Wie kann ich einen fakeprofil auf Facebook melden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kann verstehen, dass du sehr sauer bist. Aber du kannst hier nicht einfach das Profil veröffentlichen. Hat diese Person denn die selben wie du? Wenn ja, dann ist das strafbar...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man davon ausgehen könnte, daß hier ein Foto von Dir veröffentlicht wurde, dann gäbe es eine Möglichkeit. Noch besser wäre, wenn dieses Foto von Dir vorher auf FB veröffentlicht wurde. Aber für die Zukunft: veröffentliche immer nur beschnittene Bilder, dann kannst Du über das Original nachweisen, daß es von Dir stammt.

In diesem Fall aber könnte folgendes Anschreiben an FB vielleicht motivierend wirken, wobei das Foto professionell erstellt aussieht (Belichtung etc.), was ich gleich mit verarbeitet habe:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

nachdem Sie schon mehrfach deutlich erklärt haben, betreffendes Profil [...] nicht löschen zu wollen, möchte ich darauf verweisen, daß auf diesem Profil ein Foto von mir veröffentlicht wurde. Dieses Foto wurde professionell erstellt, unterliegt also dem Urheberrecht des Fotografen ..., zudem verstößt es gegen § 22 KunstUrhG, strafbar über § 33 Abs. 1 KunstUrhG. Da nun die Erstellung des Profils nur mit Ihrer Hilfe möglich war, wäre zu prüfen, ob hier nicht Beihilfe oder Begünstigung von Ihrer Seite vorliegen könnte, wobei Ihre Weigerung hinsichtlich einer Löschung als konkludente Bestätigung angesehen werden könnte.

Ich möchte Sie deshalb abermals um Löschung betreffenden Profils bitten, da ich mich ansonsten gezwungen sähe, weitere Schritte einzuleiten.

Mit freundlichen Grüßen,

..."


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PolluxHH
23.07.2016, 14:32

Anmerkung:

Wenn Du besonders nett sein möchtest, kannst Du auch noch folgenden Satz anfügen:

"Bisher scheint noch kein Schaden durch das Fake-Profil entstanden zu sein, doch möchte ich vorsorglich darauf hinweisen, daß ich mir vorbehalte, einen sich noch ggf. erweisenden oder ergebenden Schaden zivilrechtlich geltend zu machen."

Bei Privatpersonen nicht sonderlich hilfreich, da der mögliche Schaden vernachlässigbar ist, zugegeben.

0

Du siehst aus wie Selena Gomez.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Guelosch1997
23.07.2016, 15:11

Jaa, höre ich oft :)

0