Frage von trend4, 58

Wie kann ich eine Jugendgruppe gründen , gibt es eine Organisation der ich mich anschließen kann aber trotzdem selbstständig bleiben kann?

Hallo

Ein Freund von mir ist Youtuber und unterstützt seine Fans die überwiegend Jugendlich sind um Kameraführung, Schneiden von Videos, Publikumgsgewinnung und Bindung,.... zu erlernen und Fans / Abonnenten zu gewinnen auf diversen Plattformen . Bei vielen Erwachsenen hat er dadurch bereits ein sehr gutes Ansehen gewonnen. Aber um so größer die Zahl seiner Fans wird, um so mehr Hater und Neider kommen die Ihm das Leben schwer machen und ihm einiges unterstellen und Ihn verfolgen, genauestens beobachten.

Daher waren wir am überlegen das er zum einen auch bei sich vor Ort eine Jugendgruppe gründet in der er es denn Jugendlichen beibringt da sicherlich bedarf ist und auch seine Fans nicht vernachläßigt. Dies sollte aber einem offiziellen Rahmen geschehen unter dem Dach einer Jugendorganisation oder Jugendschutzorganisation die ihm jedoch denn Freiraum läßt so zu Arbeiten wie er es für richtig hält ohne gegen die Jugendrechte und deren Richtlinien zu verstoßen und er so auch rechtlich abgesichert ist.

Er war bereits viele Jahre Kinder- und Jugendgruppenleiter bei Johanniter Jugend hat somit bereits einiges an Erfahrung. Solltet Ihr eine solche Organisation kennen und vielleicht auch bereits selbst für diese tätig sein oder einiges über diese wissen so freue ich mich auf eure Antworten hier. Danke

Antwort
von Bitterkraut, 54

Da sollte euere Anlaufstelle die Kommune sein, das Jugendamt euerer Gemeinde/Stadt. Ihr könnt einen Verein Gründen, die Stadt/Kommune mit ins Boot nehmen, und Räume bekommen o.ä., wenn die die Idee für gut halten. Da sollte es aber Wege geben. Jedenfalls kennt das Jugendamt alles, wa es an Vereinen und Orgas, die mit Jugendlichen arbeiten, in der Region gibt.  Oder sie verweisen euch an eine entsprechende Stelle.

Wir haben mal vor Jahrzehnten einen Verein mit der Stadt zusammen gegründet, der sich mit jungen Musikern befaßt jhat, Da haben auch erfahrene Leute dem Nachwuchs auf die Spünge und auch auf die Bühne geholfen. Die Stadt hat damals ein bischen Geld und Räume zur Verfügung gestellt, als ihren Beitrag.

Auch wenn die Stad kein Interesse hat, sollten die Mitarbeiter ausreichend vernetzt sein, um euch weiterzuhelfen/weiterzureichen. Viel Glück! 

Kommentar von Bitterkraut ,

Amt für Bildung und Freizeit, gibts jedenfalls bei uns, wäre auch eine Anlaufstelle, die haben auch immer ein bischen Kohle zu vergeben und/oder kennen weitere Töpfe und die helfen auch bei der Organistionen solcher Vorhaben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community