Frage von MaxMustermann 07.03.2008

Wie kann ich ein Foto verkleinern (bzgl. der MB-Größe)?

  • Antwort von gri1su 07.03.2008
    11 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wenn Du das Foto als BMP, oder in einem anderen Format gespeichert hast, solltest Du es nochmals als JPG /JEPG-Datei abspeichern. Damit hast Du schon mal sehr viel Speicherplatz gespart.

    Du kannst das Foto auch komprimieren und als Zip-Datei versenden.

    Alles Andere geht tatsächlich nur über ein entsprechende Bildbearbeitungsprogramm.

  • Antwort von unsuesslich 07.03.2008
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich mache so was (bin noch auf nem älteren Stand) mit dem PhotoEditor vom Microsoft Office, dort Menüpunkt 'Bild - Grösse ändern'

  • Antwort von Lissa 07.03.2008
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Mit Bildbearbeitungsprogrammen kann man die Dateigrößen von Bildern verkleinern.

    Bei Irfan-View heißt diese Funktion Batch-Konvertierung.

  • Antwort von Joschy0907 07.03.2008
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    man nehme eine Sch....., nein hast du kein Bildbearbeitungsprogramm?, damit geht das normal...

  • Antwort von pendler27 20.01.2013
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hi zusammen,

    mein absoluter Favorit beim Fotos verkleinern ist IrfanView. Da gibtz das RIOT-Plugin, mit dem man extreme Verkleinerungen hinbekommt. Wie das genau funktioniert steht z.B. hier erklärt: http://www.blogos-fair.de/bilder-komprimieren-mit-irfanview/

    Hoffe das hilft euch weiter :) Grüße!

  • Antwort von Anthea 07.03.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Es gibt auch die Möglichkeit auf der Seite:

    http://www.bilder-verkleinern.de/

    ...es ist ganz einfach und kostenlos!

    ....oder Du kannst mir das Foto schicken, ich mache das gerne für Dich!

    LG Anthea

  • Antwort von viereckigeaugen 18.03.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo, 

ich verwende für diesen Zweck das Programm PhotoSlim. Es ist extrem einfach zu bedienen und erfüllt genau seinen Zweck. Kann ich nur wärmstens empfehlen. Homepage: http://photoslimhq.com/

    Gruß Florian

    PhotoSlim
    PhotoSlim
  • Antwort von Kajjo 07.03.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Du brauchst dafür ein Bildbearbeitungsprogram, z.B. PaintShop, PhotoShop, IrfanView und so weiter. Da kannst Du sowohl die Auflösung heruntersetzen als auch den Kompressionsgrad von JPG-Bildern verändern.

    Wenn Du nicht über solche Programme verfügst, wird Dir sicherlich JEDER begeisterte Computernutzer Deiner Bekanntschaft das ganz schnell machen können.

  • Antwort von monster21 02.12.2013

    Ganz einfach, mit Gimp 2, Photoshop etc. die Auflösung verringern.

    LG Nimmi

  • Antwort von Glunggepuur 14.11.2013

    www.fotosverkleinern.de ist eine gute Sache. Viel Erfolg wünscht Glunggepuur

  • Antwort von DeePlay 15.04.2013

    Es reicht Paint dazu völlig aus! Einfach das Bild mit Paint öffnen, Größe ändern auswählen und Pixel auswählen. Eine kleinere Pixelzahl eingeben und fertig :)

  • Antwort von Aufschnur 25.04.2011

    Zusammengefasst hat man die Wahl zwischen Windows-Boardmitteln, Tools von Drittherstellern sowie diversen Online-Diensten.

    IrfanView ist mein Favorit, und nicht umsonst wird dieses kostenlose Programm so oft empfohlen. Es ist klein und flink und erledigt seine Aufgabe hervorragend. Bei anderen Tools fehlen mir oft zu viele Einstellungsmöglichkeiten. Mit IrfanView hingegen ist man gut gerüstet. Da die "Spezialoptionen" doch recht umfangreich sind, und sich nicht jeder sofort mit der Bedienung zurecht findet, sollte man sich eine der vielen Anleitungen im Netz zu Gemüte zu führen. Das Screencast, das ich dieser Antwort angehängt habe, erklärt die Benutzung der IrfanView Batchverarbeitung, mit der man auch viele Bilder in einem Rutsch verkleinern kann.

  • Antwort von Zerberus63743 10.03.2011

    Wenn das Bild bereits gemacht ist, und ich nehme doch stark an, dass es sich um eine Digitalkamera handelt, deren Bild Du auf Deinen Computer irgendwo gespeichert hast, dann gibt es auf Deinem Computer, oftmals auch schon beim Betriebssystem ein Bildbearbeitungsprogramm. Da kannst Du Dein Bild über Bearbeiten und Speichern bearbeiten. Nur Achtung! Nicht Deine Altdatei überspeichern!

  • Antwort von viereckigeaugen 04.02.2011

    Hi, ich verwende die Software PhotoSlim. Das ist der einfachste Weg, den ich kenne um Fotos zu verkleinern. http://photoslimhq.com oder einfach googlen.

  • Antwort von digitalfuchs 25.01.2011

    Die Frage nach dem geeigneten Werkzeug wurde hier schon mehrfach richtig beantwortrt: IrfanView erledigt das wirklich prima.

    Nur das wie ist noch mit Stolpersteinen gepflastert. Zunächst würde ich mir Klarheit über die Bildgröße (Pixel) verschaffen. Bei einem Portrait oder Paßbild reichen schon 300 mal 400 Punkte aus. Bei Zeichnungen/Skizzen muß man schon deutlich mehr Punkte spendieren. Im Gegensatz zu einem Portrait benötigt man aber bei Zeichnungen oder Fotos von Texten nur wenige Farben oder kann sich sogar auf wenige Graustufen beschränken. Hier hängt es davon ab, was auf dem Bild wiedergegeben werden soll. Ich schlage daher vor zunächst die Frage zu klären, ob das Bild farblich Fotoqualität haben muß. Falls nein, so könnte man die Abstufungen der Farben gröber wählen. Dann sollte man sich überlegen, ob es nicht sogar ein Graustufenbild sein darf. Ein JA an dieser Stelle bringt mal einen Faktor 3 beim Platzgewinn.

    Diese ersten zwei Punkte lassen sich in IrfanView mit "Farbtiefe reduzieren ..." oder "In Graustufen umwandeln" unter dem Menü-Punkt "Bild" einstellen.

    Bevor man den Farben an den Kragen geht würde ich zunächst versuchen das Bild bezüglich seiner Auflösung zu reduzieren. Aber Vorsicht: hier muß man mit Sinn und Verstand schrittweise vorgehen. Der große Hammer richtet hier nur Schaden an! Also vorsichtig das Bild mal auf die halbe Diagonale schrumpfen Dazu zuerst "Bild" -> "Effekte" -> "Median-Filter" und dann "Bild" -> "Größe ändern" -> "halb" -> "ok". Wenn die Information des Bildes noch immer erhalten ist, kann man die zwei Operationen wiederholen bis es eng wird. Wechselt man beim Verkleinern nicht zyklisch zwischen dem "Median-Filter" und der Größenänderung können ekelige Effekte auftreten, die zu "harten" klötzeligen Bildern führen.

    Jetzt hat man schon fast alles entsorgt, was entbehrlich ist. Nun muß das Bild noch Platzsparend gespeichert werden. Sofern für das Format keine Vorgaben bestehen ist JPG für Farb- und Graustufenbilder optimal. Hierzu wählt man in IrfanView "Datei" -> "speichern unter ..." (unten Häkchen bei Optionen setzen!) -> (Bei Dateityp JPG wählen) -> (Namen eintragen) -> (Qualität für den Anfang auf ca. 80% stellen) -> "Speichern". Wenn nun die Dateigröße noch zu fett ist, kann man die Qualität schrittweise weiter reduzieren. Ich empfehle die gespeicherte Datei sofort in einem anderen Programm zu öffnen und zu überprüfen, ob noch alles ausreichend lesbar/erkennbar ist. Du kannst natürlich auch gleich in z.B. 5%-Schritten mehrere Kompressionsstufen mit unterschiedlichem Namen abspeichern und dann die Nieten löschen.

    Wenn du so vorgehst, bist du sicher ganz dicht am Optimum.

  • Antwort von pixmac3Cmanager 18.12.2010

    Das dauer mit Irfanview max. 3 Sekunden. Hier kannst du es herunterladen: http://irfanview.tuwien.ac.at/ Damit kannst du das Bild in JPG speichern (kleinere Dateigrösse) oder dur speicherst das Bild mit weniger Pixel.

  • Antwort von dogi31 12.02.2010

    Oder man verkleinern die fotos hier:

    http://www.fotos-verkleinern.com

    Dort kann man auch von BMP nach JPG konventieren

  • Antwort von JoGerman 17.03.2008

    Ich nutze das Programm PictureConverter. Sehr kleine Installationsdatei, wenig RAM-Speicherverbrauch, leicht zu bedienen, Bilder in großer Anzahl auf einmal verkleinern.

  • Antwort von Hasibert 09.03.2008

    Ich finde Faststone imageviewer nicht schlecht.Gibt`s kostenlos.

  • Antwort von HelmutRn 07.03.2008

    Ich mache das mit dem Programm Thumbs plus, ein Bildbearbeitungsprogramm. Das ist ganz easy!

  • Antwort von wiele 07.03.2008

    Du kannst IrfanView verwenden. Mit diesem Programm kannst Du Deine Bilder z.B. als jpg-Dateien speichern, wobei Du die Kompressionsrate angeben kannst.
    Ansonsten kann man Bilder auch mit Kompressionstools ganz gut platzsparend speichern.
    Gruß wiele

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!