Frage von MikiHK68, 68

wie kann ich es meinen Eltern erklären?

Hallo meine Eltern wollen unbedingt das ich auf ein Wirtschaftsgymnasium gehe aber ich möchte lieber auf die Fachoberschule und die Fachhochschulreife machen. Ich habe meine Prüfungsergebnisse bekommen und habe einen Durchschnitt von 2,88 aber der muss ja eigentlich besser als 2,5 sein (in Sachsen). Ich habe nun Angst meinen Eltern zu sagen das ich keine Voraussetzung für das Wirtschaftsgymnasium habe und von den nicht soguten Prüfungsergebnissen. Sie setzen immer stark unter Druck und machen mir immer Vorwürfe. Und sie sagen auch immer wieder das die anderen vietnamesischen Kinder es auf ein Gymnasium schaffen nur ich nicht. Laut ihrer Meinung soll ich die einzige Vietnamesin in Deutschland sein die es nicht auf ein Gymnasium geschafft hat. Was soll ich machen ich bin halt kein Einser-Schüler. Ich habe gerade große Angst vor meinen Eltern weil sie sehr streng sind und bin sehr depressiv. Habt ihr einen guten Rat? 😭😭

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von circuli, 21

Also früher oder später wirst du es Ihnen eh sagen müssen und von daher kannst du im besten Fall selbstbewusst vor deine Eltern treten, sagen wie es aussieht und was du gerne möchtest.

Wenn sie dann irgendwie Kontra geben, dann kannst du eigentlich alles mögliche erwidern:
- es war nie dein Wunsch auf ein Wirtschaftsgymnasium zu gehen
- du möchtest auf die Fachoberschule usw.
- mit der Fachhochschulreife kannst du auch sehr sehr viel studieren
- es ist dein Leben & du allein darfst entscheiden, wie deine Zukunft aussehen soll
- Realschulabschluss ist jetzt auch nicht DAS "Zeugnis" des Lebens! Im Gegenteil: niemand fragt mich nach meinem Zeugnis der Realschule (ach man! Ich hätte einfach mehr chillen sollen zu dieser Zeit!😒) ...
- und du kannst noch damit argumentieren, dass du immer noch allgemeine Fachhochschulreife machen kannst, wenn du nach deiner Fachoberschule noch den Nerv zu hast und das möchtest...
- im Großen und Ganzen kannst du aber auch sagen, dass du, wenn du auf WG gegangen wärst, wahrscheinlich nie ganz dahinter stehen würdest und es dann noch schlechter Noten gegeben hätte ...

Das wären glaub ich die Argumente, die du bringen könntest...

Ach ja! Und mit Vietnamesin sein oder nicht sein, hat das schon gar nichts zu tun 😄

Sei stark und lass dich nicht runter ziehen! Bezieh Position und sag was DU willst!

Alles gute dir! 😉

Antwort
von Muadeep, 14

Was ist denn an einem Wirtschaftsgymnasium so weltbewegend besonderes? Geh auf ein normales Gymnasium und studiere hinterher BWL oder ähnliches. So lässt Du Dich auch nicht einschränken in Deiner späteren Beufswahl und hälst alle Möglichkeiten offen. Im Leben geht es nur um eines: sich Optionen und Möglichkeiten zu schaffen. Eine Wirtschaftsschule schliesst Dir mit Sicherheit 90% davon. Wollen das Deine Eltern wirklich für Dich? Du kannst hinterher eine Uni gehen, die spezialisiert ist auf Wirtschaft - wenn Du das willst.

Antwort
von silazio, 14

Du kannst auch einfach auf ein normales Gymnasium gehen. Da gibt es keinen speziellen Notenschnitt. Dafür brauchst du nur eine Qualifikation, geschrieben von deiner Schulleitung. Ansonsten einfach mal die Meinung frei auslassen. Ehrlichkeit kommt immer gut.

Antwort
von sunnyhyde, 26

mach dir mal keinen stress..du sagst wie es ist und was du möchtest...das deine noten sind, wie sie sind, ist doch eh nicht mehr zu ändern...sag du könntest deine leistungen verbessern wenn du das machen dürftes wozu du lust hast..unter druck und zwang lernt es sich schlecht und deine eltern wollen bestimmt das du glücklich bist

Antwort
von KrawallBeta, 26

Entspannen! Erzähl es deinen Eltern und sag dass du alles nach reinstem Gewissen getan hast. Gelobe Besserung und verweise darauf dass du zu einem späterem Zeitpunkt noch alles nachholen kannst.

Antwort
von KatzenEngel, 25

Sag ihnen, was DU möchtest, denn nur DAS zählt!!!


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten