Frage von shazam911, 5.856

Wie kann ich ein Stromkabel/Lampenkabel abzweigen?

Ich habe im Dachboden eine Deckenlampe. Siehe Bild. Das Kabel dieser Lampe würde ich gerne abzweigen, so dass ich zwei Meter weiterhinten im Raum eine zweite Lampe anbringen kann, da es dort ziemlich dunkel ist. Elektrowerkzeug habe ich und die Sicherung kann ich vorab rausnehmen.

  • Gibt es eine Abzweigung die man besorgen muss?
  • Wie nennt sich genau das Kabel?
  • Hat jemand eine kleine Anleitung wie man am geschicktesten vorgeht?
Antwort
von Chefelektriker, 4.644

Sicherung raus,Kabel durch trennen,beide Enden abisolieren und in so eine Abzweigdose stecken:

http://www.amazon.de/AP-FR-Abzweigdose-IP55-Abzweigkasten-85cm/dp/B0018NN3U2

2-3m NYM-J 3x1,5mm²,drei Steckklemmen und eine Schiffsarmatur kaufen.

Eine Seite des Kabels abisolieren,kommt auch in die Abzweigdose.Adern abisolieren und mittels Steckklemmen Farbe auf Farbe klemmen.Deckel schließen.Lampe(Schiffsarmatur) montieren,Kabel abisolieren,in die Lampe rein,mitgelieferte Silikonschläuche über die Adern ziehen und an der Lampe anklemmen.Braun auf den Fußkontakt,blau auf den Gewindekontakt.Solle kein PE-Anschluß vorhanden sein,den grüngelben Draht etwas einkürzen und so verlegen,das er an keinen Kontakt ran kommt.Glühlampe einschrauben,Lampe schließen.

Sicherung rein,einschalten und sich am gelungenen Werk erfreuen.

Guten Rutsch!

Kommentar von Sinokomp ,

Danke! Was bedeutet "über die Adern ziehen"?

Kommentar von Chefelektriker ,

Über die Drähte ziehen,nicht  bis über die abisolierten Enden.

Antwort
von Weeprome, 3.338

Ja ne Verteilerdose sollte da die einfachste Lösung sein. Kannste dir besorgen und genügend Kabel z.B. das hier http://www.e-special-shop.de/Kabel/Gummikabel/

Naja die Ausführung
kannst du einem Fachmann überlassen, wozu ich ebenfalls rate. Da bist du auf der sicheren Seite. Scheinbar sind die Leitungen ja dort nicht in der Wand sondern nur per Clips befestigt. Da sollte der Elektriker nicht so teuer sein.

Antwort
von pwohpwoh, 3.676

Warum benutzt du nicht die Klemmen an der 1. Lampe um jeweils ein 2. Kabel einzufügen. Dann sparst du dir das Abisolieren.

Antwort
von PatrickB123, 3.584

Bei sowas würde ich als Laie meine Überlegungen mit einem Experten teilen. Könnte ja sein, dass man etwas falsch macht. Andererseits hätte ich bei so einem Fall mir die Mühe gespart und stattdessen einen Elektroinstallateur beauftragt, gibt ja etliche.  http://www.elektrotechnik-schoeppner.de/

Kommentar von Chefelektriker ,

Jawoll beauftrage Du mal für jeden Kleinsche*ß einen Elektroinstallateur,mal sehen,wie weit Du mit Deinen paar Taschengeld-Kröten kommst.

Antwort
von tuedelbuex, 2.805

Kabell an geeigneter Stelle durchtrennen und ein Stück abisolieren. Kabel-Enden in eine Aufputz-Verteilerdose einführen und diese Dose befestigen. Ein drittes Kabel einführen und zur zusätzlichen Lampe führen und so anschließen, wie es in der ersten auch der Fall ist, Kabel in der Verteilerdose mit geeigneten Klemmen verbinden (Farben beachten). Als Kabel "NYM 3 X 1,5 mm" verwenden.

Kommentar von JuicyLuisian ,

Das ist eigentlich schon die Perfekte Antwort. Als Ergänzung würde ich vieleicht hinzufügen, zum verbinden der Leiter benutzt man Federklemmen. Die meisten kennen sie als Wago-Klemmen, wobei Wago einfach nur  der bekannteste Hersteller ist. Bei den Klemmen ist zu beachten das sie für dein Kabelquerschnitt (sprich 1,5") ausgelegt ist und für massive Adern.

Eine weiter elegante Möglichkeit ist es die Lampe selbst aufzuschrauben und dort direkt das Zweite Kabel anzuklemmen. Auch hierbei beachten die gleichen Farben zusammen zu Klemmen.

Kommentar von Peppie85 ,

der kommenar auf deine antwort wiederum war fast perfekt. abgesehen von der tatsache, dass beim anschluss in der leuchte, besonders dann wenn eine glühlampe oder halogenlampe eingeschraubt ist, die adern unbedingt mit silikonschutzschläuchen zu ummanteln sind.

lg, Anna

Kommentar von JuicyLuisian ,

Kann man machen, muss man aber nicht :)

Habe sowas noch nie im normalen Haushalt gesehen da der Reflektor der Lampe normalerweise genug Schutz vor Wärme bietet. Bisher hab ich Silikonschutzschläuche nur bei Unternehmen, öffentlichen Gebäuden etc. gebraucht. (aus Versicherungsgründen und Qualitätsansprüchen)

Die Aussage ist aber grundlegend Richtig, will sie nicht runterreden.

Kommentar von Chefelektriker ,

MUSS man machen,NICHT kann.

Unter dem Glas herrscht,wenn der Glühstrumpf leuchtet,Backofentemperatur.Die Aderisolierung trocknet schnell aus,verbrennt und kann im schlimmsten Fall einen Brand auslösen.Die Silikonschläuche halten diese Temperaturen locker aus,die Adern bleiben gut isoliert und die Brandgefahr ist gleich null.

Kommentar von Chefelektriker ,

Qualität hat damit nichts zu tun.Aus Versicherungsgründen schon und Du machst bei auch noch unterschiede zu privaten Lampen.

Das dünne Blech hält garnichts ab,dient nur als Reflektor.Die Aderisolierung trocknet aus und bröckelt ab,dann hast Du nur blanke Drähte drin liegen.

Antwort
von captron15, 2.323

das was du vorhast ist gefährlich und ausdrücklich verboten...

machst du einen fehler...und da gibt es eine menge möklichkeiten...dann sterben menschen, oder es kommt nur zu einem brandt.

keine versicherung zahlt, du haftest unmittelbar und allein...

frage einfach mal in der nachbarschaft, für einen elektriker ist es eine halbe stunde arbeit und kostet meist nichts...

Kommentar von Chefelektriker ,

Zitat: für einen elektriker ist es eine halbe stunde arbeit und kostet meist nichts...

Wovon träumst Du denn Nachts?

Der "Kugelblitz" wird Dir was husten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community