Frage von Julianaa1912, 57

Wie kann ich endlich ohne einen Jojo-Effekt richtig abnehmen?

Ich versuche schon seid Ewigkeiten abzunehmen. Aber ohne Erfolge. Ich esse nun seid ein paar Tagen so gut wie nichts mehr und trinke sehr viel Tee und Wasser. Jedoch bekomme ich doch oft die Lust nach süßem und stopf es dann in mich rein. Ich weiß das so ein Heißhunger nicht gut ist aber wie verhindere ich das? Ich treibe außerdem Sport und gehe Tanzen. Aber welche Übungen verbrennen wirklich fett, vor allem an den Oberschenkeln? Und wie geht all das ohne Jojo-Effekt? Denn ich möchte meinem Gewicht dann standhaft bleiben. Falls es hilft ich bin 1,60 m groß und wiege 54 Kilo. Würde gerne 4 Kilo verlieren weil ich denke das es ein normales und gesundes Wunschgewicht ist, mit dem ich mich weder ins Untergewicht treibe noch ungesund ist. Bitte helft mir!

Antwort
von Kleckerfrau, 16

Du hast ´ja noch kaum Fett auf den Rippen bei der Größe und dem Gewicht. Wo willst du da noch abnehmen ?

Und mit nichts essen nimmt man nicht ab.

Ernähre dich gesund mit frischem Obst und Gemüse, wenig Fett . Auch süßes ist mal erlaubt. Dann nimmst du auf lange Sicht eher ab, als mit Hungern und es kommen keine Heißhunger Attacken. Wenn man es richtig macht, nimmt an auch ab.

Antwort
von ladyell, 15

Der Trick bei gesunder Ernährung ist nicht hungern. Tatsächlich braucht dein Körper viel Energie um richtig zu funktionieren, gerade wenn du Sport machst.

Du solltest dir am besten mal deinen Grundumsatz berechnen wie viel Kalorien du am Tag tatsächlich brauchst. Hängt auch vom Alter, Größe, Gewicht usw. ab. Gibt im Internet viele Seiten die dir das umrechnen. Da kommt dann z.B. 1500 Kcal/ Tag raus. Achtung das ist aber nur ein Richtwert und ist abhängig wie viel du dich bewegst und da da du nicht jeden Tag das gleiche machst schwankt auch der Wert.

Wenn du mit der Nachrungsaufnahme unter dem Richtwert bleibst nimmst du ab und wenn du drüber bist, nimmst du logischerweise zu.

Viele Denken jetzt ha dann esse ich ein paar Tage wenig und nheme schnell ab und bekommen dann heißhunger attacken und nehmen dann schnell wieder zu (das ist dieser fiese Jojo Effekt) Weil man die Kalorienzufur so stark reduziert und nach einer Weile wieder stark erweiterst speichert der Körper die ganze überschüssige Energie und wandelt sie in Fettzellen um (weil der Körper denkt es könnte wieder eine schlechte Phase geben)

Man kann tatsächlich abnhemen ohne zu hungern, indem man das "richtige" isst. Z.B.

Morgens: Viele langkettige Kohlenhydrate (Vollkornbrot, Müsli, Obst) damit der Glykolspeicher aufgefüll wird da dieser über Nacht aufgebraucht wird.

Snack: Obst, Joguhrt (am besten Naturjoguhrt)

Mittags: "normal essen" z.B: Nudeln/ Reis mit einem Söschen, Suppe, Salat mit Vollkornbrötchen.

Snack: Gemüse (z.B. Karotten, Paprika, Gurken), Jogurht (weniger Obst da viel Fruchtzucker drin ist).

Abends: weniger KH (ich weiß das stimmt heutezutage so nicht mehr, ich bin aber trozdem der Meinung es ist besser abends auf KH zu verzichten) Fleisch/Fisch mit Gemüse, Suppe 

ne halbe h vorm Sport am besten noch eine Kleinigkeit essen z.B. 1-2 Bananen

und gaaanz wichtig viiiiiel Wasser trinken, auf Limos etc. verzichten.

So vermeidet man Heißhungerattacken und muss nicht Hungern
wichtig ist auch dass man die Ernhährung langfristig umstellt weil wenn du dein Wunschgewicht erricht hast und wieder anfgängst wie vorher zu essen hast du auch den Jojo Effekt.

Antwort
von hamburger69, 21

Habe nicht durchgerechnet, aber 53 Kilo kommt mir sehr sehr leicht vor.

Hungern ist der falsche Weg zum Abnehmen; Damit versetzt du den Körper in einem Modus, in dem er als Urmensch oft war: Hungern war für unsere Vorfahren ganz normal. Das Gehirn polt sich dann komplett auf Heißhunger um.

Danach merkt sich der Organismus, dass offensichtlich Hungersnöte drohen und löst Mechanismen aus, dass er Speck ansetzt, um sich für die kommenden Hungersnöte zu wappnen.

Je mehr du hungerst, um so fetter wirst du.

Das einzige, was wirklich funktionieren soll, ist eine Eiweisdiät: Durch ein Überangebot von Ei und magerem Fleisch und eine Reduktion von Kohlenhydraten sinkt der Appetit, man verliert Fett.

Bei dieser Form der Ernährung darf man auch Zucker, Schokolade und Fette essen, allerdings natürlich nicht so viel.

Sehr wichtig ist perfekter Schlaf: Bei ungesundem, kurzem Stressschlaf wird - der Grund ist unbekannt - Muskelmasse abgebaut.

Bei gesundem Schlaf baut der Körper im Schlaf Fett ab (In der Nacht  laufen auf Zellebene zahlreiche Reparaturprozesse ab, die viel Energie verbrauchen)

Antwort
von Paox9, 10

Hamburger69 hat absolut recht. Hungern ist das schlechteste, was du tun kannst. Wer hungert rutscht automatisch in den JoJo-Effekt rein. Das ist evolutionär bedingt, dagegen kannst du nicht einmal was machen. 

Das wichtigste ist Sport, um Muskeln aufzubauen und nicht so streng auf die Waage zu schauen. Denn: Muskeln verbrennen Körperfett, auch im Schlaf, auch im Ruhezustand. Wer hungert, verliert noch vor dem Fett in erster Linie Muskeln. Da Muskeln schwerer als Fett sind, freust du dich vllt erst. Aber was eingtl passiert ist, dass deine Muskeln abgebaut werden und das Fett übrig bleibt. Deine Figur und Haut werden unförmig und sind weniger straff. Nun setzt auch alles mehr an, weil dein Körper weniger Energie braucht, die die Muskeln normalerweise verbrennen würden. Ein Teufelskreislauf.

Also: 

1.) Sport treiben, Körper straffen durch Muskelaufbau. Am Anfang wirst du hier u.U. etwas schwerer werden, weil du eben Muskeln aufbaust. Aber du wirst außerdem immer mehr Fett verbrennen = verlieren. Durch die Muskeln kommt es außerdem zu einer Straffung deiner Haut. Geh joggen, mach ein paar Sportübungen zu hause (Youtube gibt es viel, z.B. Passion4Profession usw.). Übernimm dich aber nicht. 2 - 3 die Woche reicht. Wer noch nie joggen war, kann anfangs auch 15-20 Minuten pro Einheit laufen gehen.

2.) Normal essen. Wer Heißhungerattacken hat, isst allgemein zu wenig essen. Iss so, dass du satt wirst, aber ausgewogen und regelmäßig (!), d.h. gesund. Fette sind hier genau so wichtig, wie Eiweiß und Kohlenhydrate. Vermeide aber Fastfood und zu viel Süßigkeiten. Dafür kannst du einmal eine Woche lange ein Ernährungstagebuch führen und dann schauen, wo du etwas besser machen kannst. 

Antwort
von vagabond3, 10

bei 1,60m und 54kg hast du ein ideales gewicht!

um einen jojo-effekt zu vermeiden, mußt du dein leben, verhalten und ernährung grundsätzlich und dauerhaft umstellen.

das heiss, keine diäten, um schnell ein paar kg abzunehmen,

sondern dich dauerhaft gesund und ausgewogen ernähren und regelmäßig bewegen und in der summe nicht mehr kalorien zu dir nehmen, als du im durchschnitt verbrennst.

dabei sollte mal ein stück schoki oder kuchen ab und zu drin sein,

aber halt nicht hauptsächlich von süßen sachen und getränken und junk-food ernähren.

und nicht übertreiben, du mußt dich dabei wohl fühlen, damit du das dauerhaft durchhälst.

Antwort
von JULES280489, 16

Genau so bekommt man den Jojo-Effekt, wenn man erst zu wenig isst und dann Fressanfälle bekommt...

Such dir irgendein Programm und bleib dabei. Informiere dich und wähle etwas aus, was du an deine Ansprüche anpassen kannst, z.B weightwatchers oder Low-Carb.

Sollte wohl nicht zu lange dauern, die paar kilo....

Nur an bestimmten Körperteilen kann man nicht abnehmen, wenn du deine die Fettverteilung entscheidet der Körper selbst.

Mach einfach weiter regelmäßig Sport und ernähre dich zwar gesund, aber kalorienmäßig unter deinem Bedarf, dann hast du das in ein paar Monaten.

Kommentar von Julianaa1912 ,

Du sagst ja ich soll weiter Sport machen. Was genau verbrennt denn schnell Fett? Außer joggen!?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten