Frage von footballstar123, 15

Wie kann ich herausfinden, welches GPS-Gerät die Geschwindigkeit genauer misst?

Ich habe ein paar Messgeräte auf GPS Basis zur Beschleunigungs- und Geschwindigkeitsmessung von Fahrzeugen. Ich würde gerne wissen, wie ich herausfinden kann, welches die Geschwindigkeit am genausten misst. Brauche ich dafür zwingend ein hochgenaues Referenzmesssystem oder gibt es eine andere geschickte Möglichkeite das herauszufinden? Die wahre Geschwindigkeit ist mir ja sonst nicht bekannt.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 15

Kein GPS kann das den das sind Rechner die das Signal aus dem All von min . 3 Satelliten  berechnen .

Ich denke mal, Du solltest weniger auf diese falsch anzeigenden GPS-Spielzeuge vertrauen. Nicht umsonst verwenden Hersteller, ADAC und AMG ein Preisler-Rad und oder Lichtschranken für die Vmax-Messung.

Das Peiseler-Schlepprad („Peiselerrad“), auch fünftes Rad genannt, ist eine Messeinrichtung für Fahrzeuge, mit dem die gefahrene Wegstrecke gemessen wird. Es wird von der Firma Peiseler Road Test Equipment GmbH hergestellt. Dem Prinzip nach ein Messrad (Hodometer), ist es robuster, aber etwas weniger genau.

Obwohl es ähnliche Systeme anderer Anbieter gibt, ist der Begriff „Peiselerrad“ ein Gattungsname geworden, jedoch sind unter Laien auch verschiedene Wiedergaben des Namens üblich, etwa Preisslerrad, Peislerrad, Preislerrad u.ä. Im englischsprachigen Raum ist auch der Ausdruck „Fifth Wheel“ (fünftes Rad) gebräuchlich.

Bei Messungen von Fahrleistungen von Fahrzeugen besteht das Problem, dass die in der Regel gewünschte Genauigkeit mit Bordmitteln nicht erreichbar ist. So sind Geschwindigkeitsmesser in Fahrzeugen aufgrund von Fertigungstoleranzen nie zu 100 % genau und werden in der Regel so gebaut, dass sie eher eine etwas höhere Geschwindigkeit als die tatsächliche anzeigen. Auch ist der Umfang der Räder nicht konstant, sondern ändert sich mit Luftdruck und Verschleiß. Weitere Fehlerquellen wie Schlupf am Messrad und veränderter Umfang bei hohen Geschwindigkeiten tragen dazu bei, dass Messungen, die auf den fahrzeugeigenen Einrichtungen und Rädern basieren, ungenau sind.

Als Lösung bietet sich an, ein präzise definiertes Rad, dessen Umfang genau bekannt ist und das über eine eigene geeichte Messeinrichtung verfügt, hinter dem zu messenden Fahrzeug her zu ziehen.

Das Peiseler-Schlepprad ist ein an einem Fahrzeug mitlaufendes Rad, das über Messeinrichtungen verfügt. Um die Fahrwerte nicht zu verfälschen, muss es eine im Vergleich zur Fahrzeugmasse geringe Masse sowie einen geringen Rollwiderstand haben. Daher sind Peiselerräder sehr dünne Räder mit eher großem Umfang, ähnlich einem Fahrradrad. Am Rad sind magnetische oder optoelektronische Sensoren angebracht, mit deren Hilfe die Radumdrehung gemessen und gespeichert wird. Aus der gemessenen Wegstrecke und der dafür benötigten Zeit können auch Geschwindigkeit und Beschleunigung berechnet werden. Bei neueren Ausführungen werden diese Daten auch per Funk an eine Messstation weitergegeben und mit eventuell aufgenommenen GPS-Daten kombiniert. Das Peiselerrad wird in der Regel mittels Saugnapf, Halteklammern, an Anhängerkupplungen oder an Abschleppösen am zu messenden Fahrzeug angebracht.

Quelle Wiki 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten