Frage von Unicorn22899, 53

Wie kann ich herausfinden ob ich was für ihn empfinde?

Hi :)

Letztens hat meine Freundin die mit mir in die klasse geht gesagt das ein junge aus unserer Klasse steht. Erst glaubte ich das nicht weil sie schonmal sowas gemacht hat obwohl er nicht auf mich gestanden ist. Sie schickte mir die ganze zeit Screenshots wo sie ihn darüber gefragt hat und er meinte er wäre schon seit 5 wochen in mich. Ich mochte ihn aber ich war nicht in ihn verliebt. Ich hab gesagt das ich zeit brauche.

Das ganze ist jetzt schon 4 wochen her. Er hat mir gesagt das er jetzt in einer friendzone wäre. Ich mag ihn in letzter zeit eigentlich aberich weiß nicht obich auf ihn stehe oder ob das nur mitleid ist.

Außerdem bin ich erst 12 und weiß nichtob ich schon bereit für sowas bin....

Könntet ihr mir vielleicht sagen wie ich meine gefühle erkennen kann?

Danke im voraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JTKirk2000, 21

Wenn Du oft an ihn denkst, ohne dass Ihr Euch seht und Du dabei eine Begeisterung spürst, dann wird es vermutlich mehr für Dich sein, als nur eine einfache Freundschaft. 

Das Alter ist kein Kriterium, ob man bereit dafür ist, sich zu verlieben. Manche sind mit 10 schon charakterlich soweit und manche sind es auch dann noch nicht, wenn sie 70 oder 80 Jahre alt sind. Das ist total unterschiedlich.

Wenn Ihr Euch allerdings nicht treffen könnt, oder Euch (mal) nicht versteht, und jeder Gedanke an Ihn Dir Traurigkeit bereitet, dann ist das vermutlich Liebeskummer. Das Interessante dabei ist, dass man, auch wenn es einen traurig macht, man ohne Ablenkung trotzdem nur daran denken kann - es sei denn, man schafft es, sich abzulenken. Wer aber Liebeskummer empfinden kann, der kann definitiv auch lieben. Das habe ich auch aus bitterer Erfahrung gelernt.

Kommentar von JTKirk2000 ,

Als Ergänzung zum letzten Absatz in meiner Antwort: 

Ich war 13 als ich Liebeskummer deshalb hatte, weil es mit meiner Jugendliebe vorbei war und ich wusste dann noch jahrelang nicht einmal wieso. Später erfuhr ich, dass es nicht an mir, sondern an ihren Eltern lag, die sich hatten scheiden lassen, während sie mit dieser Situation nicht klarkam und sich dann, da wir beide recht introvertiert waren, ganz eingeigelt hat.

Die Freundschaft mit meiner Jugendliebe entwickelte sich ganz allmählich über gut 3 Jahre. Leider so allmählich, dass ich erst wusste, dass ich in sie verliebt war, als es zu spät war. Hätte mir damals jemand den Tipp gegeben, den ich hier geschrieben habe, was man empfindet wenn man an die betreffende Person denkt, dann hätte ich es schon damals gewusst, und hätte so einiges anders machen können. In dem Fall hätte ich mich nicht zurückgezogen, nur weil sie es getan hat, sondern ich hätte ihr gezeigt, auch wenn ich am Ende erst 13 war, dass ich immer für sie da sein würde.

Antwort
von Workaholica, 27

Immer ganz locker an die Sache ran gehen.

Wenn du dich häufiger mal mit ihm triffst wirst du dir immer klarer ob du ihn denn dann nur freundschaftlich magst oder ob da mehr hinter ist.

ich weiß es ist schwer nicht an das ganze gefühlschaos zu denken aber mach einfach das was dir spaß macht, lenk dich ab. Das Leben passiert ganz von allein :)

Kommentar von Unicorn22899 ,

Danke ich glaube das werde ich mal probiern :))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten