Frage von Fettesweibxd, 56

Wie kann ich endlich glücklich und zufrieden werden?

Hallo!

Ich habe schon überlegt in eine Therapie zu gehen aber ich bin der Meinung, dass ein Mensch selbst in der Lage sein muss, sein Inneres selbstständig "heilen" zu können. Viele Menschen sprechen mich dadrauf an, wieso ich mich so geändert habe. Viele wandten sich ab da ich ja langweilig geworden bin und nur schlechte Laune habe. Meine Eltern sprechen auch kaum ein Wort mit mir und wenn doch, dann zweifeln Sie an mir. Mein Freund is auch überfordert mit mir, allerdings ist er der einzigste Mensch, den ich noch kenne, der mich wirklich zum Lächeln bringen kann - aber was nützt das, wenn ich ihm nicht das beste bieten kann. Ich habe so vieles an mir geändert. Habe abgenommen, habe das Rauchen aufgehört, habe Leute aus meinem Leben gestrichen, die mir nichts gutes wollten. Aber ich kann nicht glücklich sein. Ich weiß nicht was ich aus meinem Leben machen soll. Ich bin zwar auf einem Gymnasium, aber ich kann mich auf nichts mehr konzentrieren. Mein Freund will mich verlassen, meine Eltern sind nicht für mich da, meine Freunde verlassen mich immer mehr und am Ende bin ich allein auf mich gestellt. Ich bin nur noch am rumzicken, ich habe Angst das ich nicht Genüge, Ich versuche mich immer mehr zu bessern aber es funktioniert einfach nicht. Ich bin wirklich kein Mensch, der wirklich in allem was negatives sieht, klar ich schätze vieles und ich suche definitiv keinen Grund um Aufmerksamkeit zu bekommen. Aber ich brauch etwas, was mich wieder glücklich macht. Ich habe immer schlechte Laune, bin lustlos,müde, kann nicht schlafen, habe alpträume, habe Angst alles zu verlieren und Angst davor nichts zu erreichen und das jeden Tag. Meine Lehrer fangen selbst an mir zu sagen dass ich mich in der Schule nicht engagieren würde und mich besser anstellen sollte, dabei mache ich sovieles aber sie verstehen mich nicht. Was kann helfen ? Bitte haltet da meine Eltern raus, da sie selber nicht wirklich erwachsen sind und in der Erziehung total versagt haben. ( nicht nur meine Meinung) bin dankbar für jede Antwort. Bin außerdem bald 17, falls das eine Rolle spielt

Antwort
von Tizien, 21

Guten Tag, du scheinst ja ein riesiges Problem zu haben.

Dass du eine Therapie haben möchtest und das in Erwägung gezogen hast, kommt mir bereits sehr erwachsen vor. Kann das sein, dass du oft nur noch im Internet bist und dich in deinem Zimmer versteckst?

Wenn ja, dann wäre einmal Abwechslung gut. Vielleicht solltest du mal in Urlaub fahren. Ich meine damit, alleine in den Urlaub, wo es nicht viel gibt. Wo du wirklich viel alleine bist und Zeit zum Nachdenken hast. Ich habe das gemacht. Ich war in Norwegen. Da habe ich mir einen Zelt gekauft und bin mit einem geliehenen Boot auf eine kleine, unbewohnte Insel gefahren und habe den ganzen Tag gar nichts anderes gemacht, als Himbeeren pflücken, Blaubeeren pflücken und zu Angeln. Es war wirklich befreiend, die zwei Wochen einfach nur für sich selber zu sorgen und einfach kein Druck durch Smartphones oder lästige Freunde zu haben.

Und ja, ich hatte dasselbe Problem wie du. Ich habe mein Leben auf Empfehlung von meiner Therapeutin nach dem Norwegen Urlaub ganz auf dem Kopf gestellt. Ich habe mein Freundeskreis verlassen, ich habe die Schule gewechselt und mein Zimmer neu dekoriert. Dabei habe ich sehr viele Erinnerungen weggeschmissen.

Und glaub mir, das wichtigste dabei ist:

Es ist immer besser loszulassen, als daran komplett zu zerbrechen.

Deshalb setz dich auf dem Hosenboden hin und mache was dagegen! Fang am besten Heute damit an!! Räume dein Zimmer auf und schmeiße Erinnerungen weg. Dabei dürfen auch Tränen fließen. Das ist sogar wichtig, damit du besser loslässt.

Kommentar von Spidermanjs700 ,

Gute Antwort.Solche guten und hilfreiche Ratschläge sollten bei allen Fragen kommen

Antwort
von Mel1998, 12

Oh man. Als aller erstes: Lass dich nicht so sehr fertig machen. Manche warten nur darauf, dass du am Boden zerstört sein sollst. Leider gibt's solche Menschen. Wieso hast du dich verändert, wenn ich fragen darf und was sind die Auslöser dafür, dass du immer schlecht gelaunt, müde usw. bist? Was für Hobbys hast du? Versuchs auf jeden Fall mal mit Hobbys. Ich könnte Bücher lesen, zeichnen, an der frischen Luft spazieren und/oder joggen aus eigener Erfahrung auch noch empfehlen 

Was deine Freunde betrifft.. Wenn sie dich einfach verlassen, dann sind das keine wahren Freunde. Jeder hat mal solche Phasen und richtige Freunde würden einen in der Zeit unterstützen. Du solltest nicht für andere perfekt, oder sonst was sein wollen. Niemand ist perfekt!

Ich wünsche dir viel Glück. Nicht aufgeben! &Wenn du jemanden zum schreiben brauchen solltest, stehe ich jeder Zeit zur Verfügung.

Antwort
von Still, 16

Gib dem Frühling eine Chance. Im Winter kann es schon mal zu einer leichten Depression kommen, ohne das du gleich zum Arzt rennen müßtest.

Antwort
von nowka20, 2

glücklich wird man nur durch überwundenes leid

Antwort
von Sigimike, 17

Beschäftige dich mit Philosophie, Poesie, Buddhismus vielleicht.
Körpersprache, Verbale und Nonverbale Kommunikation, Mimik, Gestik..

Zum Beispiel "Sorge Dich nicht - Lebe" - Miteinander Reden :)

Erwachsenen Ich, Eltern Ich, Kindheit Ich - Geben Sie jedem 1 Wort - Ihr müsst Glauben.

Antwort
von Spidermanjs700, 7

Oder gehe in clubs.Mache Sachen die dir spaß machen.wenn dir deine schule nicht gefällt dann wechsel vielleicht die Schule.Da kannst du dann neu anfangen.Neu Freunde finden.Und wenn alle Strike reißen dann geh wenn du willst zum Arzt.Das kann schon helfen.(hatte mal so was ähnliches,das hat geholfen)

Antwort
von Spidermanjs700, 9

Such dir etwas was dir spaß macht,z.B ein Hobby.Dann kommst du wieder unter Leute.Denk immer positiv.Nimm dir Ziele vor für die du arbeiten kannst.Das gibt Kraft.Hoffe konnte helfen.Viel Glück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community