Frage von ToiKhongBiet, 51

Wie kann ich es schaffen doch ein Medizin Studium zu machen?

Also ich bin gerade in der 8. Klasse und hab auch erst neulich das Interesse bekommen Arzt zu werden.Ich besuche zur Zeit eine Oberschule/Mittelschule und bin im real Schulteil. Da ich aber weiß, das man ein Abitur vom durchschnitt 1, bis 2,0 braucht bin ich mir nicht ganz sicher ob ich sofort in die 11. gehen soll oder nicht und was genau lernen muss,wie lange es ich brauche insgesamt um dann Arzt zu werden,ob ich auch während der Ausbildungszeit Geld verdiene und wie viel ich verdienen würde wenn ich dann Arzt bin.Könnte ich es überhaupt schaffen? (Ich gehe gerne zur schule und bei den Hauptfächern, außer Mathe sind meine Noten auf zwei.Auch in den anderen Fächern sind sie auf oder über zwei außer bei Sport und Geographie) Bitte antwortet mir so schnell wie möglich. Danke! :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von junigloeckchen, 25

Wenn du in Deutschland Medizin studieren willst, muss dein Abi schon sehr nah an 1,0 sein. Bei 1,1 oder 1,2 hat man mit dem Medizinertest meines Wissens nach auch Chancen.
Wenn du erst eine Ausbildung machst, hast du ebenfalls Chancen, allerdings braucht man glaube ich 12-13 Wartesemester, um Medizin zu studieren.

Ins Ausland könntest du auch mit einem schlechteren Schnitt studieren, da bräuchtest du nur mehr Geld.

Ob du Chancen auf einen seeehr guten Schnitt hast, kannst du wahrscheinlich besser einschätzen als wir :)
Viel Erfolg!

Kommentar von ToiKhongBiet ,

Danke. Ich schätze ich sollte jetzt schon mit lernen anfangen. ^^

Antwort
von MrsLitl, 23

Hallo,
Also der Numerus Clausus liegt derzeit bei 1,0 (in Berlin) bis schlechtestens 1,4 (im Saarland). Zusätzlich hat man wahrscheinlich 1-3 Wartesemester, von daher sollte das Abitur auf jeden Fall sehr gut sein. Zusätzlich kann man einen Medizinertest machen, der den Abischnitt um bis zu 0,6 Punkte aufwerten kann.

Einen medizinischen Beruf kann man auch ohne Abitur erlernen. Es gibt einige Berufe in dem Umfeld, die auch spannend sind!

Bist du dir überhaupt sicher, dass du das werden möchtest? Hast du schon mal ein Praktikum gemacht? Bei mir war es so, dass ich ein zweiwöchiges Praktikum in einer Klinik absolviert habe und dabei feststellen musste, dass ich mit den Tätigkeiten eines Arztes überhaupt nicht zurecht komme.

Mach dich am besten mal über das Medizinstudium im Internet schlau. :)
Z.B. hier: http://www.studieren-im-netz.org/vor-dem-studium/wie-werde-ich-eigentlich/arzt oder http://www.bundesaerztekammer.de/aerzte/aus-weiter-fortbildung/ausbildung/allgem...

LG
MrsLitl

Kommentar von ToiKhongBiet ,

Also erst mal danke.

Und ich werde nächstes Jahr, also Schuljahr in der 9. ein zweiwöchiges Praktikum machen und ich hatte vor mich nach einen Praktikumsplatz um zu sehen im Bereich Medizin und so. um mich noch mal zu vergewissern das ich Arzt werden will. 

Danke noch mal.

Antwort
von asus1994, 17

wenn du wirklich Arzt werden willst, dann hau in der 11 und 12 Klasse richtig rein. Alles was davor passiert interessiert bei der Vergabe der Studienplätze nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community