Frage von 1001abc, 88

Wie kann ich eine Zahnspange bekommen mit gesunden Zähnen?

Hallo, ich habe am 01.09 Geburtstag da werde ich 14 Jahre alt. Und seit dem ich 11 bin möchte ich unbedingt eine Zahnspange aber ich habe zu gesunde Zähne dafür! Weiß vllt jemand was ich machen kann das ich eine bekomme?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sarah18072000, 23

Ich möchte dich mal aufklären:

Zahnspangen verderben dir das Leben oder mind. einen Teil davon (sie stehlen Lebensqualität!).

Ich nehme an, dass du sichtbare Brackets haben willst. Als ich meine Brackets bekommen hatte, konnte ich die erste Woche nur Joghurt und Suppe essen. Außerdem hat sich immer alles (Essensreste) in der Spange verhangen, was nicht so angenehm ist und nicht sehr sauber aussieht.

Kaugummis und ähnliches sind natürlich vom Kieferorthopäden verboten, da sich dadurch ein Bracket rauslösen kann.

Öfters bleibt auch die Mundschleimhaut in der Spange hängen. Schmerzhaft.

Des Weiteren musst du häufig zum Kieferorthopädien, der damit nur Geld scheffeln will. Er setzt dir einen neuen Draht ein, welcher bei manchen zwei Tage starke Schmerzen verursacht. Auch Zahnröntgenbilder zu machen sind nicht sehr angenehm.

Vorher, zwischendurch und nachher werden auch noch Gipsabdrücke gemacht, bei denen man sich meist fast übergeben muss. Sehr unangenehm.

Und wenn die Spange erst einmal drin ist, bekommst du sie nicht so leicht mehr raus. Die bleibt je nach dem mind. ein Jahr in deinen Mund.

Auch danach bekommt fast jeder noch einen oder zwei Retainer (Draht) rein, damit sich die Zähne nicht mehr stark verändern. Häufig gibt es als Unterstützung auch noch eine lose Spange dazu.

Es ist nicht schön, dauernd Metall im Mund zu haben.

Ich hoffe, du hast hiermit gelernt, dass es nicht wünschenswert ist, eine Zahnspange zu haben.

Kommentar von XyoulamX ,

Zahnspangen stehlen jemandem nicht soviel Lebensqualität wie schiefe Zähne. Wenn der Fragesteller keine schiefen Zähne hat, dann ja, stiehlt die Zahnspange Lebensqualität. Aber wenn er etwas an seinem Gebiss auszusetzen hat bzw. hässlich findet, stiehlt dies viel mehr Lebensqualität. ;)

Kommentar von Sarah18072000 ,

Bei mir war das Problem, dass meine Zähne nun auch nicht so schlimm waren.

Da ich nun leider Privatpatientin bin, war es für den Kieferorthopäden eine schöne Gelegenheit zum Geld verdienen.

Auch wenn ich z.B. meine lose Spange nicht getragen habe, kam der Kommentar "Du hast die Spange ja toll getragen", "Sehr gut" oder ähnliches. (Schleimerei)

Als mir kürzlich ein paar Jahre nach der eigentlichen Therapie (Kontrollen) meine Kieferorthopädin andrehen wollte wieder eine Spange zu tragen für den Fall, dass sich meine Zähne (wieder) ganz verrücken wegen den Weisheitszähnen, wäre ich fast ausgerastet.

Wenn die Weisheitszähne wieder alles verrücken können, warum bekommt man schon im harmlosen Kindesalter Zahnspangen?!

Also hat der Fragesteller "Glück", da die Zähne sich nun laut den Kieferorthopäden noch negativ verändern können, wenn die Weisheitszähne auftauchen :/

Expertenantwort
von Taddhaeus, Community-Experte für Zahnspange, 14

Wenn deine Zähne nicht so schief sind, dass die Kosten von der Krankenkasse übernommen werden, dann müsst ihr die kompletten Kosten selbst übernehmen. Die wenigsten Leute haben ein ganz perfektes Gebiss, es würde sich also sicher eine Fehlstellung finden lassen, die man noch korrigieren kann.

Allerdings kostet so was auch ordentlich Geld. Frag zuerst mal Mama/Papa ob sie überhaupt für eine nicht zwingend notwendige Spange so viel Geld ausgeben möchten.

Antwort
von GravityZero, 38

Mal kurz mit dem Kopf gegen die Wand, dann klappt's vielleicht wieder mit dem denken.

Kommentar von terrarienfan95 ,

Und vielleicht auch mit der Zahnspange.

Kommentar von AntonJJ ,

Ist nicht zu empfehlen.

Antwort
von Soleychen, 43

Glaub mir, du möchtest keine Zahnspange haben. Und solange deine Zähne nicht schief sind und du eine brauchst wird dir auch kein Kieferorthopäde eine einsetzen.

Antwort
von LenkaLenka, 12

Wenn Deine Zähne wirklich so schön sind, wie Du schreibst, wird das mit der Zahnspange nie klappen. So eine Spange wird Dir ärztlich verordnet und die Krankenkasse zahlt dafür.

Die machen das nicht und niemals, um Dir einen Herzenswunsch zu erfüllen - mal abgesehen davon, dass sich jeder mit gesundem Menschenverstand fragen wird, wie Du auf dieses schmale Brett gekommen bist. :-) :-) :-)


Antwort
von CHYPRO, 28

Dumm oder so? Selbst wenn du es irgendwie schaffst. Ich währe froh. Meine Zahnspange reißt mir fast immer die Zähnd raus. Kannst auch Privat eine bekommen. Kostet dann halt einiges

Antwort
von gartenkrot, 17

Sei froh, daß du keine brauchst, du hast nichts als ärger und Zahnweh damit. Millionen Menschen die eine tragen müssen würden zu gerne mit dir tauschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten