Wie kann ich Fahrten zum Lebensmittelpunkt von der Steuer absetzen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst alle Kosten steuerlich geltend machen. Das sind Fahrtkosten und auch doppelte Haushaltsführung, also Miete für deine Unterkunft in München, Strom usw. Wenn dein Arbeitgeber deine Kosten bezuschußt, kannst du den Zuschuß natürlich nicht absetzen.

Bewahre alle Fahrkarten, Rechnungen und was auch immer mit deiner Reisetätigkeit und deinen Kosten in München im Zusammenhang steht, auf und reiche sie mit deiner Steuererklärung beim Finanzamt ein. Du mußt jeden Cent, den du geltend machst, belegen können. Das ist wichtig.

Nachtrag:

Ich lese gerade, dass du hier unterschiedliche Meinungen von uns Nutzern erhalten hast. Stelle die Frage bitte noch einmal bei

www.finanzfrage.net

Das ist ein Ableger von GuteFrage. Dort sind Experten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MartinUni
30.08.2016, 08:57

Also bist du dir sicher, dass ich auch Fahrten nach Hause (Düsseldorf) und zurück nach München (befristete Tätigkeitsstätte) geltend machen kann, sofern ein Beleg vorliegt?

Das wäre mir wichtig, dass ich da Klarheit habe. :)

0

Gar nicht. Die Finanzverwaltung interessiert nur, dass du zur Arbeit kommst. Die Heimreise ist steuerlich nicht relevant. Sie dient nicht dem Erwerb oder der Sicherung von Einkünften, sondern ist Privatvergnügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MartinUni
30.08.2016, 08:54

Das stimmt so nicht, da mein Lebensmittelpunkt Düsseldorf ist. Die Frage
ist nur ob sich die einfache oder doppelte Fahrt absetzen lässt. Aber
danke für die Antwort! :)

0

Warum fragst du denn nicht beim Finanzamt? Dort sitzen die Experten, nicht hier. Hier wird halt vielfach nur rumgeraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MartinUni
30.08.2016, 11:22

Die haben von mir auch schon einen Brief bekommen. Die Antwort lässt allerdings leider auf sich warten.

0

Wenn Du, aus welchen Gründen auch immer, an den Wochenenden nach Düsseldorf fahren willst, musst Du das selbst zahlen. Das kann man nicht absetzen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MartinUni
30.08.2016, 08:53

Das stimmt so nicht, da mein Lebensmittelpunkt Düsseldorf ist. Die Frage ist nur ob sich die einfache oder doppelte Fahrt absetzen lässt. Aber danke für die Antwort! :)

0

Hallo Martin, 

bezahlt Dir dein Arbeitgeber nicht die Fahrten nach Hause? 

Immerhin spart er ja am Wochenende auch Übernachtungskosten, und du ziehst für zwei Monate sicher nicht um.

Giwalato 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MartinUni
30.08.2016, 08:51

Der Arbeitgeber stellt mir für den Zeitraum ein Appartement zur Verfügung und "spart" daher durch meine Fahrt nach Hause keine Kosten.

0

Was möchtest Du wissen?