Frage von BobosHose, 15

Wie kann ich eine Schleife so programmieren, dass sie n Zeilen breit und lang ist, pro Zeile 1 verliert und das ganze auch noch mittig ist?

also meine frage ist wie schon gestellt, wie kann ich im programm delphi eine schleife so programmieren, dass sie n zeilen breit und lang ist, pro zeile 1 verliert und das ganze auch noch mittig ist, also dass es aussieht wie eine auf dem kopf stehende pyramide?

Antwort
von Suboptimierer, 9

Geht es dir um die Ausrichtung des Codes oder um eine Laufvariable? Bei der Laufvariable wäre mir nicht klar, was du mit "mittig" meinst. Meinst du mit "breit" und "lang" die Anzahl an Dimensionen, also zwei Laufvariablen?

Eine Ausrichtung kannst du normal mit beliebig vielen Leerzeilen und Spaces vornehmen.

Antwort
von Omnivore08, 3

Eine schleife kann nicht "mittig" sein. Das was du haben willst ist das Pascal'sche Dreieck.

Entweder du suchst nach dem Pseudocode selbst oder du probierst es selbst.

Ich gebe dir einen Tip: Es sind 2 Schleifen ineinander geschachtelt. Die äußere Schleife durchläuft von n über i bis 0. Die innere Schleife muss ja deine Sternchen drucken. Das heißt, dass sie doppelt so viele Sterne braucht PLUS 1. Denn von unten aus gesehen hast du 1 Stern, dann 3 Sterne, dann 5 Sterne.

Also muss die Schleife irgendwie von bis 2*i+1 laufen.

Viel Glück :) Ich hoffe ich konnte helfen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten