Frage von aringa12345, 130

Wie kann ich es verhindern, gesiezt zu werden?

Hi :)

ich (J/17) werde des öfteren LEIDER gesiezt. Ich hasse das, kann nicht erklären warum. Wenn mich z.B. eine Verkäuferin im Geschäft oder so siezt, dann hasse ich das voll. Auch mag ich es nicht nur Herr xy angesprochen zu werden.

Ich sehe nicht alt aus für mein Alter, wie 17 eben. Und anziehen tuh ich mich auch wie 17. (zB. Comicshirts, Jeans, Sneakers) also nichts womit man jetzt besonders "alt" aussehen würde. Wahrscheinlich ist es so, dass sich viele unsicher sind, ob ich jetzt noch Jugendlicher bin oder nicht und siezen mich deshalb sicherheitshalber.

Aber wie gesagt, ich mag das überhaupt nicht. Was kann man da tun (AUßER ES ZU SAGEN).

Habe schon überlegt mir ein riesiges T-Shirt anzuziehen wo draufsteht "You can say you to me". Das wäre dann 1. ein Witz weil es im englischen kein "Sie" gibt und andererseits ein Hinweiß, dass ich geduzt werden will.

Habt iht Tipps?

PS: Mir geht es nicht darum, dass andere duzen zu können, ich sieze natürlich z.B, die Verkäuferin im Geschäft. Bloß finde ich selber es doof, wenn ich selbst gesiezt werde.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TimeosciIlator, 31

Ebenso wie Du halte ich das Siezen für unnötig. Mehr noch - es ist
entwürdigend ! Die erforderliche Distanz, die sich viele davon erhoffen
macht genau das - sie distanziert ! Warum wollen das einige Zeitgenossen
so ? Um zu zeigen, man muss so etwas tun, weil es sich so gehört ?

Eine Form des Respekts ?

Man kann genausogut andere respektieren, wenn man sie duzt.

Wir brauchen das Du. Wir brauchen mehr zueinander. Mehr Nähe.

CHICAGO - "Closer To You"




Kommentar von KatzenEngel ,

"Wir brauchen das Du. Wir brauchen mehr zueinander. Mehr Nähe." Du hast damit vollkommen recht. Das ist aber das "deutsche System" oder wie ichs nennen will. Irgendwie gehen die Deutschen sowieso mehr auf Abstand als andre Kulturen.

Aus Höflichkeit und Respekt werde ich weiter eine bestimmte Menschengruppe siezen, weil ich das schon "immer" gemacht habe (und so erzogen wurde).

Ich fange halt ungern an, wen zu duzen, vor allem, wenn die Person älter als ich ist, vor allem denke ich dann, dass das so aussieht, als wollte ich von der andern Person unbedingt auch geduzt werden. Wenn die andre Person mich zuerst duzt, duze ich auch.

Kommentar von TimeosciIlator ,

Ich sieze auch - aber frag mich nicht wie ich mich dabei fühle :-)

Vor langer Zeit hatte ich an einer Hochschule gearbeitet. Einmal sprach ich einen Arbeitskollegen, der gleichzeitig Professor war, versehentlich mit "Herr..." an. Daraufhin wurde ich von diesem vor versammelten Studenten vorgefürt: "Wenn Sie in meinen Ausweis schauen, können sie sehen, daß ich auch einen Titel trage!" Worauf ich dann sagte: "Oh, entschuldigen Sie, Herr Professor...", darauf er "Nein auch nicht Professor - Professor Doktor...!"

Seitdem habe ich Aversionen gegen das Siezen.


Antwort
von Dahika, 53

in Witz weil es im englischen kein "Sie" gibt

Das stimmt nicht. Genaugenommen gibt es im heutigen Englisch kein "Du". Du heißt thou. Das You kommt vom franz. Vous und heißt "Sie".

Es ist demnach so, dass sich alle Engländer eigentlich siezen. Nur weil You so ähnlich klingt wie du, ist es nicht du.

Antwort
von ShinyShadow, 73

Erst mal:

Das wäre dann 1. ein Witz weil es im englischen kein "Sie" gibt

Ne, echt? :D

Im Ernst... Ich kann dich verstehen, mir war das auch immer morz unangenehm... Erst jetzt, mit Mitte 20, wo ich schon einige Jahre im "Arbeitsleben" bin, hab ich mich langsam an das "Sie" gewöhnt.

So, und jetzt zum Problem: Der Fall wird immer und immer wieder kommen... Du kannst das schlecht zu jedem Menschen sagen, dass du das nicht möchtest.

Und es ist schwer auszudrücken, dass dich jemand duzen soll.. Denn bei "Erwachsenen" (es weiß ja keiner, dass du 17 bist) ist es üblich, dass sich beide gegenseitig duzen oder siezen. einer so, einer so ist eher unüblich. Und wenn du dann darum bittest, dass dich jemand duzt, könnte das wirken, als würdest du ihn auch duzen wollen. Das ist "unhöflich", wenn du das einfach so machst.

Ich würds einfach versuchen, so hinzunehmen. Das "Sie" wird jetzt immer mehr kommen, versuchs einfach zu akzeptieren :) Kommst eh nicht dran vorbei :)

Kommentar von ShinyShadow ,

Ach, und noch als Anmerkung: Es gibt schon Situationen, in denen man sich eher "herabgesetzt" fühlt, wenn man einfach geduzt wird.

Beispiel: Nach meinem Studium hab ich zur Überbrückung im Fachhandel gearbeitet. Beim Einstieg war ich 22. Ich war offiziell "Filialleiterin". (Was nichts besonderes ist, weil es nur ne Mini-Filiale mit ner Hand voll Leuten und ich die einzige Vollzeit-Angestellte im kaufmännischen Innendienst war aber egal :D Der Titel klingt ja schon nach jemandem mit Verantwortung)

So... Bei vielen Kunden wars so: Sie kommen rein, ich sieze sie selbstverständlich... Die Kunden haben jeden mit "Sie" angesprochen.... Meine Werkstatt-Kollegen, meinen nicht viel älteren Chef (wenn er mal da war), meinen Außendienst-Kollegen,... nur ich wurde von vielen Kunden ohne Nachfrage geduzt. In dem Moment fühlt man sich schon etwas herabgesetzt...

Von daher: Freu dich über das "Sie" ;) Auch wenns unangenehm ist,

Antwort
von priesterlein, 71

Du könntest den Laden wechseln. In manchen Läden, beispielweise beim türkischen Händler, wird man eher geduzt. Oder du gewöhnst dich daran, dass jeder Mensch das selbe Recht wie du hat, jemanden zu siezen. Wenn du dich daran nicht gewöhnen wirst, wird es für dich bei einigen anderen Menschenrechten sehr viel schwieriger, sie auch anderen zuzugestehen.

Kommentar von Dotter1981 ,

Das Siezen ist kein Menschenrecht ;-) .

Kommentar von priesterlein ,

Aber der je nach Kultur dadurch ausgedrückte allgemeine Respekt und Abstand ist ein Weg zu diesen.

Antwort
von Dahika, 43

Das kannst du nicht verhindern. Schließlich können fremde Leute nicht deine Gedanken lesen. Sie wollen halt höflich sein.

Sag Ihnen höflich, dass sie dich bitte mit Du anreden sollen, weil du dir sonst alt vorkommst.

Aber ansonsten wirst du damit leben müssen, dass fremde leute dich von nun an siezen.

Antwort
von KatzenEngel, 93

Tja, Du willst doch bestimmt als Erwachsener - immerhin bist Du schon 17! - gesehen und auch so behandelt werden, also musst Du Dich auch langsam dran gewöhnen, dass Du gesiezt wirst ;) Das gehört zum Erwachsenwerden/ -sein dazu ;)

P.S.: ich sah noch lange sehr jung aus...jedenfalls, nach meinem Umzug in eine Großstadt, fingen Mitarbeiter/ Verkäufer an mich zu DUZEN!!! Das passte mir nicht, doch irgendwann wurde das Duzen weniger ...

Kommentar von TimeosciIlator ,

Warum sollte das Siezen zum Erwachsenwerden dazugehören ? Ist es nicht viel reifer seine eigenständige Meinung darüber abzulegen, als einfach nur das nachzuplappern was andere tun ?

Kommentar von KatzenEngel ,

Also ich bin die letzte, die alles "nachplappert" ;)

Ich weiß ja nicht, wie alt oder jung Du bist? Also "zu meiner Zeit" gehörte das dazu ;)

Dass sich alle duzen fing erst später an. Irgendwann wurde das normal.

Kommentar von TimeosciIlator ,

Was hat denn jetzt bloß mein Alter damit zu tun ? :-p

Nein, ich finde einfach nur, dass das Siezen unnötige Distanzen schafft. Und es kann auch herablassend wirken. Nämlich dann, wenn jemand unbedingt erwartet von jemand gesiezt zu werden. Dies alles muss nicht sein.

Wir brauchen mehr Nähe und nicht unnötigen Abstand ! Respektieren kann man sich genausogut per Du. Zumindest meine Meinung zu diesem Thema. LG "Time"

Kommentar von KatzenEngel ,

@TimeosciIlator: Naja, zu "meiner Zeit" wurde ich so nach und nach gesiezt, so ab 20 oder so. Das war "damals" einfach normal, so wie es heutzutage (seit wann eigentlich?) "normal" ist, dass sich viele duzen, oft bin ich verunsichert, z.B. komme grade aus der Unfallchirurgie, war die Hölle los, habe einen Smalltalk mit einem Jüngeren angefangen, er siezte mich, ich siezte ihn, als wir länger redeten duzte ich ihn einfach...war irgendwie komisch, er war bestimmt so Mitte 20...und ich fast xy Jahre älter - neeeee, sag ich jetzt nicht ;) Klar, dass man unter Gleichaltrigen sich siezt! Siezt Du auch "ältere" Menschen? Also ich bin halt immer sehr (zu) höflich und aus Respekt sieze ich....ach, ich merke, ein Thema, worüber ich ewig schreiben könnte...Schönen Tag wünsch ich DIR *lol*

Kommentar von KatzenEngel ,

Hat sich ein Fehlerteufel eingeschlichen: meinte natürlich: klar, dass man sich unter Gleichaltrigen duzt ;) Aber nur in kleinen Gruppen, die großen Gruppen kommen dann so rüber, wie Du es ausgedrückt hast :(

Kommentar von user8787 ,

Das Sie ist für mich eine Form von Respekt, aber auch eine höfliche Form von Distanz. 

Jeder Mensch hat das Recht sich so deutlich abzugrenzen.....das ist ein absolut gesundes Verhaltensmuster. 

Bei den " Dauerduzern " ( das Wort habe ich gerade erfunden)*g ...lässt sich sehr oft ein übler Umgangston beobachten. Macht man hier nicht mit wird man nicht selten mit der Fäkalsprache konfrontiert. 

Das möchte ich nicht haben...also grenze ich mich, wenn ich es für notwendig halte, ab.

Kommentar von KatzenEngel ,

@Muecke:"Dauerduzern" - gutes Wort, wird bestimmt das Wort des Jahres ;) Finde ich gut, wie Dus formulierst, so sehe ich das auch. Ich hätte nur wieder mehr Worte verwendet ;) (typisch ich halt ;)). In so "Dauerduzer"-Gruppen fühle ich mich oft auch irgendwie nicht wohl...

Also ältere Mensch duze ich grundsätzlich nicht, höchstens sie bietens mir an, ich nehms dann gerne an, da ich meinen Vornamen mehr mag als meinen Nachnamen und/oder weil ich diese Menschen nett finde (also bisher, dies mir anboten, wär da jemand, den ich nicht mag, hätt ichs auch abgelehnt).

Kommentar von user8787 ,

Ich übe mich hier ganz bewusst in kurz und knapp...das ist manchmal nicht einfach...neue Wörter erfinden aber ist eine Leidenschaft. 😋

Eben, jeder darf individuell entscheiden wen er duzen möchte, das ist wie gesagt eine grundlegende Form des Respekts. 

Antwort
von iRobi8, 63

In meinem Gymnasium (9. Klasse) werden wir auch gesiezt. Ich finde das noch lustig. Ich denke, man hat somit auch das Gefühl, als Erwachsener zu gelten. Bei uns sagen sie jedoch nicht den Nachnamen, sondern dem Vornamen. Aber die Lehrer sagem nicht du sondern sie. Z. B "Sebabstian, können sie mir die Antwort auf diese Frage geben."

Kommentar von iRobi8 ,

Ab der 9. Klasse

Antwort
von tevau, 64

Auch wenn das "Sie" wohl eher rückläufig ist: Es ist gegenüber Erwachsenen in der Öffentlichkeit immer noch die Norm, und mit 17 ist man in dieser Hinsicht eben erwachsen.

Außerdem steht Dir ja weder Dein Alter noch Dein Wunsch nach "Du" auf der Stirn geschrieben, und damit haben viele Leute Angst, es falsch zu machen. Im Zweifel lieber einmal zuviel "Sie" als einmal zu viel "Du", was bei dem betroffenen das Gefühl, nicht ernst genommen zu werden, erzeugen könnte. "Sie" ist eben höflich gemeint.

Das einzige, das Du tun kannst: Dich daran gewöhnen, kein Kind mehr zu sein.

Antwort
von Gustavolo, 63

Aringa:

Du bist zu beneiden. Mit dem Siezen anstatt Dutzen. Vermutlich geht es dir ansonsten  gut, sehr gut, besser als sehr gut. Freu dich.

Antwort
von Lusche79, 64

Da kann man nichts machen, bin 16 und werd' auch gesietzt. Wenn du normal mir jemanden sprichst kannst du das auch direkt sagen. (so mache ich das immer)

Antwort
von Dotter1981, 63

Das ist normal, auch, dass es für dich ungewohnt ist. Gewöhn dich einfach dran, du kannst dagegen nichts machen. Und genieß, dass man sich im Internet duzt ;-) .

Antwort
von Socat5, 65

Ungewohnt ist das erstmal, das ist klar. Aber hassen solltest du es nicht. Das hat was mit Respekt zu tun. Willst du nicht, dass man dir den als fast erwachsener Mensch entgegenbringt? Oder denkst du, du hättest keinen verdient?

Antwort
von Eaut1935, 58

Das ist normal ;) Ist halt reine Höflichkeit, ich weiß war am Anfang auch bescheuert aber man gewöhnt sich dran. Ich bin 26 und möchte eig. auch nicht Gesietzt werden xD aber was solls :D

Antwort
von JoachimWalter, 19

Ich mag das geduze.

Antwort
von Pauli1965, 50

Es ist ein Zeichen von Respekt und Höflichkeit wenn man dich siezt. Sei doch froh, dass man dich schon als Erwachsener Mensch ansieht.

Bei mir ist es das Gegenteil wie bei dir. Ich mag es gar nicht von fremden Menschen einfach geduzt zu werden. Es sagt sich immer leichter Du A...loch, als Sie A...loch.

Kommentar von Machtnix53 ,

Finde ich nicht, dass das leichter ist. Zu A...löchern sage ich immer 'Sie', weil das Distanz schafft.

Antwort
von KnutschKalmar, 68

Sag denen einfach das du gern geduzt werden willst :D die machen das dann auch

Antwort
von Hardware02, 60

Das kannst du nicht verhindern. Gewöhne dich daran!

Antwort
von Friedaaa, 50

...außer, zu sagen, dass man dich gern duzen darf, wird dir wohl nix übrig bleiben...Sogar dann werden es einige Verkäufer etc. nicht tun, da nun mal im Geschäftsleben ab einem gewissen Alter das "Sie" Standard ist... Das klingt jetzt zwar sicher abgedroschen, aber versuch doch, es positiv zu sehen, dass dich das Gegenüber nicht mehr als Kind, sondern als sogenanntes "vollwertiges Mitglied der Gesellschaft" ansieht..: in ein paar Jahren wünschst du dir sicher, wieder mal geduzt zu werden (klingt auch abgedroschen, meine ich aber aus Erfahrung wirklich so... ;-) LG von Friedaaa

Antwort
von CohibaLikesU, 48

hol dir eine Königskette, geh 20 mal ins Solarium, lass dir ein barrt wachsen und sag im jedem zweiten Satz "Alter", dann hast du gute Chancen, wie ich geduzt zu werden. 

Nein Vergiss die Idee mit dem Shirt. Wenn du geduzt werden willst dann musst du dir Prime mark Sachen holen oder so, schlechte Kleidung ohne schmuck halt, um arm auszusehen, denn arme beisitzten keine Autorität und somit werden diese häufiger geduzt, ich spreche aus Erfahrung.

Kommentar von aringa12345 ,
Antwort
von Stahlregal, 16

Das sietzen ist nicht nur eine frage des alters. Sie setzt ja auch fest wie gut der andere dich kennt/vertraut ist.

Und...
Wer sich sietzt, kann sich spaeter dutzen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community