Frage von fsreeldldey, 39

Wie kann ich etwas dagegen tun mich nochmal zu verlieben?

Hi. Ich hab ein Problem und mach mir ziemliche Sorgen. Ich habe Angst mich nochmal zu verlieben. Ich war es schon einmal und damals ging es sehr in die Hose, denn ich habe ein Problem. Ich mache mir manchmal zu viele Gedanken (spätestens seit dem das mit ihr nicht funktioniert hat und das ist schon bisschen her) z.b. wie es richtig ist an so etwas heranzugehen, also ich überlege dann nicht mal kurz 5 Minuten sondern das geht tagelang und dann kommt der nächste gedanke... (habe z.b. festgestellt, dass es falsch ist etwas erzwingen zu wollen und das nicht funktioniert). Ich habe deshalb Angst, dass wenn ich mich nochmal verliebe ich nur noch von Gedanken geplagt bin oder etwas kaputt mache, weil ich mir manche Frage über die ich grübel nicht länger zurückhalten konnte, sie frage und dann mit der Antwort der Frage aufhören kann mit Grübeln. Damals war es so, dass ich mich auch viel über uns gefreut oder später auch getrauert habe, aber da waren eben auch diese Gedanken: mache ich alles richtig und damals halt noch "wie kann ich es erzwingen/schaffen"/wer ist der Typ mit dem sie schreibt/ wie sieht sie die bindung zu mir. Hat jemand vielleicht das selbe problem gehabt oder eine Ahnung wie ich es lösen kann? Also bisschen nachdenken/schwärmen ist ja ok, aber bei mir ist es teilweise so extrem und das macht mir große Sorgen!

Antwort
von Kekskuchen14, 12

Ich habe mit soetwas noch keine Erfahrungen. Allerdings kann man sich weder entlieben oder verhindern sich zu verlieben. Soetwas passiert von alleine. Ein guter Freund von mir ist sehr in ein Mädchen verliebt und er macht sich ständig Sorgen und es läuft da momentan auch nicht so gut. Und wenn du dich trotzdem verliebst und dir unsicher bist ob du alles richtig machst, frag doch einfach nach. Manchmal musst du vielleicht etwas mehr nachhaken, denn nicht jeder ist ein offenes Buch.

Antwort
von sozialtusi, 21

Die bessere Herangehensweise wäre, das mit dem Verliebtsein und der Liebe einfach weiter zu "üben". Das muss jeder und das ist normal.

Kommentar von fsreeldldey ,

Ja ich habe schon gesehen das meine Fragestellung falsch ist, trotzdem habe ich angst davor von meinen manchmal zu extrem vielen Gedanken geplaagt zu werden und vieleicht etwas kaputt zu machen.

Kommentar von sozialtusi ,

Das ist dann aber ein ganz anderes Problem ;)

Kommentar von fsreeldldey ,

ja ich weiß, wahrscheinlich gibt es da auch nicht so eine einfache Lösung für das Problem außer es versuchen zu unterbinden und sich halt zu bemühen, es nicht ausweiten zu lassen.

Kommentar von sozialtusi ,

Du kannst es mal mit Ablenkung und GEdankenstopp versuchen. Also wirklich laut "Stopp" sagen, wenn Du merkst, dass Du grübelst. wenn man das wirklich konsequent durchzieht, bringt das schon erst mal ein bisschen was.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten