Frage von AndreasElsholz, 21

Wie kann ich Hintergrundrauschen verhindern und die Aufnahme empfindlichkeit meines Mikrofons verringern?

Ich habe das Rode NT-1A Großmembran-Kondensatormikrofon und ein Scarlett Solo Audiointerface. Wenn ich meine Stimme oder meine Gitarre aufnehme hört man ein starkes Rauschen im Hintergrund. Die Phantomspeisung ist eingeschaltet. Ich vermute dass das Rauschen an der Empfindlichkeit des Micros liegt.

Antwort
von hoermirzu, 6

Größer ist eben nicht unbedingt besser!

Was macht ein Großmembran-Mic im "Kinderzimmer", es nimmt alles auf, Geräusche, an die sich die Ohren längst gewöhnt haben. Warum meinst Du, legt man so viel Geld für den Ausbau von Studioräumen hin? Warum ist das nicht ein einziger Saal, in dem Chor, Orchester und Band lustig beisammensitzen?

In den letzten Jahren ist bestimmt einiges einfacher, anderes aber noch komplizierter geworden als noch in den 60,-70.- oder 80ern. Unser Studio, das in den frühen 70ern aufgebaut worden ist, war nahezu ausschließlich mit AKG 414 bestückt (Filmsynchonisierungen,Werbespots, klassische, aber auch Pop/Rock-Musik) . Heute 45 Jahre später verwende ich diese Mikros immer noch gerne.

Kauf ein ordentliches (kurzes)Richtmikro, in der Art des Sennheiser 416 oder auch noch ein zweites für die Gitarre und gut.

Antwort
von annonymus702, 15

Rauschenunterdrücken in den Windows Einstellungen??

Antwort
von NebenwirkungTod, 15

Stell mal die Lautstärke runter, hast du evtl. elektro Magnet in der Nähe oder Röhrennfernseher?

Kommentar von AndreasElsholz ,

Wenn ich die Aufnahmelautstärke runterstelle ist die Aufnahme zu leise. Nein weder Magneten noch Röhrenfernseher. Nur zwei Monitore und meinen PC.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community