Frage von LollipopP23, 38

Wie kann ich es schaffen (wieder) Vegetarierin bestenfalls Veganerin zu werden?

Also ich war vor ein paar Jahren für ein paar Jahre Vegetarierin, obwohl ich nicht glaube, dass, dass jetzt relevant ist. Wie auch immer. Ich möchte gerne (est ist 10mal gesünder, und ich habe ethische Gründe etc) wieder Vegetarierin oder bestenfalls sogar Veganerin werden. Aber wenn meine Mutter (sie sieht nicht ein weniger Fleisch zu kochen, was ich aber auch verstehe) Fleisch macht, das mir schmeckt und alle es essen außer mir kann ich einfach nicht widerstehen. Auch Cheeseburger und Chicken Mc Nuggets schmecken mir zu lecker. Wie kann ich widerstehen? In meinem lokalen Supermarkt gibt es auch keinerlei veggie Produkte...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kami1a, Community-Experte für Medizin & gesund, 12

Hallo! Wie Du vegetarisch definierst ist alleine Deine Sache, Und auch mit wenig Fleisch tust Du schon viel für Dein Denken. Allerdings ist Vegan doch noch um einiges komplizierter als vegetarisch. Ich befürworte es daher nur wenn die nötigen Kenntnisse vorhanden sind. und das läuft dann auch nur über die konsequente Begleitung eines kundigen Erwachsenen . Sonst bleibe zunächst bei vielseitig vegetarisch oder einer Variante mit wenig Fleisch.  

Auch Cheeseburger und Chicken Mc Nuggets schmecken mir zu lecker.

Dann isst Du eben auch mal welche.

Die Welt braucht junge Menschen wie Dich. Es gibt viele in Deinem Alter die nicht einmal wissen was Nachhaltigkeit ist. Wir sind gerade dabei die Festplatte unseres Planeten zu löschen. Und eine Kopie gibt es nicht. Menschen wie Du können das verhindern aber sie müssen sich durchsetzen.

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandeln. (Mahadma Gandhi)

Alles Gute.

Kommentar von kami1a ,

danke für den Stern

Antwort
von Undsonstso, 19

Wieder ...? Ethische Gründe...?

Bitte mach dir nix vor und gestehe dir ein, du kannst deine ethische Motivation per Knopfdruck abschschalten, denn wenn alle etwas nichtvegetarisches essen, was dir ansteht, ist dir Ethik egal, dann haben deine Geschmacksknospen gesiegt.

Ich denke mal, bei dir hilft nur konsequentes Bekämpfen des inneren Schweinehundens, denn

  • deine unausgereiften  Ethikvorstellungen und die
  • die geschmackliche Komponente von Fleisch / Fleischprodukten 

stehen dir im Weg. Der gesundheitliche Aspekt, den du anführst, scheint dich ja auch nicht abgehalten zu haben, dein Vegetarier-Sein vor Jahren wieder an den Nagel zu hängen

Antwort
von Sophilinchen, 26

Du bist wahrscheinlich nicht sicher genug.Wie hier schon steht,wenn dus nicht lassen kannst,iss weiter Fleisch.Du musst es schon echt wollen.

Antwort
von AppleTea, 21

Tja.. wie die anderen schon sagten: Du musst es wollen, aus tiefstem Herzen. Fertig aus. Wenn man etwas wirklich will, dann fällt der verzicht nicht schwer. Mein Tipp: Geh nochmal in dich und werd dir darüber klar, was du wirklich willst

Antwort
von frontflop, 15

Wenn du wüsstest was in Mc's Produkten so drin ist ^^

Kommentar von LollipopP23 ,

Weiß ich (einer meiner Gründe) doch wenn mir jemand einen Cheeseburger anbietet dann will ich in halt essen.

Kommentar von frontflop ,

Kannst den Boden in der Stadt ablecken is gesünder

Antwort
von ninahellfire, 7

Watch "Wände aus Glas - Ein Blick hinter die Kulissen der Tierwirtschaft / PETA" on YouTube -


Immer noch bock auf n Cheeseburger?

Antwort
von kayo1548, 33

"est ist 10mal gesünder"

nein, das ist es nicht und schon gar nicht zwangsläufig.

Es ist viel entscheidender was man ist  -  es gibt keine Ernährungsform die eine Garantie für eine gesunde Ernährung ist

" und ich habe ethische Gründe"

ich denke wenn diese Gründe so ausgeprägt wären, würde es dir nicht allzuschwer fallen, da zu widerstehen.

Alles in allem solltest du dich also erstmal fragen was du überhaupt möchtest und was die Beweggründe sind.

"In meinem lokalen Supermarkt gibt es auch keinerlei veggie Produkte..."

Natürlich: Obst, Gemüse, Getreideprodukte.

Die meisten Ersatzprodukte die es da gibt bestehen aus vielen Geschmacks- und Zusatzstoffen und haben oft auch ein eher nicht so optimales Nährstoffverhältnis (hängt natürlich vom genauen Produkt ab)

D.h. solche Dinge sollte man auch nicht in Massen konsumieren.

Antwort
von Kisaki, 21

Ich selbst bin Veganerin, weil mir die vegane Ernährung und Lebensweise unheimlich Spaß macht. Außerdem finde ich an Fleisch nichts lecker. 

Aber da es bei dir ja nun anders scheint, würde ich mich an deiner Stelle selbst fragen wie sehr du dich selbst quälen müsstest, wenn du einfach mal stark bleibst und dem Fleisch widerstehst.

Wenn es dich zu viel Überwindung kostet konsequent nein zu sagen, dann ist deine etnische Überzeugung und/oder deine Motivation nicht stark genug. In dem Fall würde ich salopp sagen, dass du dann wartest bis du ausgezogen bist mit der vegetarischen Ernährung. 

Außerdem: Wenn es wie du sagst kein Veggie Kram im Supermarkt in deiner Nähe gibt, so kann deine Vorstellung von einer vegetarischen Ernährung nicht wirklich viel gesünder sein. Denn dann gehe ich mal davon aus, dass du die Fertigprodukte meinst und die sind in Massen genau so ungesund wie täglicher Fleischkonsum. 

Wäre ich an deiner Stelle würde ich mich erst noch einmal richtig über vegetarische Ernährung informieren, bevor du dir über das Kochverhalen deiner Mutter Gedanken machst. 

Kommentar von LollipopP23 ,

Fleisch schmeckt mir aber ich kann es auf Dauer nicht essen weil die Produktion etc. mich einfach zum würgen bringt.

Kommentar von Kisaki ,

Das kann ich voll und ganz verstehen. Vielleicht hilft es ja, wenn du nach und nach das Fleisch weg lässt. Das dauert dann zwar wesentlich länger bis du dann Vegetarierin bist, aber es wäre zumindest eine Variante die mir noch einfallen würde. 

Antwort
von Omnivore07, 38

est ist 10mal gesünder,

10 mal gesünder? wohl kaum

das mir schmeckt und alle es essen außer mir kann ich einfach nicht widerstehen.

Dann iss doch das Fleisch. Wenn nicht, dann eben nicht.

Verstehe nicht wie du auf biegen und brechen etwas sein willst, was du eigentlich dennoch nicht willst?!

Schmeckt dir Fleisch, dann ess das Fleisch. Schmeckt es dir nicht, lässt du es weg. Fertig

Kommentar von LollipopP23 ,

nicht buchstäblich 10mal gesünder aber trotzdem sehr viel gesünder. vegetarier leben auch länger (bin mir nicht mehr sicher wie viele jahre)

Kommentar von kayo1548 ,

hierzulande durchschnittlich ja - das liegt aber nicht an der Ernährungsform, sondern daran das sie sich mehr mit Ernährung beschäftigen und eine bessere Lebenweise pflegen als der "Durchschnittskonsument".

Kommentar von Omnivore07 ,

och gottchen...muss ich wieder Nachhilfestunden geben?

1. völlig egal wieviel Jahre, weil das nur statistische Korrelationen sind

2. Vegetatier leben statistisch nicht wegen dem Verzicht auf Fleisch gesünder, sondern weil sie

a) statistisch mehr Sport treiben

b) statistisch sich mehr bewegen

c) statistisch einen geringeren BMI haben

d) statistisch bewusster essen

e) statistisch weniger rauchen

f) statistisch weniger Alkohol trinken

g) statistisch weniger gesundheitliche Risiken eingehen

Fleischverzicht hat rein gar nichts mit gesünder leben zu tun!!! Das sind nuuuuur Korrelationen, welche genauso auch normale Schwankungen und Scheinkorrelationen sein können!

Gegenbeispiel: Finnland ist Weltmeister im Milch trinken und bei PISA nummero eins. Ist also folgrich Milch trinken gut für die Bildung?

USA ist nach Neuseeland im Fleischverzehr auf Platz zwei und hat die meisten Nobelpreise (fast die Hälfte aller). Fördert also Fleischverzehr die Bildung?

Etwas aus Korrelationen abzulesen und das auf den Fleischverzicht herunterzubrechen ist total unwissenschaftlich.

Vegetarier leben nicht länger! Jedenfalls NICHT wegen dem Fleischverzicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community