Frage von fcstpauligab,

Wie kann ich erkennen, ob es sich bei E-Mails...

...die ich von Banken bekomme um Spams handelt oder nicht?

Neulich kam eine Email von der Berliner Sparkasse (info@sparkasse-berlin.de) ich sollte meine Kontodaten eingeben. Und das obwohl ich nicht mal bei der Sparkasse Berlin bin. Ich hab der echten Sparkasse Berlin geschrieben und die haben gesagt, die Email ist ein Fake.

Oft kommen von PayPal oder MasterCard Emails die echt aussehen. Was verraet sie jedoch als Spams?

Hilfreichste Antwort von helrich,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Und wenn sie noch so echt aussehen: wenn Du der Aufforderung folgst, Deine Daten einzugeben, wars das.

Ich hatte vor einigen Wochen eine Mail von Packstation. Dort bin ich tatsächlich Kundin und die sah auch verdammt echt aus. Sobald nach Deinen Daten gefragt wird per Mail müssen bei Dir die Alarmglocken schlagen. Du kannst Dich ja immer mit einem Anruf bei Deinem Vertragspartner rückversichern. Aber seriöse Unternehmen fordern nicht so heikle Daten per Mail ab.

Antwort von Aliha,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

In dem Moment wo irgendwelche Daten oder gar die Kontoverbindung abgefragt werden kannst du sicher sein dass böse Jungs oder Mädchen dahinterstecken. Ich habe auch schon öfter Mails bekommen die ein zum Verwechseln ähnliches Logo wie meine Bank verwendeten. Gott sei Dank bin ich trotz meines fortgeschrittenen Alters noch so gut bei Verstand dass ich solch plumpe Versuche bemerke. Denke daran, deine Hausbank braucht deine Kontodaten nicht abfragen, die liegen dort vor und irgendwelche Geheimzahlen von dir brauchen die schon gar nicht.

Antwort von turalo,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Man geht NIEMALS über einen Link, der per Email kommt, auf seine Bankseite.

Das sollte man mittlerweile wissen.

Wenn man das beachtet, ist man auf der einigermaßen sicheren Seite.

Antwort von amwilhelmsberg,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ist mir kürzlich auch passiert, mir wurde gesagt, keine Bank wird jemals irgendwelche Auskünfte via E-Mail anfordern. Falls etwas benötigt wird, erhält man einen Brief. Weiters wurde ich gebeten, solche Mails sofort zu löschen.

Antwort von emico,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Alles was dir Unbekannt und Fremd ist, vorallem du ein komisches Gefühl hast, sofort löschen, kein seriöses Bank-/Sparkassenunternehmen möchte deine Kontodaten!!! >>Nichts eingeben<<

Kommentar von fcstpauligab,

Ja aber eine Emailadresse kann man ganz leicht faelschen...

Kommentar von emico,

Das ist schon richtig was du sagst, doch deine Haus- oder Kreditbank hat zum einen deine Daten und möchten sie dennoch etwas von dir wirst du angeschrieben. Ich hatte erst 2x komische Emails, dafür schon zu oft misteriöse Anrufe mit seltsammen Tel.nr., da hilft sofort LÖSCHEN.

Antwort von qoqKorn,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Auf Mails von Banken oder Firmen die du nicht kennst, oder bei denen du dich nicht angemeldet hast nie antworten oder öffnen. Sofort löschen. Auch Manungen per E-Mail ignorieren.

So etwas wird immernoch, zum Glück per Post geregelt.

Antwort von MissTurkey66,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Am Besten ignorieren, gerade weil du deine e-mail bestimmt nicht weitergegeben hast an banken oder nicht?

Ich lehne sowas Gründsätzlich ab ;)

Antwort von Cortal Consors,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo fcstpauligab,

derartige emails mit meist betrügerischem Hintergrund kursieren immer wieder im Netz. Da sie meistens sehr gut gemacht sind (inhaltlich und optisch) sind sie nur sehr schwer als Fälschung zu erkennen.

Vorsicht ist immer dann geboten, wenn Sie aufgefordert werden, persönliche Informationen, z.B. Login-Daten einzugeben. In solchen Fällen diesen Vorgang sofort abbrechen!

Da keine Bank oder kein anderes Unternehmen solche emails verschickt, handelt es sich 100%ig um einen Versuch, vertrauliche Informationen von Ihnen zu erlangen.

Mit freundlichen Grüßen

Mirko Meyer Head Of Department - Trading & Technology

Antwort von Dackelmann888,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Gebe Nie Deine Bankdaten Aus der Hand bei solchen Anfragen.Vor allem keine Pinn.Das sind alles Gauner die danach fragen.

Antwort von pacman2133,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich würd bei jeder der betroffenen Firmen einmal anrufen und mich nach der richtigen / offiziellen e-mail adresse erkundigen, die von ihnen genutzt wird. So 3 - 4 Anrufe können vielleicht billiger sein als ein leeres Bankkonto :)


Mfg

Kommentar von pacman2133,

Vieles kommt ja per Post, aber die Bestätigungen von Paypal etc. Mal anrufen dann hast du die richtige Adresse.

Antwort von Peeman94,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Indem sie dich auffordern Passwort und Nutzername in einer E MAIL die jeder phishen kann anzugeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community