/24 -o eth0 -m comment --comment "NAT für das WLAN" -j MASQUERADE

Damit werden die Pakete aus dem WLAN per NAT ins Heimnetz geroutet und finden den Weg zurück.

Zweiter Ansatz: Je nach Router kann man eine statische Route auf dem Router in Richtung WLAN-Schnittstelle des Pi einrichten.

Dritter Ansatz: http://blog.pi3g.com/2013/06/wifi-access-point-mit-dem-raspberry-bridged-auf-eth0/ Jede Schnittstelle benötigt natürlich eine individuelle IP-Adresse. Die WLAN-Schnittstelle des Pi darf nicht der des eth0 entsprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung