Frage von UnicornIsAsking, 109

Wie kann ich gute Noten bekommen - (HUND)?

Hey Leute! Ich wollte schon mein ganzes Leben lang einen Hund. Es ist mir völlig egal was für einen nur ein Hund ist mein größter Wunsch!! Plötzlich hatten alle anderen einen und dadurch wurde ich noch trauriger :'(. Ich hab meiner Mama alles erzählt, ich hab sie mit Argumenten bombadiert doch sie sagte einfach IMMER "nein!". Gestern jedoch sagte mir meine Mama, dass wenn ich im Ganzjahrezeugnis am Ende nur gute Noten habe (ich bin sehr schlecht in der Schule...) also nur einer und zweier (und einen dreier in physik darf ich haben weil ich dort einfach GAR NIX KANN!!!) bekomme ich einen Hund. Ich habe mich SOOOOO SEHR gefreut. Sie sagte sie verspricht und schwört es und legt ihre Hand aufs Herz. Das heißt wenn ich jetzt jeden Tag intensiv lerne und alles und meine Mitarbeit besser wird könnte ich es vielleicht sogar schaffen! Mein Problem ist nur, dass ich mich 1. irgendwie nie traue aufzuzeichen 2. mich nie konzentrieren kann und 3. alle sagen wie schlecht ich in der Schule bin und mich damit MEGA runterziehen und 4. meine beste Freundin könnte dann nie wieder zu mir kommen und ich nie wieder zu ihr, weil sie eine Tierhaarallergie hat und sie fest überzeugt ist dass das ganze Fell an meinen Klamotten haften bleibt. Außerdem nimmt sie mich immer mit zum Federball weil sie auch geht und zum Volleyball weil sie auch geht und von der schule um halb sechs weil sie auch geht. Ich hab sie auch lieb aber so könnte ich halt dann nicht mehr zu ihr, sie nicht mehr zu mir und ich würde sie verlieren... Was soll ich tun? Bitte helft mir, was würdet ihr tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von goldengirl15, 19

Huiuiui :'D 

eine ähnliche Situation hatte ich auch vor ca. einem Jahr. Ich wollte auch unbedingt einen Hund und letztendlich habe ich ihn mir selbst gekauft. Habe 4 Jahre damit verbracht meine Eltern zu überzeugen. Naja, dann hatte ich meine Mutter so weit und wir sind meinen Welpen holen gegangen. Hach war das schön ! So jetzt zu dir. Das mit den Noten ist schon ne Wucht...plötzlich einen 1-er Schnitt zu bekommen ist nicht einfach. Da hilft nur LERNEN !!!! Und vielleicht können dir Freunde helfen, oder du nimmst Nachhilfe. Das schaffst du schon :)

Das mit der Allergie deiner Freundin ist natürlich doof :S die Haare bleiben leider schon an dir. Ich laufe immer mit einer Fusselrolle rum und finde dennoch Haare an mir. Das ist auch das einzige was du machen kannst. Täglich frische Klamotten anziehen und dann nicht mehr mit dem Hund kuscheln wäre auch eine "Möglichkeit". 

Unterschätz das mit dem Hund aber nicht. Es ist echt viel Arbeit. Da müssen alle im Hause mit anpacken, denn anders funktioniert das nicht. Vielleicht kannst du ja mal in deinem Bekanntenkreis einen Tag mit Hund erleben. Das wäre mal gut um zu sehen, was auf dich eventuell zukommt.  

Hoffe ich konnte dir helfen 

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 42

Wenn es Dir so schwer fällt, diese guten Noten zu bekommen, und Du dafür echt ganz viel nach der Schule noch lernen mußt, dann wird Dir auf jeden Fall die Zeit für einen Hund fehlen.

Bedenke - Du strengst Dich nicht für Deine Mutter oder für einen Hund an, sondern für Dich. Damit Du im Leben später mal weiter kommst. Das bedeutet, daß Du das dann auch weiter durchziehen mußt, wenn Du den Hund hast.

Wo bleibt bei Schule, Lernen, Federball und Volleyball noch Zeit für einen Hund? Was wird, wenn Du mal eine Lehre machst? Da bist Du unter Umständen noch länger weg als jetzt. Deine Mutter wird sich um den Hund nicht kümmern. Also bleibt er auf der Strecke - das möchtest Du doch bestimmt nicht wirklich...

Ich an Deiner Stelle würde mich an ein Tierheim wenden und fragen, ob ich da als Helfer und/oder Gassigänger mitarbeiten kann. Dann hättest Du Kontakt zu Hunden, ohne selber die Zeit und Verantwortung aufbringen zu müssen.

Antwort
von LukaUndShiba, 32

Die Frage ist hast du überhaupt Zeit für einen Hund wenn du zum Federball, Volleyball usw gehst?

Und wenn du dich jetzt schon zum lernen anstrengen musst wird das auch viel Zeit fressen. Und deine Mutter wird vermutlich auch gute Noten erwarten wenn der Hund da ist.

Aber wer kümmert sich um den Hund wenn du deinen ganzen Hobbys nach gehst, lernst oder in der Schule bist? Ein erwachsener Hund der es gelernt hat sollte im Schnitt nur 5 bis hin und wieder 6 stunden alleine sein.

Und hast du dir an sich schon Gedanken gemacht was ein Hund bedeutet? Du musst morgens eine Stunde früher aufstehen um mit dem Hund zu laufen. Dann wenn du von der Schule kommst darfst du noch mal gut zwei stunden mit ihm raus und ARBEITEN damit er ausgelastet ist, schnödes laufen ist langweilig. Dann abends noch mal ne halbe bis ganze Stunde. Dann ist zwischen drin Erziehung, Kopfarbeit, Pflege usw angesagt.

Ich sage ganz klar dir fehlt die Zeit. Und der Hund würde leiden. 

Man kann ja nicht mal sagen du gehst zusammen mit dem Hund und deiner Freundin laufen weil sie allergisch ist.

Du solltest dir lieber das Ziel setzten: Sehr gut in der Schule werden um dann gute Arbeit zu bekomme um dann wenn du alleine lebst und genug Zeit hast dir einen Hund zu kaufen wenn er in dein Leben passt.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 23

hunde sind keine geschenke und auch keine belonung fuer gute noten!

ein hund muss von der ganzen familie ersehnt und willkommen geheissen sein.

wie willst du schule, lernen fuer gute noten und die diversen hobbies zeitlich unter einen hut bekommen? wer kuemmert sich um den hund, wenn du in der shcule bist, mit deiner freundin unterwegs bist?

ein hund kann anfangs gar nicht alleine sein -spater wenn er das ganz langsam gelernt hat mx mal 4-6 stunden.

ich befuerchte eure familie aht zu wenig zeit fuer einen hund.

Antwort
von KittyCat992000, 53

1. Was meinst du mit aufzeichnen?
2. Geh doch vlt. in Nachhilfe
3. Hör nicht auf die anderen. Beweis ihnen das Gegenteil!
4. Du müsstest dich dann eventuell immer umziehen bzw. duschen etc. wenn du etwas mit deiner Freundin unternimmst

Antwort
von Quetzalcoatel, 41

1.Das Argument deiner besten Freundin ist Schwachsinnig. Eine sehr gute Freundin von mit ist auch gegen Tierhaar allergisch aber es bereitet ihr keine Probleme paar Stunden bei uns zu sein oder mit mir rumzuhängen. Man muss vl öfters Staubsaugen als bei anderen Familien aber ansonsten gibts da keine Probleme. Außerdem könnt ihr euch ja ein Hund anschaffen der wenig Haart oder der für Allergiker geeignet ist (Gooldendoodle etc.).

2. Um gute Noten zu bekommen heißt es Disziplin. Erstmal brauchst du einen guten Arbeitsplatz wo dich auch nicht so viel ablenken kann. Generell: Wenn du lernst leg dein handy weg oder schalte es auf Flugmodus- man lenkt sich sonst ab. Schaffe dir geregelte Lernzeiten. D.h. paar Stunden am Tag wo du sagst : hier wird strikt gelernt. Natürlich kannst du sie mal ausfallen lassen oder schieben aber: Nicht zu oft einfach denken " Hach kann ich" . Sich nach den Stunden das Zeug wieder anschauen und wiederholen, führe am besten Karteikarten damit kann man eigl ganz gut lernen. Du kannst dir auch paar Lehrvideos zu Themen anschauendie du noch nicht ganz verstanden hast. Frag Freunde, geschwister etc. wenn du nicht weiter weißt - Vl kannst du ja auch iwo Nachhilfe nehmen.  Ist leider wirklich anstrengend, aber wenn du ein Ziel vor Augen hast (nämlich der Hund) dann wirst du das auch schaffen :)

Kommentar von MiraAnui ,

Es gibt keine Akkergikergeeignete Hunde... das ist nur eine Geldmacherei... die wenigsten reagieren auf Haare sondern auf Speichel und Schuppen...

Kommentar von Quetzalcoatel ,

In dem Sinne Allergikergeeignet dass das Tier nicht so viel rumhaart so dass es für Besucher mit Allergien wesentlich entspannter ist weil nicht überall auf den Möbeln Tierhaare liegen. Natürlich werden sie sich aber auch fern halten vom Hund, d.h. sie werden nicht mit dem rumkuscheln und somit Speichelkontakt vermeiden.  

Kommentar von MiraAnui ,

Dennoch sind die haare nicht schuld...sondern schuppen und speichel, der auch überall hängt

Antwort
von Mich32ny, 47

Natürlich kannst du  sie auch  besuchen  trotz  Hund,  als ob  niemand  in ihrem Umfeld  ein Hund hat. 

Kommentar von Berni74 ,

Und wo bleibt der Hund, wenn die Fragestellerin ohne ihn die Freundin besuchen würde?? Daheim? Wie auch, während sie in der Schule ist, während sie lernt, während sie beim Federball ist und während sie beim Volleyball ist? Wozu dann einen Hund?

Kommentar von Mich32ny ,

Quatsch,  niemand  hat permanent  Training und  Hunde Besitzer  haben genau so Freizeit  wie andere.  

Kommentar von UnicornIsAsking ,

Meine Freundin wohnt gegenüber von mir

Antwort
von MiraAnui, 25

Sorry absoluter Schwachsinn und unverantwortlich was deine Mutter verspricht...

ein Hund ist kein Gegenstand das man verechenkt weil man mal seinen Hintern hoch bekommt und was für die Schule macht.

Weißt du wie viel arbeit so ein Tier macht? Scheinbar nicht... wer kümmert sich um den Hund wenn du nicht da bist? Wer zahlt die kosten (locker 100€ im Monat)

Ein Hund lebt 10-20 Jahre, was ist wenn du eine Ausbildung machst? Soll das arme Vieh den ganzen tag zu hause gammeln bist du  zurück kommst und vlt noch lust hast mit ihm raus zu gehen?

Du hast absolut keine Vorstellung was es bedeutet einen Hund zu haben.

Also vergiss einen Hund..lern für die Schule weil du es willst und es für später brauchst nicht weil deine Mutter dir leichtfertig ein Lebewesen verspricht.

Antwort
von 19umut07, 41

Es gibt fusselroller mach dier wegen deiner Freundin keine sorgen. In manchen Fächer hast du die 1 automatisch weil du in denen nur auswendig lernen musst. In mathe deutsch und englisch würde ich mir Nachhilfe holen. Und wenn du alleine lernst solltest du Sachen mit denen du dich ablenken kannst aus dem Zimmer stellen oder sogar deiner Mutter geben. Ein Hund bedeutet aber auch Verantwortung immer gassi gehen ihn trainieren.......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten