Frage von Loovelyyy, 87

Wie kann ich es ihnen erklären?

Hey. Ich bin W/14 und ich habe ein Problem. Ich habe angefangen mich zu ritzen, weil ich in meinem Leben keinen sinn sehe. Ich möchte mich nicht umbringen und ich will auch keine Aufmerksamkeit. Ich weiß nicht wie ich das sagen soll aber ich fühle mich damit besser. Es hilft mir irgendwie. Abrt ich will es nicht, da ich weiß dass es nicht gut ist und die Narben für immer bleiben werden. Ich habe gute Freunde mit denen ich darüber reden möchte aber ich habe Angst, dass sie denken, dass ich das für Aufmerksamkeit mache. Außerdem will ich nicht, dass sie sich unnötige Sorgen machen oder es meinen Eltern erzählen. Wie könnte ich es ihnen sagen ohne dass sie all das über mich denken? :( Schon mal danke im Vorraus für die Antworten♡

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Taaly, 23

Ritzen ist ein Ausdruck dafür, dass Du ein Problem mit Autoaggression hast. Zumeist fehlt es Ritzern an einer Möglichkeit ihren Frust in gesunde Bahnen zu lenken. So staut er sich auf und da es sich meist um besonders sensible und liebe Menschen handelt, schaffen sie es nicht den Frust in die Umwelt abzuleiten. Stattdessen geht die damit verbundene Aggression, die Frust nun mal erzeugt, gegen sich selbst. Der "erholsame" Effekt zeigt, dass der Frust damit tatsächlich einen Ausgang gefunden hat...

Wenn es wirklich gute Freunde sind, werden sie Dir auch helfen wollen. Was ist an Aufmerksamkeit denn so verkehrt? Vielleicht könnte diese Dir ganz gut tun. Alleine schon das Reden darüber könnte Dir helfen, besser damit umzugehen. Reden ist wirklich ein gutes Mittel, um seinen Frust besser zu bewältigen. Unter anderem dazu hat man doch Freunde...

Du solltest unbedingt versuchen, Dir eine andere Stressbewältigungsmethode zu erarbeiten. Bei vielen hilft es zum Beispiel einen Kopfhörer aufzusetzen und so richtig abzutanzen. Eine andere Methode ist es einen Flummi gegen die Wand zu werfen. Wieder andere Meditieren, machen Boxtraining, drücken einen kleinen sandgefüllten Ball oder machen Lachübungen... zunächst kommst Du Dir dabei vielleicht ein wenig "lächerlich" vor - das ist normal. Halte ein bisschen durch und Du wirst bald merken, dass diese Methoden tatsächlich funktionieren.

Bitte, bitte, bitte nimm professionelle Hilfe in Anspruch. Du bist nicht alleine und es gibt gute und erprobte Methoden, um Dir zu helfen. Wende Dich an einen Arzt, Psychologen oder eine Beratungsstelle. Ehrlich, nimm diesen Tipp bitte an. Viele zweifeln und hadern - und müssen dann für Jahre leiden. Das möchte ich Dir unbedingt ersparen...

Antwort
von MaxNoir, 31

Du bist 14 und siehst keinen Sinn mehr in deinem Leben und das obwohl du noch nicht mal richtig gelebt hast.

Ich erzähl dir jetzt mal was. Du bist !14! weißt du wie viele Jahre du noch vor dir hast. Wenn du 18 wirst und ausziehst und viele neue Erfahrungen sammelst. Neue Menschen kennenlernst. Reist und feierst und was weiß ich.

Und du redest jetzt schon davon keinen Sinn mehr im Leben zu sehen. Dass sich ritzen nicht normal ist, muss dir ja wohl klar sein. Obendrein zerstörst du einen perfekt gesunden Körper mutwillig und unnötig, wofür du dich auch schämen solltest, denn du hast nur diesen einen Körper und wirst keinen neuen bekommen.

Lass das Ritzen einfach sein bevor es zur Sucht wird und wenn du psychische Probleme hast geh zum Arzt.

Antwort
von Kaesebrot20, 20

Hallo. Also ich habe eine gute Freundin, die das auch macht. Für uns ist es eigentlich kein Problem oder so, außer dass wir uns hilflos fühlen, weil wir nicht wissen, wie wir helfen könnten.
Ich denke, dass wenn es gute Freunde sind, sie dich bestimmt nicht im Stich lassen werden ;-)
Ich persönlich würde mich auch nicht trauen es meinen Eltern zu sagen, auch wenn es wahrscheinlich das Beste wäre...Aber ich denke wirklich, dass du dir professionelle Hilfe suchen solltest. Habt ihr vielleicht einen Schulsychologen?
Ich hoffe ich konnte irgendwie helfen und ich wünsche dir viel Erfolg und Kraft!

Antwort
von Anna1972, 26

Rede doch mit deiner besten Freundin darüber, du brauchst unbedingt einen Psychologen...du sollst und musst mit deinen Eltern reden, damit du hilfe bekommst.

Antwort
von LarissaMuellerX, 5

Hallo erstmal.  Ich glaube du musst aus Erfahrungerstmal überlegen wie deine Freunde damit umgehen würden. Meine beste Freundin hat es sehr gut  aufgenommen und hilft mir sehr. Ich würde es ihr halt mal unter 4 Augen sagen (ich habs ihr auf WhatsApp geschrieben, Naja) und sagen, dass du ihr vertraust und jemanden zum reden brauchst. Ich verstehe wieso du ritzt (ich tu es auch) und ich weiß das es nicht sehr einfach ist "den ersten Schritt" zu machen. Ich bewundere dich, bleib stark.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten