Frage von Robert199706, 43

Wie kann ich handeln was soll ich machen bitte ganz dringend eure Meinungen was würdet ihr machen?

Hallo, ich hatte eine Stellung als Sicherheitsmitarbeiter im Revierdienst gefunden und zunächst drei Tage als Praktikant gearbeitet, damit ich das Unternehmen kennenlerne und die mich kennenlernen. Folgendes nun mein Arbeitsvertrag sollte ab dem 02.05.2016 beginnen und den letzten Praktikumstag bin ich nicht gegangen, weil meine Familie unter einem Vorwand nach Hamburg gelockt hat damit ich meine Stelle nicht erhalte und auch die Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit nicht beginne. Ich habe am letzten Tag meinen Einsatzleiter eine E-Mail geschrieben, dass ich mich dazu entschlossen habe nach Hamburg zu ziehen. Daraufhin war er etwas sauer und rief mich an und meinte, dass ich mich in seinem Unternehmen nicht mehr bewerben soll und nicht ständig mit meinen Familienproblemen auftauchen soll. Aber er denkt, dass ich nach Hamburg ziehen möchte aber nicht das ich unter einem Vorwand gelockt wurde. Was meint ihr es hat mir sehr viel Spaß gemacht soll ich ihm das erklären einfach ob er mich dann noch haben will?? Ich bin am Ende oder soll ich mir alternativ eine andere Ausrede überlegen ich bin auf den job angewiesen bitte leute hilft mir.

Antwort
von BellaBoo, 16
rief mich an und meinte, dass ich mich in seinem Unternehmen nicht mehr
bewerben soll und nicht ständig mit meinen Familienproblemen auftauchen
soll

Damit ist die Frage schon beantwortet...er wird dich nicht mehr einstellen, würde ich auch nicht.

Du arbeitest da drei Tage...naja eigentlich 2 und er weiß von deinen Familienproblemen ?

Ihn kostet die Ausbildung Geld, du bist unzuverlässig...wie soll er wissen, das du in zwei Wochen es dir nicht wieder anders überlegst ?

Kommentar von DerDesasterman ,

Kann man nicht besser ausdrücken ! Kurz, knacking und auf den Punkt gebracht ! Kompliment :)

Kommentar von BellaBoo ,

Danke !

Antwort
von JTKirk2000, 5

Nur weil man aus irgendeinem Grund in eine Stadt fährt, heißt das doch noch lange nicht, dass man dahin umziehen muss. Sorry, aber ich bin derselben Ansicht, wie Pudelwohl3. Zunächst einmal kommt es auf einen einzigen Tag selten an und dann kann man der Familie auch klar machen, dass man sich gerade in einem Praktikum befindet und da nicht einfach verschwinden kann, weil einem der Job wichtig ist, den man dadurch erhalten könnte. 

Ausgehend davon, dass dies aber alles schon geschehen sein soll, sehe ich das genauso wie Pudelwohl3, dass Du den Job sehr wahrscheinlich vergessen kannst, denn diese Begründung, die Du geschrieben hast, ist mehr als fadenscheinig.

Antwort
von pingu72, 11

Ich schätze da wirst du Pech haben und dir was Neues suchen müssen. Du hast es vermasselt...

Antwort
von TurnedCross, 22

Ich würde ihm alles erklären. Im schlimmsten Fall bleibt es ein nein aber vllt überlegt er es sich noch einmal.

Antwort
von Harald2000, 19

Du scheinst das Leben nicht all zu ernst zu nehmen und mit den Leuten deine Spielchen zu treiben. Offenbar musst du erst ein paarmal tüchtig auf die Nase fallen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten