Frage von buscemi1987, 26

Wie kann ich einen Freundeskreis bzw Clique finden und geht das (fast) nur über Schulbekanntschaften?

Hallo,

ich habe das Problem, dass ich (m29) leider keinerlei Freundeskreis bzw. Clique habe. Ich würde gerne mit anderen jungen Leuten gemeinsam regelmäßig in die Bar gehen und Discotheken besuchen, vielleicht sogar mal "Homeparty" feiern und so weiter. Dass ich keine Freundin habe, ist meines Erachtens in erster Linie auf das Fehlen dieses Freundeskreises zurückzuführen. Denn wenn man Niemanden kennt, dann gibt es logischerweise auch weniger Gelegenheiten, bei denen man Frauen kennen lernen kann. Ganz unabhängig davon gehe ich aber auch gerne in Bars und Discotheken usw., sodass ich mir keineswegs nur wegen dem Frauen-Problem einen Freundeskreis wünsche.

Mit Leuten aus der Schulzeit habe ich keine Kontakte, ich war in der Schulzeit ein Außenseiter. Heute habe ich nicht mehr diese Außenseiter-Probleme, bin selbstbewusster geworden usw, doch ich finde trotzdem keinen Freundeskreis. :-(

Nun habe ich mit Blick auf Freundeskreise den Eindruck, dass sich solche "Cliquen" in diesem Alter oftmals, sogar fast immer durch ehemalige Schul-Bekanntschaften gebildetet haben. Zumindest indirekt, d.h. man hat durch ehemalige Schul-Bekanntschaften auch andere Leute kennen gelernt, sodass man dann über diese in eine Clique gekommen ist usw.. Sehe ich das richtig? Das hieße dann, wenn man in der Schule keine Freunde hatte, dann kommt man danach kaum noch in eine Clique rein, oder jedenfalls nur sehr schwer?

Ich will demnächst einen Sport anfangen. Ein Sportverein wäre sicherlich eine Chance zur Knüpfung von Kontakten, jedoch scheint mir das als einziges Standbein ein wenig zu dünn zu sein. Und auf meiner Arbeit habe ich nur selten mit Gleichaltrigen zu tun. Und wenn doch, dann sind sie nicht an Disco- und Bar-Besuchen interessiert. Das Internet scheint mir auch eine schlechte Option zu sein. Vielleicht sollte ich mal eine Such-Anzeige veröffentlichen? Wenn ja, wo? Vielleicht auf der Pinwand einer Uni? Andererseits: An der Uni hat sich trotz mehrfacher Bemühungen meinerseits nie eine Bekanntschaft für Disco- und Bar-Besuche ergeben - habe manchmal den Eindruck, dass Studenten daran besonders wenig interessiert sind.

Zusammengefasst habe ich zwei Fragen:

1) Entstehen von Freundeskreisen in diesem Alter: Fast nur durch ehemalige Schul-Bekanntschaften?

2) Was sollte ich nun tun?

beste Grüße und mit der Bitte um höfliche und ernsthafte Antworten,

buscemi.

Antwort
von imakeyourday, 21

Hi,

Klar, ich denke schon dass Schulbekanntschaften eine gute Grundlage sind. Aber generell lernt man doch an jedem neuen Ort immer neue Leute kennen. Und an der Uni ist es doch eigentlich perfekt, weil dort viele gleichaltrige sind. Mann muss nur die Chance ergreifen und auch von sich aus auf Leute zu gehen. Vielleicht redest du einfach mal mehr mit den Leuten in deinem Umfeld, dann ergibt sich das irgendwann.

LG imakeyourday

Kommentar von buscemi1987 ,

hallo, Danke für deinen Kommentar! Ich bin allerdings nicht mehr an der Uni, habe das Studium im letzten Jahr abgeschlossen. Ich könnte höchstens in der Uni an der Pinwand eine Anzeige machen, aber es scheint mir zweifelhaft, ob das etwas bringt. Zum letzten Satz deines Kommentars: Wie soll ich mit meinem Umfeld sprechen, wenn ich kein Umfeld habe außer Arbeitskollegen und Familie?

Kommentar von imakeyourday ,

hattest du denn an der Uni niemanden? Weil dann scheinst du echt Kontaktschwierigkeiten zu haben. Du kannst es auch mal in öffentlichen facebookgruppen zu einem interessanten Thema probieren, und Sportvereine sind auch gut.

Antwort
von leoni345, 14

Hallo:) ich glaube nicht das man nur einen freundeskreis durch frühere schulbekanntschaften haben kann. Man kann doch eigl überall leute kennenlernen und wenn ich eins gelernt hab, dann, das man nicht suchen darf, sondern einfach abwarten bis jemand in dein leben tritt. 

Du wirkst ein bischen so als würdest du immer über alles philosophieren und bist dabei ein bischen steif:) versuch doch mal etwas lockerer zu werden und etwas einfach auszuprobieren und machen. Aufjedenfall viele hobbies anfangen, ein sportverein ist genau das richtige:) sprich einfach mal leute an oder geselle dich zu einer gruppe dazu

Viel glück & LG:)

Kommentar von buscemi1987 ,

hallo Leoni, danke für Deine Antwort! Jedoch: Gruppen ansprechen ist gut, aber WO? Ich habe schon öfters in der Disco Leute angesprochen und Telefonnummern getauscht zwecks gemeinsame Unternehmungen. Doch nie hat sich jemand gemeldet, auch auf mein Nachfragen nicht, wahrscheinlich weil ich auf den ersten Blick so ruhig und langweilig wirke. :-( Einfach nur Warten scheint mir keine gute Idee zu sein, denn wenn ich seit über zehn Jahren so einsam bin, muss ich irgendwas falsch machen! lg, buscemi.

Kommentar von leoni345 ,

Ja, wenn du so einsam bist ist es halt echt blöd:\ aber wie gesagt, einfach viele neue hobbies anfangen, gerade mannschaftssport ist denke ich mal eine gute möglichkeit, weil du so auch mitglied einen teams bist:) jenachdem was dir liegt, kannst du doch mal machen. Oder wenn du villt singst oder ein instrument spielst, dir eine band suchen. Du meintest ja, dass auch bei deiner arbeit niemand interesse haben zu scheint, kommt natürlich auch immer drauf an, was das so für leute sind, einfach mal ein nettes gespräch anfangen, wenn es sich so ergibt. Du könntest auch, wenn du zb fan von iwas bestimmten bist, mal gucken ob es nicht iwo ein fantreffen oder sowas gibt:) 

Ich würde dir einfach raten viel raus zugehen, offen für neues und lächelnd auf leute zuzugehen, das kommt denke ich mal meistens am besten an:) 

Wenn alles nichts nützt kannst du ja villt doch mal aufs internet zurückgreifen, es gibt ja zahlreiche plattformen und dating-websites,wo du einfach mal jemanden anschreiben kannst (sei aber bei allem was du tust nicht zu aufdringlich, sonst könntest du auch leicht verzweifelt wirken & trotz deiner lage, nichts erzwingen)

Viel glück weiterhin 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten