Frage von species1982, 47

Wie kann ich einen Wert in Excel, der in einer Zelle steht, von einer anderen abziehen, wenn im vorherigen Feld ein bestimmter Name steht?

Folgende Problematik: Ich Spalte A stehen untereinander verschiedene Namen. In Spalte B steht ein Zahlenwert. Ich möchte, wenn in Spalte A zb. der Name "Meier" ob einmal oder mehrmals vorkommt, immer die Stückzahl der direkt daneben steht, von einer Gesamtstückzahl abgezogen wird.

Ich versuchs mal an einem Beispiel: Meier bekommt mehrmals im Monat eine bestimmte Anzahl von Schrauben zugewiesen, jedesmal wenn er welche bekommt, zb. 50 Stück, soll von der Gesamtanzahl von 1000 Stück 50 abgezogen werden. Natürlich gibt es mehrere Mitarbeiter und jeder muss separat berechnet werden. Wie kann ich das mit einer Formel in Excel lösen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Oubyi, Community-Experte für Excel, 21

Angenommen, die Gesamtstückzahl steht in E1 und der Name Meier steht in D2.
Dann macht es imho am meisten Sinn in E2 diese Formel zu schreiben:
=SUMMEWENN($A$1:$A$1000;D2;$B$1:$B$1000)
Dann hast Du die Stückzahl, die Meier bekommen hast unter der Gesamtstückzahl stehen und kannst sie (und ggf. die der darunter noch stehenden Mitarbeiter) davon abziehen.
Natürlich kannst Du es auch so machen, wie von Dir beschrieben, dann mit der Formel:
=$E$1-SUMMEWENN($A$1:$A$1000;D2;$B$1:$B$1000)

Hilft Dir das?

Kommentar von species1982 ,

Mhh, ich blick das noch nicht so richtig.

Ich hab hier mal ein Beispiel erstellt:

http://fs5.directupload.net/images/160911/tsu3spm8.jpg

Als Beispiel hier Meier, bei ihm sollen 20, 7 und 19 Stück von den 1000 abgezogen werden, aber nur bei ihm. Das gleiche dann bei den anderen Namen und bei ihren Stückzahlen. Die Formel kann ruhig ausserhalb eines A4-Blattes stehen, da nur Spalte A bis C später zum arcivieren ausgedruckt wird.

Kommentar von PWolff ,

Aha, jetzt kann man es auch anders verstehen, was du meinen könntest. Du hast also eine eigene Liste mit Name und Anfangskontingent an anderer Stelle gegeben, und nicht nur die Spalten A und B.

Willst du a) jedem MA ein eigenes Kontingent zuweisen können und b) das Restkontingent als Erweiterung der Name-Anfangskontingent-Liste haben?

Kommentar von species1982 ,

Habs nochmal genau angeschaut. Dies scheint es zu sein, DANKE.

Ich probier morgen nochmal weiter, heute bin ich zu müde.

Kommentar von Oubyi ,

Gern geschehen ☼
Falls Du nicht klar kommst, frag nochmal nach, dann schaue ich mir Dein Beispiel mal an.

Kommentar von Iamiam ,

das Wort Stückzahl führt erst mal zu der Vorstellung, dass Du eine Materialverwaltung hast und die Entnahmen eines Materials registrieren willst.

Was Du aber zu haben scheinst, ist ein persönliches Kontingent, von dem individuell was abgezogen wird, also ein Haben-Konto, aus dem entnommen wird. Das muss natürlich in einer eigenen Spalte neben dem Namen individuell definiert werden.

Kommentar von Oubyi ,

Danke fürs

Antwort
von PWolff, 15

Z. B. Zelle C30:

=Gesamtstückzahl-SUMMEWENN(A$1:A30;A30;B$1:B30)

Diese Formel auf den gesamtenn Bereich mit Namen und Stückzahlen erweitern.

Für Gesamtstückzahl kannst du natürlich direkt die Zahl eingeben, du kannst die Zahl aber auch in eine eigene Zelle schreiben und dieser Zelle den Namen "Gesamtstückzahl" zuweisen. (Dazu einfach auf die Zellbezeichnung, z. B. D1, doppelklicken und durch "Gesamtstückzahl" (ohne die Anführungszeichen) ersetzen.

Außerdem nimmt die Formel an, dass die Namen und Stückzahlen in Zeile 1 beginnen. Falls sie in Zeile 3 beginnen:

=Gesamtstückzahl-SUMMEWENN(A$3:A30;A30;B$3:B30)

Kommentar von species1982 ,

So in etwa scheint es zu funktionieren, nur in einem neuen Monat steht halt nicht "Meier" ganz oben sondern z.b. "Müller". Da rechnet er wieder falsch.

Kommentar von PWolff ,

Hast du das ausprobiert?

Der Formel sollte egal sein, welcher Name in welcher Zeile steht, mit Ausnahme des Namens in ihrer eigenen Zeile. Welcher Name ganz oben steht sollte allen Formeln bis auf die oberste egal sein.

Kommentar von Iamiam ,

s. m. Kommentar bei Oubyi

Kommentar von PWolff ,

Nach deinem Bild bei deinem Kommentar zu Oubyis Antwort:

Meinst du so was hier: http://workupload.com/file/BkAYsHE

Antwort
von Jewiberg, 15

Mach unten ne Summe und lass die von der Gesamtzahl abziehen, die daneben steht.

Kommentar von species1982 ,

Danke, aber es soll ja unterschieden werden zw. den verschiedenen Mitarbeitern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten