Frage von Nebelsturm, 26

Wie kann ich eine Exel Tabelle auswerten und umsortieren?

Vielen lieben Dank für die bisherige Hilfe, leider ist meine Tabelle tückischer als bisher vermutet.

Folgendes vollständiges Szenario:

In A befinden sich die Sortierkriterien "1","2","3" und "4", in B und C verschiedene Daten, die ich gemeinsam als "Quelle" bezeichne und in D und E verschiedene Daten für das "Ziel". Das ganze hat in Zeile 1 eine entsprechende Überschrift.

Dieser Aufbau ist mir so vorgegeben und kann nicht geändert werden. Leider. Weitere Arbeitsblätter stehen nicht zur Verfügung, bzw der Name des Blattes ändert sich dauernd, so dass ein Verweis nicht möglich ist.

Jetzt zu meinem Problem: Ich brauche eine Liste, in der B&C ("Quelle") verkettet werden. Darunter muss sich ein verkettetes D&E ("Ziel") befinden. Darunter dann die nächste Zeile von B&C sowie D&E.

Also: G2: "Quelle" aus Zeile 2 G3: "Ziel" aus Zeile 2 G4: "Quelle" aus Zeile 3 G5: "Ziel" aus Zeile 3 G6: "Quelle" aus Zeile 4 G6: "Ziel" aus Zeile 4

Nun, das wäre ja noch zu stemmen dank der bisherigen Hilfe. Jetzt habe ich aber noch die Kriterien:

Ich brauche alle Quellen und Ziele für ein bestimmtes Kriterium. Jedoch kann ich nicht einfach "Filtern", weil dann immer die zweite Zeile meiner neuen Tabelle, also die Zeile mit dem "Ziel" verschwindet.

Wie kann ich das umsetzen? Vielen lieben Dank

Expertenantwort
von Suboptimierer, Community-Experte für Excel, 16

Kannst du nicht auch hierfür die Reißverschlussmethode anwenden? https://www.gutefrage.net/frage/wie-uebertrage-ich-horizontale-eintraege-vertika...

Kommentar von Nebelsturm ,

Wie schaffe ich es jedoch dass untereinander nur Einträge für das Kriterium 1 kommen und zb in der nächsten Spalte für Kriterium 2?

Kommentar von Suboptimierer ,

Du kannst Ninombres Formel aus deiner anderen Frage einfach erweitern:

=INDEX(B:E;RUNDEN(ZEILE(D3)/2;0);3-2*REST(ZEILE(D3);2))&INDEX(B:E;RUNDEN(ZEILE(D3)/2;0);4-2*REST(ZEILE(D3);2))
Expertenantwort
von Ninombre, Community-Experte für Excel, 20

Schreib das Sortierkriterium einfach in eine Spalte daneben, z.B. in H

also im Grund die gleiche Logik für das Reißverschlussverfahren (etwas erweitert) in Spalte G:

=INDEX(B:D;RUNDEN(ZEILE(G1)/2;0);3-2*REST(ZEILE(G1);2))&INDEX(C:E;RUNDEN(ZEILE(G1)/2;0);3-2*REST(ZEILE(G1);2))

und in H das Sortierkriterium:
=INDEX(A:A;RUNDEN(ZEILE(H1)/2;0);1)

Damit kannst Du über Spalte G und H filtern ohne dass Einträge verloren gehen.

Kommentar von Nebelsturm ,

Das ist ja grandios. Benutzen kann ich es erst einmal, verstehen kommt als nächstes. Tausend Dank.

Besteht noch die Möglichkeit a) eine Kopfzeile drüber zu setzen? Bei mir geht da der erste Eintrag verloren, wenn ich das versuche.

Oder perfekt wäre b) eine Sortierung wo z.B. unter J alles mit Kriterium 1 steht, unter alles mit K Kriterium 2, L alles mit Kriterium 3 und M alles mit Kriterium 4 steht. (Vorzugsweise ebenfalls mit Überschrift) Diese Spalten müssen nämlich im Nachgang genommen und in ein anderes Programm übertragen werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community