Frage von xxxxd, 147

Wie kann ich Freunde finden :o?

Also vor 1,5 Jahren haben sich meine Eltern getrennt (das spielt ne wichtige Rolle!), und hatte 2 Freunde und 1 vom Internet mal neben her.

So dann vor einem 3/4 Jahr min ich vom Vater zur Mutter  gezogen... Da hat sich ALLES verändert.

Kein Vater hat in der Schule angerufen ich sei entführt worden (er wusste wo ich bin) und so kam 2 Wochen nicht in die Schule weil meine Mutter Angst um mich hatte.

Dann kam ich wieder hin hab so getan als ob nicht wäre und Alles sind zu mir hin gerannt und pm mich stand ein riesiger Kreis Kinder!

Sie haben mich alle so abgeschaut und Gefragt wie es mir geht und so :S

Seit dem sind meine Freunde anders.

Mein Vater ist zu dem hingegangen und hat den irgend ne * erzählt...(u.A dass ich Autist bin, hab mich testen lass bin vollkommen normal) Sie haben sich von mir distanziert und sagen ich soll zum Vater ziehen. Es waren insgesamt 3 Kinder die des sagten. Seit dem hab ich sie nicht mehr und der eine hat sich vollkommen verändert in dem letzen 1/2 Jahr.

Habe 2 neue "Freunde" kennenlernt und naja der 1 ist weg gezogen verstehe mich gut mit ihm aber Machmal ist er unter meinem Niveau (Nazi) .. Dann nich einem hab Aber heraus gefunden dass er Halt Bisi auf Gras ist Bin vom ihm weg es ist falscher Umgang für mich. Bin jetzt 3/4 Jahr alleine.. Facebook hat mir geholfen des zu schaffen, dass ich mich nicht umbringe und meine Therapeutin. So naja .. Jetzt will ich meine schien wechseln aber wieder mein Vater .. Hat die Richterin angezeigt und ist jetzt raus. (Das Verfahren hat sich um 3 Monate Ca verzögert) und kann (weil geteiltes Sorgerecht besteht) nicht die Schule wechseln da er es verbietet .. Und bin Gymnasial -.- da sind alle so Spießig .. Bin in einem Verein hab änder niemanden gefunden man darf nicht viel mit einander reden und so naja ..

Habe ne Freundin kennengelernt, die ich Bisi liebe im Internet halt der es auch so sch ging. Und wir dürfen uns in den Ferien sehen.

Naja danke schon mal... Wie und wo finde ich welche ??

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Digarl, 43

Und wie alt bist du? Weil ein Freund Cannabis konsumiert musst du das noch lange nicht nach machen. Die Stärke liegt darin "Nein" zu sagen und nicht direkt den Kontakt abzubrechen. Wenn du einen Freund hast der betrunken Auto fährt brichst du ja auch nicht den Kontakt ab, du sagst nur "Nein" wenn er dich fahren will.

Wie wäre es denn mit einem Verein? Dort findet man Leute. Was interessiert dich denn so? Ebenso könntest du dich ehrenamtlich oder politisch engagieren. 

Kommentar von xxxxd ,

13 1/2 der Freund ist dann 16. Naja ich denke mir er würde mich dazu zwingen.. Er ist Älter ich irgendwie schwach und er hat viele andere die das auch machen.

Kommentar von Digarl ,

Ja dann hast du Recht. Mit solchen Leuten sollte man nichts zutun haben. Also Leute die einen zwingen würden. Ich selbst hab das auch mal probiert, doch ich käme niemals auf die Idee jemanden dazu zu zwingen oder zu animieren es auch zutun. Außerdem würden viele sagen das jemand 16 jähriges zu alt für dich ist. Ich bin da eher etwas andere Meinung, ich denke das es auf das Verhalten ankommt. Aber ja, du hast Recht dieser Typ ist ein schlechter Umgang wenn er dich zwingt. 

 Mit 13 kannst du dich auch nicht wirklich in der Politik aktiv werden ;) Obwohl ... es gibt Jugendgruppen von den Parteien. Doch das würde voraussetzen das du bereits eine politische Meinung hast. 

Was sind denn deine Interessen? Spielst du Fußball wie viele andere? Dann geh doch in einen Fußballverein, dort findest du bestimmt Freunde. Oder hast du etwas andere Interessen? Es gibt wirklich für alle Interessen etwas, sogar fürs Kochen, Autos und Waffen ;)

Kommentar von xxxxd ,

Ich mache Sport.. Niemanden gefunden -.- naja ich mag nichts ich habe kein Leben sind nur Abläufe nichts macht mir echt Spaß...

Es ist nur Schule -> Heim mit meiner Freundin schreiben (die mir auch aus der sch**** Geholfen hat) und bis lernen und pennen... Am Wochenende dann zu meiner Mutter ihr Freund ... Dabei mache ich Sport (3x die Woche) jedes Mal des selbe

Ich würde mich an liebsten in mein Bett legen und nichts hören wollen

Kommentar von Digarl ,

Was denn für einen Sport? Um einen Verein beizutreten musst du ja niemanden finden, die lernst du ja dort kennen. 

Kommentar von xxxxd ,

Sonst bin ich nur an ner Freundin interessiert also Mädchen ingesamt hehe aber sonst eigentlich nichts

Kommentar von Digarl ,

Achso, du willst gar keine männlichen Freunde? ;)

Kommentar von xxxxd ,

Doch ;) aber von den männlichen naja ich mag Mädchen mehr ;D

Kommentar von Digarl ,

Naja in einem Sportverein hättest du gute Chancen. Oder unternehme was mit deiner Freundin, vielleicht findest du da weitere Freunde.

Kommentar von xxxxd ,

Warte des ist Bisi kompliziert! Hab so ein Mädchen (in meiner Gegend) mit der ich mich gut verstehe und so öfters mal mit ihr rede...

Meine "Freundin" in die ich mich verliebt habe wohnt nicht in meiner Gegend :( Internet! Darf sie jedoch i den Ferien im real life sehen ;)

Kommentar von Digarl ,

Achso. Was ist denn dann mit dem Mädchen, mit dem du dich gut verstehst? Warum unternehmt ihr nichts miteinander?

Antwort
von yurigeller, 36

Freunde findet man immer indem man neue Leute trifft, entweder in deiner Schule oder deiner Umgebung (z.B. Busfahrt, Jugendtreff,...). Ich habe ähnliches durchlebt, bin auch von meiner Mutter zum Vater gezogen, hatte keine Freunde und stand bei zwei Psychologen auf der Matte. Du kannst dich nicht immer damit entschuldigen, dass alles am Verhalten deiner Eltern liegt. Viele interessiert das gar nicht. Ich spreche mit meinen Freunden auch nicht über solche sehr privaten Ereignisse.

Wichtig ist das du auf neue Menschen zugehst und die Unterhaltung nicht beginnst mit:"Ich bin wegen meiner Eltern bemitleidenswert und traurig, bitte, bitte, bitte sei mein Freund". Versuche Menschen zu finden mit denen du andere Gemeinsamkeiten hast als "Bin durch Eltern verletzt worden". Sei mutig und lasse dich nicht unterkriegen, denn bald hälst du die Zügel deines Lebens selbst in der Hand.

Kommentar von xxxxd ,

Ich hab es niemandem erzählt von meinem "echten" Freunden und sie wussten ALLE ALLES

Kommentar von yurigeller ,

Ich habe mir damals ein Grüppchen von Außenseitern außerhalb meiner Klasse gesucht. Solche Leute sind meist netter, nehmen andere mit offenen Armen auf und interessieren sich wenig für deine Hintergrundgeschichte.

Kommentar von xxxxd ,

Ich bin selber einer seit dem.. Naja ich habe ne Distanz zu allen geschaffen damit mich keiner mehr verletzen kann oder sonstiges.. Nur jetzt brauche ich die Leute wieder hab halt ein Bogen um mich gezogen, den keiner überschreiten darf.. Kann es aber nicht mehr rückgängig machen.

Kommentar von xxxxd ,

Ach ich würde mich am liebsten umbringen .. Ich weiß nicht mir ging es lange gut jetzt kommt es zurück :/

Kommentar von yurigeller ,

Hatte früher ähnliche Gedanken, dass liegt daran dass du zu konventionell denkst. Unsere heutige Gesellschaft vertritt größtenteils die Einstellung, es lohne sich nicht ohne Freunde zu leben. Das ist nicht unbedingt wahr. Außerdem, wenn du jetzt aufgibst, haben die A****löcher automatisch gewonnen. Das hat mich damals davon abgehalten ;)

Antwort
von nettermensch, 47

tut mir leid, ich blick echt nicht durch.

Kommentar von xxxxd ,

Okay ich schrieb echt oft kompliziert... Hast Du Ideen Freunde zu finden?

Kommentar von Digarl ,

Ich denke eher das dass an deinen Rechtschreibfehlern und nicht an deinem Schreibstil liegt. Du vertauscht oft Buchstaben. 

Kommentar von dhilfe ,

Er lernt das bestimmt noch, ist ja noch jung :D So schwer zu verstehen war es nicht, man muss sich nur ein bisschen Mühe geben 

Kommentar von Digarl ,

@dhilfe 

Hab ja jetzt auch schon eine Antwort verfasst ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community